Teneriffa & La Gomera

Katja Stieber

Katja Stieber

Katja's persönlicher Reisetipp: Empire State Building, Central Park, Freiheitsstatue, 9/11 Memorial, Rockefeller Center, Times Square... New York - mehr als nur eine Reise wert!
Katja Stieber

Letzte Artikel von Katja Stieber (Alle anzeigen)

Teneriffa und La Gomera sind auf alle fälle eine Reise wert. La Gomera hat vor allem landschaftlich sehr viel zu bieten. Hier finden Ruhe Suchende und auch Naturliebhaber sicher das perfekte Plätzchen. Wer gerne etwas mehr erleben möchte sollte sich jedoch für Teneriffa entscheiden. Diese Insel bietet einfach für jeden etwas. Schöne Strände und Buchten, sehr unterschiedliche Landschaft, ideal auch zum Wandern geeignet und tolle Unterhaltungsmöglichkeiten.

Unsere Kollegin Katja (GRUBER-reisen Reisebüro Eisenerz) hat für uns die beiden Inseln besichtigt und hat uns Infos rund um die Kanaren Inseln in Ihrem Bericht zusammen gefasst,

Nach einem ca. 5,5 Stunden langen Flug von Wien nach Teneriffa, war unser ersten Stopp Los Christianos (Fahrzeit ca. 15 Minuten), der Fährhafen im Süden von Teneriffa.
Von hier aus gelangt man nach La Plama, El Hiero und nach La Gomera. Letztere kleine Insel war unser erstes Ziel und dort dürften wir auch die ersten 2 Nächte verbringen.
Nach einer ca. 45 minütigen Fahrt mit der Fähre hatten wir die kleine grüne und auch sehr gebirgige Insel im Atlantik erreicht.

Infos über La Gomera

Der Hafen von La Gomera befindet sich in San Sebastian, dies ist gleichzeitig die Hauptstadt der Insel. San Sebastian ist trotz seiner überschaubaren Größe, die belebteste Stadt der Insel.
Obwohl La Gomera nicht sehr groß ist, sollte man stets genügend Fahrzeit einplanen. Da die Straßen immer ins Gebirge und wieder hinunter führen, ist man von einen in den nächsten Ort gleich mal 1,5 Stunden unterwegs.
Die Insel ist im Allgemeinen sehr ruhig und eignet sich durch die vielen Nationalparks hervorragend zum Wandern. Vor allem die Gegend rund um die Playa de Santaigo ist dafür bestens geeignet (Wanderkarten mit empfohlenen Routen bekommt man in jedem Hotel). Mein Tipp: National Park Garonay
Wer es gerne etwas lebhafter haben möchte sollte eher ein Hotel in San Sebastian oder auch in Valle Gran Rey wählen.

Infos über Teneriffa

Auf Teneriffa findet man viele unterschiedliche Klimazonen, dies merkt man vor allem wenn man vom Süden über den höchsten Berg den Teide in den Norden fährt.
Ist es im Süden eher trocken und kahl, kann es im Norden auch ab und zu mal regnen und im Winter am Teide auch schon mal schneien. Der Süden ist somit zwar wetterbeständiger, der Norden dafür um einiges grüner und bewachsener.
Die längsten zusammenhängenden Strände der Insel findet man im Süden. Diese führen vom Hafen Los Christianos über die Playa de las Americas bis an die Costa Adeje. Hier findet man an den schönen Stränden den Großteil der Hotels, sowie auch zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Cafes und Bars. Diese Gegend der Insel kann man deshalb auch als touristisches Zentrum betrachtet.
Im Norden würde ich auf jeden Fall Puerto de la Cruz als Urlaubsziel empfehlen. Hier findet man neben einer kleinen Altstadt, einer Strandpromenade mit Geschäften und Bars, einer schönen Badebucht mit schwarzem Sandstrand auch die bekannten Meerwasserschwimmbäder.

Meine Hoteltipps auf La Gomera

Hotel Jardin Tecina 4*

Liegt wunderschön an einer Steilküste im Süden von La Gomera. Das Hotel hat einen eigenen Golfplatz und ist außerdem ein idealer Ausgangspunkt zum Wandern. Leider gibt es nur eine kleine sehr felsige Bucht, jedoch befindet sich direkt am Meer eine hoteleigener Beachclub.
Die Anlage ist sehr schön, jedoch auch sehr weitläufig mit relativ steilen Wegen. Das Hotel ist sehr ruhig gelegen und eignet sich ideal zum Entspannen und Genießen der wunderbaren Natur.

Hotel Gran Rey 3*

Dieses Hotel liegt im Norden der Insel, im kleinen lebhaften Ort Valle Gran Rey.
Die Einrichtung ist zwar schon etwas in die Jahre gekommen, jedoch besticht das Hotel durch seine Lage. Es ist nur durch die Uferstraße vom Strand getrennt und in nur wenigen Gehminuten findet man einige Geschäfte und Restaurants.
Valle Gran Rey war lange Zeit als Hippie Stadt bekannt und so findet man hier und da auch heute noch Einflüsse aus dieser Zeit.

Meine Hoteltipps im Süden von Teneriffa

The Ritz Carlton Abama 5*

Nur ca. 15 Fahrminuten von der Playa de Las Americas entfernt beeindruckt das Hotel bereits von außen. Alle Gebäude der Anlage wurden perfekt in die Landschaft integriert und die traumhaft gestaltete Gartenanlage rundet das Gesamtbild ab.
Das Hotel eignet sich ideal für Paare jeden Alters, aber auch für Familien. Die Strandbucht erreicht man bequem mit einem Shuttle oder über einen Lift. Da man hier sehr wenige Strömungen hat eignet sich dieser Strand auch ideal für Kinder.
Top Hotel, kann man wirklich nur weiterempfehlen!

Jardin Tropical 4,5*

Dieses Hotel hat mir vor allem wegen seiner tollen, großen, tropischen Poolanlage sehr gut gefallen.
Momentan finden Bauarbeiten im Hotel statt, welche voraussichtlich noch bis Ende Oktober andauern werden. Nicht nur die Zimmer werden neu renoviert, es entstehen in der Anlage auch noch ganz neue Chill Out Bereiche und somit wird das, auch jetzt schon sehr schöne Hotel, in der kommenden Wintersaison in ganz neuem Glanz erstrahlen.

Riu Arecas 4* und Riu Palace 5*

Die Hotels liegen in 1. Strandreihe (Riu Palace) und 2. Strandreihe (Riu Arecas) und wurden beide komplett neu renoviert. Das Hotel Riu Arecas ist ein Adults only Hotel, welches durch eine kaum befahrene Straße vom Riu Palace getrennt ist. Für die Gäste des Arecas Hotels wurde im Palace ein abgetrennter Bereich mit eigenem Pool und aufgeschütteten Strand geschaffen.
Während das RIU Arecas vor allem für Paare jeden Alters bestens geeignet ist,  fühlen sich im RIU Palace auch Familien sehr wohl. (Achtung: Kinderanimation wird nur während der Ferien angeboten).

Hard Rock Hotel Tenerife 4,5*

Mein absoluter Favorit!
Das Hotel wurde 2016 ein Hard Rock Hotel und im Zuge dessen neu renoviert. Schon bei der Ankunft wird man vom typisch, lockeren Hard Rock Style umgeben.
In allen Bereichen des Hotels wird man von Hintergrundmusik begleitet, beim Abendessen darf dann natürlich Live Musik nicht fehlen.
An den Pools sorgen DJ`s für eine angenehme Stimmung. Ca. 10 Gehminuten entfernt findet man eine kleine Sandbucht. Die Bucht direkt beim Hotel ist leider nicht sehr schön (sehr schmal und große Steine) dafür wurde gleich daneben ein Beachclub mit Pools, Restaurants und Bars geschaffen.
Auch für Familien ist dieses Hotel absolut empfehlenswert. Kinderbetreuung wird vom Baby bis zum Teenager angeboten.

Best Family Park Club Europe 3,5*

Dieser Best Family Club ist eines der wenigen AI Hotels an der Playa de las Americas.
Es empfiehlt sich vor allem für preisbewusste Familien, aber man findet hier auch sehr viele Paare. Trotz der sehr zentralen Lage ist es im Hotel sehr ruhig. Die gesamte Anlage erinnert an einen tropischen Jungle, abgerundet wird das Bild noch durch eine Streichelzoo für Kinder. Die Zimmer sind schon älter und einfach gestaltet. Man ist jedoch sehr bemüht, das Hotel immer wieder mit kleinen Renovierungsarbeiten in Schuss zu halten.

Hovima Costa Adeje 4*

Das Hovima ist ein Adults Only Hotel (ab 16 Jahren) welches All Inclusive anbietet. Es wurde 2016 übernommen und seitdem werden laufend neue Hotelbereiche renoviert. Es empfiehlt sich ein Excellence Zimmer zu buchen, da diese bereits alle renoviert und in der 9. und 10. Etage gelegen sind.
Das Hotel liegt unweit von einem öffentlichen Strand und sehr zentral.
Vor allem für preisbewusste, junge Paare ist dieses Hotel absolut empfehlenswert.

Meine Hoteltipps im Norden von Teneriffa:

H10 Tenerife Playa 4*

Schönes Hotel mit einer netten Poolanlage. Das Hotel besticht vor allem auch durch seine tolle Lage. Es ist nur durch die Promenade vom öffentlichen Strand entfernt und direkt™ davor befinden sich die bekannten Meerwasserschwimmbäder. In der näheren Umgebung befinden sich einige Bars und Restaurants. Mein Tipp: Superior Zimmer buchen, da diese schon inkl. der Bäder neu renoviert worden sind!

RIU Garoe 4*

Sehr nettes und schönes Hotel. Alle Bereiche sind sehr offen und freundlich gestaltet. Alle Suiten wurden 2012 renoviert und sind wirklich sehr geschmackvoll und freundlich eingerichtet. Die Garten und Poolanlage ist hier top gepflegt und lädt zum Entspannen und Verweilen ein. Einziger Nachteil bei diesem Hotel: der Strand ist nur zu Fuß in ca. 40 Minuten erreichbar!

Ferienpark Eden 3,5*

Dieses Hotel hat mich am meisten überrascht. Ähneln die beiden Komplexe von außen doch eher einem Plattenbau aus den 70er Jahren, wurden jedoch die Zimmer und auch die öffentlichen Bereich sehr geschmackvoll und modern renoviert.
Es gibt 3 Pools und eine wirklich schöne, sehr große Gartenanlage. Ich würde die Superior Zimmer empfehlen, da sie sich in der 4. und 5. Etage der Gebäude befinden. Zum nächsten Strand und auch zum Zentrum von Puerta de la Cruz sind es ca. 10 Gehminuten. Es verkehrt jedoch auch regelmäßig ein hoteleigener Shuttle.
Das Hotel ist bei Langzeiturlaubern sehr beliebt und ist sowohl für preisbewusste Paare, als auch für Familien bestens geeignet!

Ausflugstipps auf den beiden Inseln

Walbeobachtungen und den Ausflug „Sonnenuntergang am Teide“ kann man in jedem Hotel bei der Reiseleitung buchen.
Kleine Tipp: Sollte man einmal keine Wale, bzw. keine Sterne am nächtlichen Himmel über dem Teide sehen, so kann man die Ausflüge an einem anderen Tag kostenfrei wiederholen.

Der Wasserpark „Siam Park“ im Süden der Insel und der Tierpark  „Loro Park“ im Norden sind nicht nur für Familien geeignet. Ob Groß oder Klein, hier kommt definitiv jeder auf seine Kosten.
Preise: € 34,- pro Erwachsenem, Kinder bis 12 Jahre zahlen 50% des Eintrittspreises.
TIPP: Gleich ein Kombiticket für beide Parks kaufen und man erhälkt eine Ermäßigung von € 10,- pro Person!

Meine Insidertipps

Verkehrssystem:

Man kann sich sowohl auf Teneriffa, als auch auf La Gomera super mit einem Mietwagen fortbewegen. Vor allem auf der kleinen Insel La Gomera sollte man jedoch auch für kürzere Strecken sehr viel Zeit einplanen.

Das Bussytem auf Teneriffa ist sehr gut ausgebaut (Küstenstrecke: Preis pro Strecke € 1,35)
Es gibt auch gute Verbindungen in den Norden der Insel. Hier empfiehlt es sich ein BONO Ticket zu kaufen (Preis ca. € 12,- nach Santa Cruz und retour)

Auch die Taxis sind hier relativ preiswert ( ~ € 1,35 pro KM)

Ausgehtipps:

In Playa de las Americas findet man zahlreiche Bars und Beachclubs, wie z.B. die Beachclubs Papagayo und Monkey.

Karneval: Der Rosenmontag – „Dia de Indios“  wird vor allem auf La Palma sehr groß zelebriert. An diesem Tag gibt es zahlreiche Umzüge und es wird auf der ganzen Insel gefeiert. Dresscode: Weiß!

Restauranttipps:

Wer fangfrischen Fisch verkosten möchte sollte einen Ausflug in das Fischerdorf La Caleta einplanen. Hier findet man zahlreiche Restaurants in denen man Fischspezialitäten serviert bekommt.

Oberhalb von La Paz findet man das Restaurant „Tito’s Bodeguita“. Deutsche Besitzer verwöhnen hier mit Kanarischer Küche.

Die Gourmetmeile „Meson el Monasterio“ in Los Realejos! In einem ehemaligen, umgebauten Kloster findet man verschiedene Restaurants, Lokale aber auch kleine Läden zum Einkaufen.

Hier geht es zu allen Kanaren Angeboten >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.