Istrien – Das Paradies um die Ecke

GRUBER-reisen Team
Letzte Artikel von GRUBER-reisen Team (Alle anzeigen)

Mit knapp 3.500 km² ist Istrien die größte Halbinsel der nördlichen Adria und hält einiges zum Entdecken bereit. Entlang der Küste findet man romantische Städtchen mit engen, kopfsteingepflasterten Gassen und pulsierenden Uferpromenaden. Gemütliche Restaurants, welche typisch kroatische Speisen auftischen, und lebhafte Bars runden das vielfältige Angebot der istrischen Küstenstädte ab. Badestrände soweit das Auge reicht, Sportangebote und Freizeitaktivitäten lassen jedes Urlauberherz höherschlagen.

In diesem Blog werden wir euch die schönsten Küstenstädte Istriens vorstellen.

Medulin

Das kleine verträumte Örtchen liegt an der Südspitze der istrischen Halbinsel. Lange Strände und glasklares Meer ziehen jedes Jahr Touristen in den Bann. Badeurlauber erfreuen sich vor allem an den wunderschönen Stränden und den einsamen Buchten, die es zu entdecken gilt. Sandstrände, wie der Bijeca von Medulin, sind vor allem bei Familien sehr beliebt, da der 1,5 km lange Strand flach ins Meer abfällt. Die zahlreichen Restaurants, Cafés und Pubs, welche sich entlang des Strandes angesiedelt haben, laden zum Verweilen ein. Bei typisch kroatischem Essen kann man bei Sonnenuntergang die letzten Sonnenstrahlen genießen und den Tag ausklingen lassen. Doch nicht nur die Strandgebiete Medulins sind sehenswert, auch das kleine Örtchen selbst hat einiges zu bieten. Neben der Ausgrabung Stelle Vizula ist auch die Kirche von Medulin eine Besichtigung wert. Die Festungen auf dem Hügel Vrcevan sollten ebenfalls erforscht werden, genauso wie die Skulptur auf dem Hügel des Hl. Peter.

Pula

Nur ca. 10 km von Medulin entfernt befindet sich die größte und älteste Stadt Istriens – Pula. Kultur, Moderne und schöne Badestrände sind die perfekte Mischung für einen abwechslungsreichen Kroatien-Urlaub. Pula ist besonders wegen seines Amphitheaters bekannt. Es gilt als das zweitgrößte des römischen Reiches und auch heute werden hier noch die verschiedensten Veranstaltungen abgehalten. Bei einer Shoppingtour in Pula kommt man nur schwer am Triumphbogen vorbei. Das „Goldene Tor“, wie es die Einheimischen nennen, war einst das Stadttor der mediterranen Stadt. Es befindet sich inmitten der Altstadt und gilt heute als „Eingangstor“ zur belebten Einkaufsstraße. Zahlreiche weitere Sehenswürdigkeiten wie der Augustustempel, das Doppeltor, die Festung Kastell und die Stadtmauer lassen sich bei einem gemütlichen Stadtrundgang durch die Gassen von Pula entdecken. Bei Einbruch der Dunkelheit kann man am Hafen von Pula eine einzigartige Lichtershow bewundern. Hier erstrahlen die Kräne der Werft in unzähligen bunten Farben und beeindrucken die Zuschauer. Die vielen gemütlichen Strände runden einen Aufenthalt in Pula ab. Der Strand Verudela besteht aus weißem Kiesel und lässt so das Meer glasklar aussehen. Aber auch am flachen Strand Ambrela kann man ruhige Stunden verbringen. Dieser ist wegen seinem flachen Fall ins Meer wiederrum besonders bei Familien beliebt.

 

Rovinj

Zwischen Porec und Pula an der Westküste Istriens findet man das malerische Städtchen Rovinj. Die pulsierende Uferpromenade und die verträumte Innenstadt machen Rovinj zu einer der schönsten Städte Kroatiens. Bei einem Spaziergang durch das Altstadtlabyrinth begibt man sich auf die Spuren der venezianischen Epoche der Stadt. Romantisch enge Gassen mit kopfsteingepflasterten Straßen laden zum gemütlichen Schlendern durch die Stadt ein. Am Hafen und der Uferpromenade gibt es zahlreiche Bars, Restaurant und Cafés, welche bei traumhaftem Blick auf das Meer ebenfalls zum Verweilen einladen. Die Kirche der Hl. Euphemia prägt das Stadtbild Rovinjs und befindet sich auf der höchsten Erhebung der Stadt. Besonders vom Glockenturm aus hat man eine schöne Aussicht auf die Altstadt. Badeurlauber finden bei der Wahl des perfekten Strandes ein großes Angebot vor. Steinstrände wie jener in Lone oder der etwas abgelegene Kieselstand Kuvi befinden sich in ruhiger Lage und bieten neben Cafés und Restaurants auch zahlreiche Sportangebote.

Vrsar

Die malerische Stadt Vrsar liegt direkt am Limski Kanal zwischen Porec und Rovinj. Die mittelalterliche Kleinstadt ist der perfekte Ort, um Badeaufenthalt und Entdeckerurlaub zu verbinden. Nach einem entspannten Tag an einem der zahlreichen Strände bietet die Uferpromenade von Vrsar unzählige kleine Restaurants und Bars. Bei gemütlicher Abendstimmung genießt man typisch kroatische Kulinarik bei einer einzigartigen Kulisse. Viele Ausflugsmöglichkeiten runden den Urlaub in Vrsar ab. Speedbootfahrten in den Limski Kanal, ein Besuch im verlassenen Steinbruch Montraker oder ein künstlerischer Ausflug in den Skulpturenpark von Dusan Dzamonjas. Das alles und noch viel mehr kann man in Vrsar erleben.

Poreč

Das hervorragende und vielseitige Tourismusangebot in Porec sollte bei einem Besuch in der Stadt genutzt werden. Eine Besichtigung der Basilika Euphrasius gilt in Porec als Pflichtprogramm. Die Kirche ist eines der wertvollsten Kulturdenkmäler der Stadt und wurde nicht umsonst in das UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen. Am Freiheitsplatz, direkt am Beginn der Altstadt, gibt es immer wieder kulturelle Events und Veranstaltungen. Bei einem Spaziergang entlang der zentrale Straße Decumanus hat man die Möglichkeit, an die verschiedensten Sehenswürdigkeiten zu gelangen. Ebenfalls empfehlenswert ist ein Ausflug in die rund 14 km entfernte Grotte Baredine, in welcher man die schönsten Tropfsteinformen besichtigen kann. Einen entspannten Tag am Wasser kann man an einem der schönen Strände von Porec erleben. Am Kieselstrand Borik findet man alles, was das Herz begehrt. Zahlreiche Restaurants und Bars runden den Tag am Meer ab.

 

Umag

Die mediterrane Hafenstadt Umag liegt im Norden von Istrien. Umag zählt aufgrund der großartigen geografischen Lage und der Vielzahl an Touristenangeboten zu den beliebtesten Urlaubszielen im Norden Kroatiens. Die Strände sind hervorragend ausgestattet, das glasklare Meer lädt zum Baden ein und die umliegenden Restaurants überzeugen mit frischer mediterraner Küche. Bei einem Spaziergang durch die wildromantische Altstadt mit ihren engen Gassen spürt man den mittelalterlichen Charme, der die Altstadt von Umag prägt. Schöne Strandabschnitte, wie der abgelegene Kieselstrand Kanegra und der Laguna Stella Maris, sind aufgrund des flachen Wassers beliebt. Großartige Angebote an Sport- und Freizeitmöglichkeiten erlebt man am Strand Katoro in unmittelbarer Nähe der Altstadt.

Die kroatische Halbinsel Istrien bietet viel Abwechslung für den nächsten Kroatienurlaub. Jede Stadt hat seinen eigenen Charme. Aber eines haben sie alle gemeinsam: Eine wunderbare Altstadt und traumhaft schöne Strände.