Rio Douro – Flusskreuzfahrt in Portugal

Aaron Müller

Persönlicher Reisetipp: Thailand, eindrucksvolle Landschaften, warmherzige Menschen, einzigartige Erlebnisse.
Aaron Müller

Letzte Artikel von Aaron Müller (Alle anzeigen)

Die Schönheit und Vielfalt der Region rund um den Rio Douro zieht Touristen seit Jahren in seinen Bann und dies absolut zu Recht! Das malerische Tal des Douro (Weltkulturerbe) stellt sicherlich eine der schönsten Flusskreuzfahrt-Routen innerhalb Europas dar. Unsere Reiseexperten Aaron Müller (GRUBER-reisen) und Elisabeth Sulzer (GRUBER-reisen) durften sich ihr eigenes Bild davon machen.

Der Ausgangspunkt Porto wäre schon eine Reise wert. Die wunderschönen terrassierten Hänge des Tals, auf denen die Weinstöcke (Portwein) angepflanzt werden, beginnen in der Nähe von Barqueiros, ziehen sich bis Barca d’Alva hin und zeigten uns eine der beeindruckendsten, vom Menschen angelegten bäuerlichen Kulturlandschaften.

Für die Region um Porto/ Nordportugal empfiehlt sich je nach gewählter Reisevariante wie folgt:

Badeurlaub: Sommermonate
Wander-Urlaub: Frühling & Herbst
Aktiv-Urlaub: Frühling & Herbst
Flusskreuzfahrt z.B. am Rio Douro: Frühling, Sommer & Herbst
Städteurlaub z.B. Kombination Lissabon/ Porto: Frühling & Herbst

Die Anreise

Level Airlines befördete uns mit einer ca. dreistündigen Flugzeit von Wien nach Porto. Aufgrund der teilweise sehr frühen Abflugszeiten empfiehlt sich gegebenenfalls eine Vorübernachtung im z.B. Moxy oder NH Vienna Airport Hotel. Level Airlines erledigt den CHECK-IN im Terminal 1A, welcher sich gegenüber des Terminals 1 befindet.
Nähere Infos

Auf den Flügen von Level Airlines erhält man gegen Gebühr Getränke und Essen. Ich empfehle grundsätzlich bereits im Duty Free Bereich Einkäufe (z.B. Wasser für den Flug) zu tätigen, da diese Variante günstiger ausfällt.

Das Schiff – „MS Infante Don Henrique****“

Man erreicht das Schiff in einer dreistündigen Busfahrt von Porto.

Die Verpflegung an Bord gestaltet sich als Kulinarisches Highlight, welche höchsten Qualitätsansprüchen gerecht wird. Bitte um rechtzeitige Meldung (am besten bei Buchung) von speziellen Unverträglichkeiten oder Diätwünschen.

Im Speisesaal gibt es für Kellner ein Kärtchen als Orientierungshilfe, somit bleiben Erklärungen direkt beim Essen erspart. Ein großes Plus ist der kostenfreie Zitronenwasserspender am Sonnendeck. Am Vormittag gibt es im Lounge-Bereich auch Tee sowie Kaffe und teilweise Snacks zur freien Entnahme.

Die Verpflegung/ Vollpension wird im Restaurant eingenommen. Mittags und Abends wird serviert, das reichhaltige Frühstück wird auf Buffetbasis angeboten. Einmal gibt es ein von der Crew organisiertes „Kapitänsdinner“. Zu diesem Anlass wird um angemessende Kleidung gebeten (Sakko, Hemd, Kleid). Ansonsten sind die „Kleidungsvorschriften“ sehr leger.

Auf dem Schiff wird mit einem Gutschein-Heft bezahlt. Das Heft ist direkt bei der Rezeption oder Bar gegen EUR oder EC/ Kreditkarte erwerbbar. Hier stehen € 30,- oder € 50,-  zur Vefügung.
Gutschein-Heft

Täglich wird ein Tages-/ Bordprogramm ausgehändigt, welches viele interessante Schleusen-, Ausflugs- und generelle Informationen enthält. Beispielprogramm

Vorteil: Die MS Infante Don Henrique bietet insgesamt 70 Kabinen und wurde 2011 komplett renoviert. Im Vergleich zu Hochseeschiffen mit ca. 5000 Passagieren geht es hier viel ruhiger zu. Bei den Landausflügen, beim Essen oder am Sonnendeck macht sich das bemerkbar. Auch, dass die Schiffe am Rio Douro einem Nachtfahrverbot unterliegen, was für erholsamen Schlaf sorgt.

Porto

Praia de Matosinhos – Strand
Dieser ist der Größte und von Porto am leichtesten erreichbare Strand. Ca. 15 Minuten mit der Metro.  Die Nähe zum Hafen bedeutet, dass die Wasserqualität nicht der Kategorie Blaue Flagge entspricht, aber zum Schwimmen oder Surfen dennoch akzeptabel.

Die Bar „Praia Do Titá“,  am Ende des Strandes, empfiehlt sich für eine kleine Stärkung mit toller Aussicht über den Strand. Hier gibt es guten und günstigen portugiesischen Kaffe. Für einen Pingo (kl. Espresso mit heißer Milch) bezahlt man nur € 0,80.

Palacio de Bolsa – Sehenswürdigkeit
Der Börsenpalast zählt zu den herausragenden historischen Bauwerken in der Stadt Porto und sollte nicht fehlen, außerdem lässt es sich ausgezeichnet mit dem Monument von Henrique dem Seefahrer, welches direkt vis-á-vis liegt, verbinden.

Die Innenräume sind sehr sehenswert, ich würde unbedingt eine Führung empfehlen, um den kompletten geschichtlichen Hintergrund erfassen zu können. Auch Säle bzw. die komplette Location können für private bzw. spezielle Anlässe gemietet werden. Informationen bzw. Reservierungen erhalten Sie gerne bei uns!

Cais da Ribeira
Die Menschen sind sehr unaufdringlich, offen und freundlich, daher macht hier shoppen auch richtig Spaß! Vom Ufer sind die traditionellen Portweinboote (Rabelos), der Douro und die Schwesterstadt Vila Nova de Gaia zu sehen, besonders am Abend tummelt sich hier alles, was Porto zu bieten hat.

Der Teil der Ribeira hinter der Uferpromenade besteht aus engen, steilen Gassen und alten Häusern. Desto weiter Sie sich vom Rio Douro entfernen, desto günstiger werden die Lokalitäten.

„Fortbewegung in Porto“

  • Rabelo: ein Bootstyp, welcher früher zum Transport von Wein genutzt wurde. Heute ein wundervolles touristisches Erlebnis.
  • Teleferico de Gaia: Luftseilbahn in Vila Nova de Gaia
    ca. € 6,- p. P./ Richtung inkl. kostenfreie Portweinprobe
    Perfekter Blick über die Brücke „Ponte Luis I“ und Cais da Ribeira.
    Tipp: am frühen Vormittag nutzen, da weniger Besucher
  • historische Straßenbahnen: Die Linie 22 fährt in einer Rundlinie durch das Zentrum Portos und bietet einen ersten guten Einblick
    Tickets werden direkt beim Fahrer gekauft
    Tipp: Linie 1 oder 22 & aufgrund großer Nachfrage sehr früh bzw. spät nutzen, da dies von fast allen Touristen genutzt wird!
  • Metro/ U-Bahn

Restaurant Tipp in Vila Nova de Gaia/Porto

„Madureira´s Mercado D´Afurada“ – hochwertige und regionale Produkte in einmaligen Variationen sind in diesem exquisiten Restaurant mit tollem Außenbereich und super Service zu erwarten.
zum Restaurant

Portwein

Grundlage für die Einteilung in die vier Portwein-Stile sind die Herstellung, die Färbung und seine geschmacklichen Eigenschaften.
Zwei der bekanntesten Portweinsorten:

Porto Ruby
Tiefes, sattes Rubinrot. Der Wein bleibt meist nicht länger als 3 Jahre im Fass. Sollten relativ schnell aufgebraucht werden, da sie geöffnet schnell nachoxidieren.

Vintage Ports
Ein Vintage Port wird aus den Spitzenjahrgängen und den besten Traubenqualitäten dieses Jahrganges hergestellt. Diese sollten mind. 5-10 Jahre in der Flasche gelagert werden. Er gilt als König der Portweine. Nach dem Öffnen heißt es schnell zu Ende genießen.

Empfehlungen

Weingut „Quevedo“ Portwine
Das Weingut überzeugt mit einer detailreichen Führung sowie einem wunderschönen Verkostungsraum und ideenreichen Souvenirs, wie z.B. einem Portwein-Adventkalender.

oder das Weingut „Porto Fereirra“ in Vila Gale de Nova, hier können auch erstklassige Portweine erstanden werden;

Ausflüge während der Flusskreuzfahrt

Sie haben die Möglichkeit das Ausflugspaket mit € 280,- (Stand 2019). Folgende Leistungen sind im Paket inkludiert:

  • Porto bei Nacht
  • Stadtrundfahrt Porto mit Vila Nova de Gaia & Weinprobe
  • Ganztagesausflug Salamanca inkl. Mittagessen
  • Ausflug Weinstraße mit Weinprobe
  • Ausflug Lamego

Hier würde ich noch den fakultativen Ausflug am Tag 7 nach Guimaráes inkl. Besichtigung des Schlosses/Castelo und Folklore Abend an Bord empfehlen. (Stand 2019: € 40,-)

Die Stadt Guimaráes  bietet sich wunderbar für einige Stunden Aufenthalt an. Bei Interesse an typisch portugiesischen Süßigkeiten, empfehle ich das „Supremo Gosto“.


Tipps

Schleusen: Carrapatelo (36 m) oder Valeira (32 m)
Nach Möglichkeit sollte man unbedingt versuchen die beiden höchsten Schluchten vom Sonnendeck aus zu besichtigen.  Atemberaubend!

Souvenirs:
Eine Sardinendose bedruckt mit dem Geburtsjahr zum Mitnehmen?  Dann sind Sie in der Casa Oriental genau richtig!

Fazit

Wer sich für eine Flusskreuzfahrt am Rio Douro wählt, entscheidet sich für eine ausgewogene Kombination aus Erholung und Kultur. Die reichhaltigen Ausflüge und genügend Zeit zum Relaxen am Schiff bieten einen ausgewogenen Charakter. Mir persönlich hat die Reise außerordentlich gut gefallen und ich kann eine Fahrt mit der MS Infante Don Henrique am Rio Douro absolut weiter empfehlen.