Griechische Inselgruppe Kykladen

Birgit Zettl

Birgit Zettl

Birgit's persönlicher Reisetipp: Rom! Petersdom, Vatikanisches Museum oder Kolosseum sind nur ein paar der vielen Highlights der Stadt.
Birgit Zettl

Letzte Artikel von Birgit Zettl (Alle anzeigen)

In sechs Tagen drei griechische Inseln  zu erkunden, das war der Auftrag der aufregenden Agentreise auf die Kykladen. Und es hat sich wirklich gelohnt! Unsere Birgit (GRUBER-reisen Reisebüro Voitsberg) empfiehlt ihre griechischen Highlights der Inseln Santorin, Naxos und Paros.

Insel Santorin

Das glamouröse Santorin war unser erster Stopp. Eine traumhaft schöne Urlaubskulisse in blau-weiß, in die ich mich sofort verliebt habe! Der Blick auf die Caldera – fast unwirklich schön!

Ideal und mit angenehmen Temperaturen sind die Reisemonate Mai oder September und Oktober.

Wer einen Badeurlaub plant, ist im lebhaften Kamari mit seinen unzähligen Bars und Tavernen oder im ruhigeren Perissa sehr gut aufgehoben. Doch grüne Wälder und weite, weiße Sandstrände sucht man hier vergebens. Santorin ist eine karge Vulkaninsel mit schwarzen, funkelnden wunderschönen Lavastränden.

Weltberühmt ist der Sonnenuntergang auf Oia! Dementsprechend touristisch ist der Ort, aber trotzdem absolut sehenswert! Wenn man den Sonnenuntergang in entspannter, toller Atmosphäre genießen möchte, würde ich einen Ausflug mit einem Katamaran empfehlen! Nicht ganz günstig, aber auf alle Fälle ein unvergessliches Erlebnis!

Ein weiteres Highlight der ersten Tage war die Besichtigung des Dorfes Emporio mit seinen engen, verwinkelten Gassen, ein Wunderwerk der Architektur.

Meine Hoteltipps für Santorin

Nikos Villas in Oia – ein sehr traditionell geführtes Hotel mit wunderschönem Ausblick!

Hier geht’s zu den Nikos Villas auf der Insel Santorin >>

 

Aqua Blue 5* – dieses moderne Hotel befindet sich direkt am Kiesstrand von Perissa inmitten von unzähligen Tavernen und Geschäften.

Hier geht’s zum Aqua Blue auf der Insel Santorin >>

 

Volcano View Hotel & Villas 4* – Das wunderschönes Hotel hat mit seiner Lage direkt an der Caldera einen herrlichen Panoramablick  auf den gesamten Archipel. Es wurde modern renoviert und bietet mehrmals täglich einen kostenlosen Shuttledienst in die 2 km entfernte Hauptstadt Fira.

Hier geht’s zu den Volcano View Hotels & Villas auf der Insel Santorin >>

Am Abend des zweiten Tages ging es mit der Fähre „Blue Star Delos“ auf die Insel Naxos weiter.

Hier geht’s zum Urlaub auf Santorin >>

 

Ursprüngliche Insel Naxos

Naxos, die größte Insel der Kykladen, beeindruckte mich durch Ihre endlosen, wunderschönen Sandstrände. Man hat das Gefühl hier noch das ursprüngliche Griechenland erleben zu können. Die Insel ist noch nicht so überlaufen, was vor allem an den Einheimischen liegt, die ihr Paradies zu schützen wissen!

Gefallen hat mir auch sehr die Altstadt von Naxos mit seinen engen Gassen voller gemütlicher und schöner Läden und Tavernen! Die Stadt ist sehr belebt, aber nicht hektisch, sondern griechisch entspannt und freundlich!

Zwei Hotels blieben mir vor allem in Erinnerung:

Hotel Alkyoni 3* – ein sehr kleines, typisch griechisches Hotel. Es besticht durch seinen Baustil mit Bungalows, wie auf den Kykladen üblich in weiß-blau, und auch durch seine Lage! Nur durch ein paar Dünen vom Strand entfernt und Naxos Stadt mit seinen kleinen, zum Bummeln einladenden, Gassen, erreicht man in zehn Gehminuten. Parkplätze sind auch vorhanden. Der Erkundung der Insel mittels Mietwagen steht nichts mehr im Wege!

Hier geht’s zum Hotel Alkyoni auf der Insel Naxos >>

 

Villa Romantica 4* in Agios Anna – eine sehr kleine Hotelanlage, 100 m vom Strand entfernt, in einer ruhigen Steitenstrasse gelegen. Die Besitzer kümmern sich hier sehr herzlich um Ihre Gäste! Das Hotel liegt am Plaka Strand, dem schönsten der Insel! Kilometerlang, am Anfang noch erschlossen, wird er am Ende immer einsamer und ursprünglicher! Von hier aus hat man auch einen wunderbaren Blick auf die Nachbarinsel Paros, die wir dann am Tag darauf mit der Fähre erreichten.

Hier geht’s zur Villa Romantica auf der Insel Naxos >>

Hier geht’s zum Urlaub auf Naxos >>

 

Idyllische Insel Paros

Die Insel Paros ist definitiv ein Highlight auf der Kykladen Rundreise! Die wunderschöne Hauptstadt Parikia mit seinen unzähligen Shops, Cafés und Tavernen hat mir sehr gut gefallen. Aber der kleine Fischerort Naoussa mit seinen verwinkelten Gassen und dem idyllischen Hafen hat mich total begeistert!

Dort gibt es auch noch kleine, nette, typisch griechische Hotels.

Hotel Kalypso 3* – direkt am malerischen schönen Strand Agios Anargyoi, ca. 500 m vom Ort Naoussa entfernt. Der Besitzer George Bafitis spricht hervorragendes Deutsch und führt sein Hotel mit sehr viel persönlichem Einsatz und Liebe zum Detail!

Hier geht’s zum Hotel Kalypso auf der Insel Paros >>

 

Hotel Marinero – das kleine Hotel wird von Nikos und Irini, einem sehr charmanten, jungem Paar, geführt. Das Ambiente wirkt sehr gemütlich, entspannt und einladend! Mit tollem Pool und nur wenige Minuten vom Zentrum und Strand entfernt.

Hier geht’s zum Urlaub auf Paros >>

 

Wunderschöne Tage gingen nun zu Ende und ich kann nur sagen, dass jede Insel auf seine eigene Art faszinierend und absolut eine Reise wert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.