Island

Naturparadies aus Feuer & Eis

  • Europa
  • Island
  • Höfuðborgarsvæðið
  • Reykjavík

Entdecken Sie bei dieser Rundreise die vielfältigen, spektakulären Naturschauspiele, welche einen einzigartigen Zauber versprühen. Heiße Geysire, Vulkane, mystische Lavafelder, tosende Wasserfälle, unberührte Täler und mächtige Gletscher bilden die Szenerie. Zu den Höhepunkten zählen zum Beispiel der Nationalpark Thingvellir, der imposante Gletscher Vatnajökull, die Naturwunder rund um den Myvatn und natürlich auch die Hauptstadt Reykjavik.

Island

Entdecken Sie bei dieser Rundreise die vielfältigen, spektakulären Naturschauspiele, welche einen einzigartigen Zauber versprühen. Heiße Geysire, Vulkane, mystische Lavafelder, tosende Wasserfälle, unberührte Täler und mächtige Gletscher bilden die Szenerie. Zu den Höhepunkten zählen zum Beispiel der Nationalpark Thingvellir, der imposante Gletscher Vatnajökull, die Naturwunder rund um den Myvatn und natürlich auch die Hauptstadt Reykjavik.

1. Tag: Anreise Keflavik - Reykjavik. Flug von Graz nach Keflavik (via Flug). Nach der Ankunft geht es in Ihr Hotel nach Reykjavik, wo Sie nächtigen werden.

2. Tag: Reykjavik - Borgarfjord. Heute erwartet Sie der "goldene Wasserfall" Gullfoss. Nicht weit davon entfernt befindet sich das Thermalgebiet Haukadalur, wo Sie unter anderem die Springquelle Strokkur finden, die zirka alle 15 Minuten bis zu 20 Meter in die Höhe schießt. Sie erkunden das Gebiet um den größten Binnensee des Landes, im gleichnamigen Nationalpark Thingvellir. Danach geht es durch den „Wal- fjord“ weiter nach Borgarnes. Im Landnahmezentrum gibt es zwei preisgekrönte Ausstellungen zu sehen.

3. Tag: Borgarnes - Skagafjord - Akureyri. Nach dem Frühstück im Hotel besuchen Sie die beeindruckenden Wasserfälle "Hraunfossar" und "Barnafoss". Anschließend geht die Fahrt weiter zur Heißwasserquelle Deildartunguhver. Ein weiterer Höhepunkt des Tages ist Reykholt. Weiterfahrt auf der Ringstraße Richtung Norden, durch das Nordurardalur-Tal und über die Holtavörduheidi-Hochebene. Sie kommen in den Pferdezuchts-District "Skagafjördur". Über die Hochebene Öxnadalsheidi wird die Stadt Akureyri erreicht.

4. Tag: Akureyri – Husavik (optionale Walbeobachtungsfahrt) – Myvatn Gebiet. Auf dem Weg nach Husavik machen Sie einen Zwischenstopp an einem der bekanntesten Wasserfälle Islands, dem Godafoss. An der Bucht Skjálfandi liegt die Stadt Húsavík, der beste Ausgangspunkt für eine Walbeobachtungsfahrt (fakultativ). Abenteuerlich wird es im Myvatn-Gebiet. Am Fuße des Námafjall liegt das stark schwefelige Solfatarengebiet Námaskarð mit Erdspalten, aus denen stetig Dämpfe austreten, mit brodelnden Schlammtöpfen und Heißdampfquellen. Am Mývatn-See (Mückensee), finden Sie Pseudokrater, die nirgends sonst auf der Erde so schön zu sehen sind. Der größte Ringwallkrater und bizarre Lavaformationen gehören ebenso zum Erscheinungsbild, wie fruchtbare Ebenen mit saftigem Grün und einer großen Vogelvielfalt. Ein weiterer Höhepunkt des Tages ist der Besuch des Myvatn Naturbades. Genießen Sie ein Bad im warmen Geothermalwasser (fakultativ).

5. Tag: Myvatn Gebiet – Egilsstadir – Ostfjorde – Vatnajökull – Höfn. Auf der Weiterfahrt wirkt die Landschaft der Hochebene Mödrudalur wie von aller Zivilisation verlassen. Sie erreichen Egilsstadir, das Zentrum des Ostlandes. Weiter führt die Strecke an der Küste der Ostfjorde entlang. Kleine Fischerorte und steil abfallende Berge, dicht an der Straße am Meer, beeindrucken sehr. Dann geht es weiter zum gewaltigen Gletscher Vatnajökull, wo Sie mit dem Bus an vielen Gletscherzungen vorbeifahren.

6. Tag: Skaftafell (optionale Bootsfahrt) – Südisland. Als Erstes erreichen Sie die einzigartige Gletscherlagune Jökulsárlón. Während einer fakultativen Bootsfahrt haben Sie die Möglichkeit, treibende Eisberge aus nächster Nähe zu erleben. Der Nationalpark Skaftafell wird vom höchsten Gipfel Islands, dem Hvannadalshnjúkur (2.110 Meter), überragt. Je nach Wetterlage unternehmen Sie eine leichte Wanderung. Über Skeidarársandur fahren Sie weiter nach Kirkjubæjarklaustur. Sie durchqueren Eldhraun und erreichen Vik in Myrdalur, den südlichsten Ort Islands. Ein ganz besonderes Naturerlebnis ist die Besichtigung von Dyrhólaey. Von hier aus haben Sie einen Blick auf den schwarzen Lavastrand. Die Fahrt geht weiter an der Südküste entlang. Sie halten am Wasserfall Skógafoss und dem Seljalandsfoss.

7. Tag: Südisland – Landmannalaugar – Hveragerdi. Zunächst Fahrt in Richtung des Hochlandes Landmannalaugar. Das Abendessen nehmen Sie im Restaurant Skyrgerdin ein, wo Sie auf unterhaltsame Weise mehr über die Geschichte und die Herstellung des berühmten isländischen Skyr erfahren. Abends können Sie nach Belieben bei einem Bad in einem der Hot Pots des Hotels entspannen.

8. Tag: Hveragerdi – Reykjavik – Heimreise. Nach dem Frühstück fahren Sie nach Reykjavik, wo Sie im Rahmen einer Stadtrundfahrt die Hauptstadt kennenlernen. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Graz (via Flug).

Leistungen

  • Linienflug ab/bis Graz nach Keflavik ( via Flug)
  • Flugtaxen & 1 Freigepäckstück (max. 23 kg)
  • Busrundreise im landestypischen Bus
  • Unterbringung in guten landestypischen Mittelklassehotels
  • 7 x Frühstück, 6 x Abendessen (5 x im Hotel, 1 x im Restaurant Skyrgerdin inkl. Skyr Tour)
  • Ausflüge & Besichtigungen laut Reiseprogramm
  • 1 x Museumseintritt (z.B. Glaumbær)
  • Reiseleitung

(weitere Eintritte exkl.)

Jetzt Buchen!
0 Angebot für "Island" gefunden

Es wurden aktuell keine Angebote zu dieser Reise gefunden.
Sollten Sie Interesse an einer unverbindlichen Buchungsanfrage haben, können Sie uns gerne kontaktieren.

Unsere Empfehlungen