Dubai & Salala

Alina Berger

Alina's persönlicher Reisetipp: New York, San Francisco, Las Vegas – großartige Metropolen die einem den Atem rauben!
Alina Berger

Letzte Artikel von Alina Berger (Alle anzeigen)

Dubai, als Weltmetropole, die von Jahr zu Jahr anders aussieht, und der Oman, als neue Badedestination wie aus 1001 Nacht, sind definitiv eine Reise wert! Unsere Alina (GRUBER-reisen Reisebüro Judenburg) bereiste die beiden Reiseziele auf der Arabischen Halbinsel und kam mit tollen Tipps wieder nach Hause.

Dubai mit seinen weltweit einzigartigen Attraktionen, quasi in 30 Jahren aus dem Boden gestampft, ist eine Stadt der Superlative und der Weltrekorde. Schon beim Anflug auf Dubai sticht einem der Burj Khalifa, das höchste Gebäude der Welt (ca. 830 m hoch), ins Auge.

Salala dagegen, als Reiseziel wie aus 1001 Nacht noch fast unbekannt, ist perfekt, um die Seele baumeln zu lassen und sich komplett zu entspannen. Karibische Puderzuckerstrände und klares Meerwasser, welches nie unter 24° Grad sinkt, sind in Salala keine Seltenheit.

 

Anreise nach Dubai

Eine unglaubliche Erfahrung ist es, einmal mit dem Doppeldecker Airbus A-380 von Emirates zu fliegen! Die Größe dieses Flugzeuges allein bringt einen schon ins Staunen. Der Flug von Wien nach Dubai war alles andere als langweilig. Mit einem der größten Entertainmentsortimente konnte man sich jederzeit die neuesten Filme ansehen. Diese waren natürlich in zig verschiedenen Landessprachen verfügbar und ohne Aufpreis.

 

Besichtigung und Sehenswürdigkeiten Dubai

Angefangen hat unsere Besichtigungstour mit dem Royal Central Palm welches sich auf der Palme befindet. Das Hotel eignet sich gut für Familien sowie aber auch für Paare. Das Hotel ist sehr modern und sauber. Alle Zimmer haben Meerblick. Man darf bei den Hotels auf der Palme aber nie vergessen, dass alle Zimmer mit Meerblick in Richtung der Stränge der Palme ausgerichtet sind. Die Zimmer haben also nie einen reinen Meerblick.

 

Mein persönliches Lieblingshotel in Dubai war mit Abstand das Sofitel the Palm. Mit dem exotisch-asiatischen Stil sieht es sehr einladend aus. Es ist ein Familienhotel mit einer großen Auswahl an Unterhaltungen für Kinder. Paare können sich ebenso im Erwachsenen- sowie im riesigen Spabereich des Hotels wohlfühlen.

Im Hotel Anantara durften wir das riesige Buffet genießen. Das Hotel empfiehlt sich vor allem für Paare!

Das im November 2018 eröffnete Caesars Palace & Resort ist ein absoluter Hotspot für junge Leute! Allein der 400 m lange Private Sandstrand, mit dem dahinter liegenden Beachclub laden zum relaxen ein.

 

Das letzte Hotel, dass wir uns in Dubai besichtigt haben, war das Park Hyatt Dubai. In Dubai Creek gelegen, befindet sich das Hotel leider nicht am Strand von Dubai. Dafür hat das Hotel jedoch eine sehr interessante Lösung gefunden: Einen Infinity Pool mit Sandstrand und Blick auf die Skyline von Dubai – einfach genial! Der direkte Meerzugang geht einem hier gar nicht ab!

 

Der neu erbaute Dubai Frame sieht spektakulär aus und gibt einem auch eine gute Übersicht über Dubai. Der Eingang auf der einen Seite symbolisiert das alte Dubai, wie es zu den Anfängen war. Der Ausgang auf der anderen Seite zeigt die Zukunft, mit den Projekten die in der nächsten Zeit noch kommen werden. Oben auf der Aussichtsplattform braucht man gute Nerven, denn der Boden scheint zuerst aus Milchglas zu sein, doch sobald man das Glas betritt wird es klar und man sieht 150 m weit in die Tiefe.

Das höchste Gebäude der Welt, der Burj Khalifa, ist ca. 830 m hoch. Wenn man direkt vor dem Gebäude steht, ist es fast unmöglich, es ganz auf ein Foto zu bekommen. Ein Besuch der oberen Etagen empfiehlt sich!

Den Tag perfekt mit einer Dinner Dhow Cruise ausklingen lassen. Das Buffet ist sehr gut, die Aussicht auf die nächtliche Skyline von Dubai noch besser.

 

Salala

Nach den aufregenden Tagen in Dubai ging es weiter nach Salala. Der 2 Stunden Flug mit flyDubai verging sehr schnell.

In Salala nächtigten wir im 5 Sterne Haus Salalah Rotana Resort. Das Hotel ist in sogenannte Cluster eingeteilt (neun Bereiche) und hat eine traumhafte Gartenanlage. Die Mahlzeiten werden in Buffetform eingenommen, die Qualität der Gerichte war sehr gut!

Das angrenzende Fanar Hotel und das Juweira Boutique Hotel weisen ebenfalls einen hohen Standard auf, haben jedoch nicht wo eine weitläufige Anlage wie das Rotana Resort. Die beiden Hotels eignen sich gut für Paare.

Auf einer Stadtrundfahrt haben wir viel Interessantes über Salala und den Oman erfahren – wie z.B. das der Oman das viert beste Straßennetz der Welt hat. Bei der Stadtrundfahrt hielten wir bei einem Gold- und Weihrauch-Bbazar, auch der Halt an einem typisch omanischen Markt, an dem man frische Kokosnüsse sowie Minibananen kosten kann, ist sehr empfehlenswert.