Typisch Schweiz – so ein KÄSE!

Länder & Städte Team
Letzte Artikel von Länder & Städte Team (Alle anzeigen)

Eine Schweiz Rundreise von Käserei zu Käserei wäre locker möglich. Jede Region und jede Gegend hat seine individuellen Käsesorten – einfach unglaublich, was sich aus einem Grundprodukt, der Schweizer Milch, herstellen lässt. Der würzige Appenzeller, der löchrige Emmentaler oder der geschabte Tête de Moine. Rund 450 verschiedene Käsesorten gilt es in der Schweiz kulinarisch zu entdecken.

Hier ein typisches Schweizer Käsegericht zum Nachkochen:

Älplermagronen mit Apfelmus

ÄLPLERMAGRONEN (Für 4 Personen)

  • 400 g fest kochende Kartoffeln
  • 250 g Teigwaren z. B. Magronen oder größere Hörnchen
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 250 g Bergkäse (gerieben) (nach Belieben auch Tilsiter oder Appenzeller Käse)
  • 150 g Speckwürfel (bei vegetarischer Variante einfach weglassen)
  • 5 dl Gemüsesuppe
  • 2 dl Sahne
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • wenig Muskatnuss

Und so wird’s gemacht:

  1. Zwiebeln in Ringe, Knoblauch in Scheiben und Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden. Speck, Zwiebeln und Knoblauch in einer beschichteten Pfanne goldbraun braten, herausnehmen und beiseitestellen.
  2. Gemüsebouillon und Sahne aufkochen, Kartoffeln und Teigwaren beigeben, zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 10 Min. bissfest kochen, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist.
  3. Geriebenen Käse daruntermischen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
  4. Die zur Seite gestellte Speck-Zwiebel-Mischung darauf verteilen.
  5. Nach Belieben mit Schnittlauch oder auch mit wenig Zimt würzen.

Dazu passt:  Apfelmus oder Salat

Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten

GUTEN APPETIT!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.