Kuba – Havanna & Varadero

Sandra Bergmann

Sandra ist unsere Spezialistin für Kreuzfahrten, Tauchreisen und Sportreisen! Ihr persönlicher Reisetipp: Kreuzfahrten - Jeden Tag neue Destinationen ohne lästiges Kofferpacken. Einfach toll!
Sandra Bergmann

Kuba – klingt schon im Namen nach heißen Salsa-Rhythmen und handgerollten Havanna-Zigarren, sowie köstlichen Rum-Cocktails. Über 100 Strände säumen die wunderschöne Insel, welche zum Relaxen einladen.

Auf ihrer Kuba-Tour bereiste unsere Kollegin Sandra Bergmann (GRUBER-reisen Reisebüro Voitsberg) viele Hotels und Sehenswürdigkeiten im Raum um Havanna und Varadero. Neben allgemeine Tipps rund um eine Kuba-Reise verrät sie auch, welche Hotels sich lohnen zu besuchen.

Man erreicht Kuba via Deutschland mit einer Flugzeit auf der Langstrecke von ca. 10,5 Stunden. Wenn man mit Condor fliegt, empfehle ich die Aufzahlung auf einen Premium Eco Sitzplatz. Hier hat man mehr Beinfreiheit, größere Auswahl beim Bordentertainment und mehr Freigepäck.

Beste Reisezeit für Kuba ist der europäische Winter, d.h. von November bis April. Regenzeit herrscht von ungefähr Mai bis Oktober und zu diesem Zeitpunkt treten auch vermehrt tropische Wirbelstürme auf.

Was man sonst noch über Kuba wissen sollte:

Was braucht man für die Einreise nach Kuba?
Einen Reisepass der mindestens noch 6 Monate nach Rückkehr gültig ist, sowie eine Touristenkarte, welche bei Buchung einer Pauschalreise bereits im Reisebüro ausgegeben wird.

Wie bezahlt man auf Kuba?
Es gibt zwei Währungen auf der Karibik-Insel: Der Peso Convertible (CUC – nur für Touristen) und der kubanische Peso (CUP – nur für Einheimische). In den Hotels ist es auch möglich mit den Kreditkarten Visa und Mastercard zu bezahlen.

Welche Sprache spricht man?
Auf Kuba wird Spanisch gesprochen. In den touristischen Gebieten wird aber auch teilweise Englisch gesprochen.

Was sollte man sich unbedingt ansehen?
Neben den bekannten Sehenswürdigkeiten der Altstadt (Castillo de la Fuerzo, Plaza de Armas, Kathedrale) besichtigt man auch das Vinales-Tal, eine Orchideenfarm, die Tropfsteinhöhle Cueva del Indio, auch die typischen Tabakplantagen, wo man die Möglichkeiten hat, die Herstellung von Zigarren erklärt zu bekommen und natürlich auch zu kaufen. Oft kann man auch die Zigarren versuchen selbst zu drehen.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind

Kuba ist sehr vielseitig. In der zweiten Woche verbringt man den Urlaub am besten entspannt in einem der schönen Hotels im Raum Varadero direkt am Strand.

Wohin am Abend?
Neben Animation mit Musik in den Hotelanlagen, sollte man unbedingt mitten ins Leben der Kubaner. Ein tolles Lokal in Varadero ist das Calle62. Hier gibt es täglich Livemusik und es wird direkt auf der Straße getanzt. In der Altstadt von Havanna reihen sich tolle kleine Bars, in denen man im Freien sitzen kann und das kubanische Flair genießen kann.


 

VARADERO

Auf der Halbinsel findet man einen traumhaften ca. 20 km langen feinpudrigen Sandstrand. Lange Küsten und kristallklares Wasser zieht hier Urlauber aus der ganzen Welt an. Schon der berühmte Gangsterboss Al Capone besuchte häufig die Resorts an der Küste. Während die einen sich auf den Golfplätzen sportlich betätigen, erforschen die anderen die wunderschöne und abwechslungsreiche Unterwasserwelt oder entspannen am Sandstrand.

Hotel Paradisus Princesa del Mar Resort *****

Die Adult-only-Hotelanlage, welche im spanischen Stil erbaut wurde, liegt direkt am Sandstrand. Ein tolles Erlebnis war der Besuch des Restaurant Sakura, in dem ein Showcooking auf Asia-Style stattfand. Mein Tipp ist ein Zimmer im Royal-Service-Bereich zu buchen. Hier hat man ein eigenes Gourmet-Restaurant (viel ruhiger als die anderen), eine eigene Rezeption mit exklusiver Lobbybar, separaten Pool- und Strandservice und weitere Annehmlichkeiten.
Fazit: Top Hotel! Ideal für Ruhesuchende mit exklusivem Service.

Hotel Sol Palmeras ****

Das Familienhotel liegt am wunderschönen Strandabschnitt Las Americas. Es besteht aus über 400 Zimmer und 200 Bungalows, welche sehr weitflächig verteilt sind. Die Standard Zimmer sind leider schon etwas abgewohnt, deshalb ist mein Tipp ein Superior Zimmer zu buchen, welche bereits renoviert wurden und sich alle im 4. Stock befinden. Neben einer großen Poollandschaft wird für Familien viel Animation geboten.
Fazit: Ideal für Familien.

Hotel Blau Varadero ***+*

Obwohl es sich um einen großen Hotelkomplex handelt, findet man sich sehr gut in der Anlage zurecht. Es gibt einen schönen großen Pool. Wenn man „Select“ bucht, hat man neben einigen Annehmlichkeiten auch eine Massage dabei. Bei den Standardzimmern unbedingt den Wunsch „renoviert“ angeben, denn diese Zimmer sind größer, heller und sehr geschmackvoll eingerichtet.
Fazit: Preisgünstiges Hotel für Erwachsene direkt am Meer.

Hotel Melia Las Americas *****

In der Nähe des Ortszentrum Varadero (nur ca. 6 km entfernt), liegt das Hotel zwischen Golfplatz und Sandstrand. In diesem Adult only Hotel sind Reservierungen für Gäste unter 18 Jahren nicht möglich. Das Hotel verfügt über mehrere Restaurants, welche auch im Al-Konzept inkludiert sind. Mein Tipp: Ein Zimmer im Level-Servicebereich buchen. Hier hat man eine eigene Rezeption, VIP-Bar, 24h-Zimmerservice, WLAN (inklusive) und vieles mehr.
Fazit: Top Hotel, in ruhiger Umgebung direkt am Sandstrand. Ideal für Golfer, Freunde des Wellness und Ruhesuchende – einfach perfekt für Erwachsene.

Hotel Ocean Varadero El Patriarca *****

Die im Kolonialstil erbaute Hotelanlage liegt inmitten eines ökologischen Reservats. Schon im Eingangsbereich fühlt man sich willkommen. Das im Jahre 2012 neu erbaute Hotel verfügt über 420 Zimmer. Mehrere Restaurants bieten kulinarische Köstlichkeiten. WLAN Empfang gibt es in der Lobby. Mein Tipp: Ein Zimmer im Privilege Bereich buchen. Neben einem exklusiven Pool mit Bar, kostenlosen WLAN im Zimmer, Late CheckOut, gibt es noch weitere Annehmlichkeiten.
Fazit: Wunderschöner weitläufiger neuer Hotelkomplex, ideal für Familien und Paare.

Hotel Ocean Vista Azul *****

Das Hotel der H10 Kette wurde 2015 komplett neu erbaut und befindet sich auf einem Felsplateau mit einem wunderschönen Blick auf das azurblaue Meer. Da vor dem Hotel der Einstieg ins Meer aufgrund der Felsen nicht möglich ist, erreicht man den Sandstrand in ca. 250 m über einen kleinen Weg. Der Strand wird mit dem Hotel Labranda geteilt. Die Zimmer sind sehr hell und mit viel Holz geschmackvoll gestaltet.
Fazit: Gutes Preis-/Leistungsverhältnis – leider ohne direkten Meerzugang.

 


HAVANNA

La Habana, wie die Einheimischen die Stadt nennen, ist die größte Metropole der Karibik. Die Stadt ist mehr als Oldtimer und verfallene Kolonialbauten. Einst ein mittelalterliches Fort und jetzt unter dem Schutz der UNESCO. In Havanna gibt es neben teuren Nachtclubs und Edelrestaurants auch nette und günstige Cafés und Bars, bei denen sich die Habaneros auf einen Rum treffen.

Hotel Iberostar Parque Central *****

Für mich eines der schönsten Hotels in Havanna. Das Hotel teilt sich einen Neu- und Kolonialstil-Bereich. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Neben der wunderschönen Dachterrasse mit zwei Pools und Bars und einem traumhaften Ausblick, besticht hier auch die Lage – direkt in der historischen Altstadt. Mein Tipp: Wenn einem kubanisches Flair wichtig ist, dann würde ich ein Zimmer im Kolonialbereich buchen.
Fazit: TOP 5* Hotel direkt in der Altstadt.

Hotel TRYP Habana Libre ****

Direkt im belebten und modernen Stadtteil von Vedado. In unmittelbare Nähe viele Geschäfte und Restaurants, wobei das Hotel selbst schon vier Restaurants im Haus hat. Eines davon ist das Panorama-Restaurant mit einem traumhaften Blick über die Stadt. Zur Altstadt sind es ca. 15 Minuten zu Fuß und das Museum von Fidel Castro ist in der Nähe. Für ein Stadthotel hat es einen sehr großen, sauberen Pool mit Bar. Die Liegen sind am Pool inkludiert. Mein Tipp: Ein Superior Zimmer buchen. Diese sind größer und renoviert.
Fazit: Tolles Stadthotel, im modernen Bereich Havannas.

Hotel ROC Presidente ****

Das bereits im Jahr 1928 erbaute Hotel liegt in unmittelbarer Nähe der Altstadt. Ein typisch kubanisches Hotel mit viel Charme, welches auch nur knapp 160 Zimmer hat. Ein ca. 20 m langer Pool ladet nach der Stadtbesichtigung zum Schwimmen ein. Mein Tipp: Eine Junior Suite buchen.
Fazit: Hotel mit typischen kubanischen Flair – mit viel Charme.

Hotel Melia Habana *****

Leider liegt das Hotel der Melia Kette etwas außerhalb der Stadt, aber dafür direkt am Meer. Es besteht sechs Mal täglich ein Shuttle-Service in die Stadt. Das Hotel ist ein Nichtraucherhotel. Das Baden im Meer ist hier leider nicht möglich, dafür bietet das Hotel eines der größten Swimmingpools Kubas an. Mein Tipp: Ein Zimmer im Level-Bereich buchen, wo man viele Annehmlichkeiten genießen kann.
Fazit: Preisgünstiges Hotel außerhalb der Stadt in ruhiger Lage!

Hotel Memories Miramar Habana ****

Dieses Hotel wird meistens bei Rundreisen gebucht. Im Restaurant finden ca. 500 Personen Platz, deshalb ist hier der Lärmpegel auch oft etwas höher. Leider liegt es ca. 10 km von der Altstadt entfernt, welche man aber auch mit dem Taxi erreichen kann. Für ein Rundreisehotel absolut in Ordnung, da die Zimmer geräumig und sauber sind. Auch einen Pool findet man hier zum Entspannen.
Fazit: Nettes 4* Hotel, außerhalb der Altstadt.

Hotel NH Capri ****

Direkt im neuen Stadtteil Vedado gelegen das im Jahr 1957 erbaute Hotel. Obwohl das Hotel im neuen Bereich ist, spürt man hier das spanische Flair. Nur fünf Minuten entfernt liegt die schöne Altstadt von Havanna. Im 19. Stockwerk mit toller Aussicht liegt das Restaurant „La Florentina“. Die Standardzimmer sind klein, aber sauber. Größer und schöner eingerichtet sind die Junior Suiten.
Fazit: Einfaches Hotel im modernen Stadtteil von Havanna.

 


Mein Fazit zu meiner Reise nach Kuba:

Kuba ist eine Reise in eine andere Welt und auf jeden Fall empfehlenswert. Neben alten, wunderschönen und auch zerfallenen Gebäuden findet man hier schöne Landschaften und traumhafte lange Sandstrände. MUST DO: Unbedingt einen leckeren kubanischen Mojito trinken und das karibische Flair genießen. Lass dich von der Musik, die man an jeder Straßenecke hört mitreißen und tanz einfach auf den Straßen – Kubaner wissen wie man feiert.