Die Insel der Götter „Kreta“ erkunden!

Melanie Steiner
Letzte Artikel von Melanie Steiner (Alle anzeigen)

Termin: 30. Mai bis 6. Juni 2015

Unzählige Olivenbäume, einsame Buchten, kristallklares, türkisfarbenes Wasser und die weißen Berge im Westen. Wildwachsende Kräuter, griechischer Wein, leckerer Feta und selbstgebrannter Raki. All das ist die größte der 1.300 griechischen Inseln – Kreta. Unsere Kollegin Melanie durfte für uns die Insel der Götter besuchen und hat die schönsten Hotels für Ihren nächsten Kreta Urlaub genau unter die Lupe genommen.

Nach der Ankunft wurden wir von der örtlichen Reiseleitung in Empfang genommen und zu unserer ersten Unterkunft für die kommenden 2 Nächte, CLUB MAGIC LIFE Candia Maris, welches 20 min vom Flughafen Heraklion entfernt ist , gebracht.
Anschließend haben wir den Abend gemütlich beim Essen ausklingen lassen.

CLUB MAGID LIFE Candia Maris 4*Am Sonntagmorgen besichtigten wir dann erst mal unser Standorthotel, CLUB MAGIC LIFE Candia Maris 4*.
Das Hotel liegt direkt am langen Sandstrand. Trotz der Nähe zum Flughafen hört man keinen Fluglärm. Es ist heuer erstmalig ein Hotel  für Paare und Singles ab 16 Jahren. Das Personal ist sehr bemüht und freundlich. 2x pro Woche gibt es eine Motto-Party für alle die dazu Lust haben. Das Essen ist sehr abwechslungsreich und lecker. Das Animationsteam bietet jeden Tag ab 09:45 Uhr, 120 verschiedene Aktivitäten an. Die Deluxe Zimmer mit Balkon haben eine Jacuzzi welches aber entbehrlich wäre und die Deluxe Zimmer welche ebenerdig sind haben einen privaten Pool.

Danach fuhren wir zum GULET Holiday Club Anissa Beach & Village 4*, welches aus zeit Gebäuden besteht und 2007 das letzte Mal komplett renoviert wurde. Dieses Hotel hat eine weitläufige wunderschön gepflegte Gartenanlage, einen Spielplatz mit Mini Club und 3 Tennisplätze. Wlan gibt es im ganzen Hotel kostenlos. Alle Zimmer des Hotels sind vorwiegend mit Badewannen ausgestattet. Strandtücher erhält man gegen Kaution in der Höhe von € 10,-. Zu beachten ist das es dort Fluglärm gibt.

ROBINSON CLUB Kalimera KritiAnschließend besuchten wir den ROBINSON CLUB Kalimera Kriti 4* wo wir nach der Hotelführung zu Mittag gegessen haben. Die Anlage ist wie ein Dorf aufgebaut, der Marktplatz befindet sich direkt neben der Kinderbetreuung. Der Robby-Mini Club wird mit professioneller ausgebildeter Kinderbetreuer geführt. Der ROBINSON CLUB auf Kreta ist der einzige mit Minigolfanlage. Sportarten jeglicher Art werden kostenfrei Angeboten. In jedem ROBINSON CLUB gibt es nur das DU-Wort und man sitzt beim Abendessen immer auf 8er Tischen. Das Essen war sehr gut.

Bei der Rückfahrt besichtigten wir noch das Cactus Beach 4* sowie  das Cactus Royal 4,5*.
Das Cactus Beach liegt direkt zur Hauptstraße ist aber dennoch ruhig in den Zimmern. Über eine sehr stark befahrene Straße erreicht man den Strand, der eher klein und eng ist. Die Liegen und Schirme sind gegen Gebühr. (2 Liegen + 1 Schirm € 6,- pro Tag) Wlan ist zu bezahlen. 24h € 10,-
Das Cactus Royal 4,5*  ist ca. 150m vom Cactus Beach entfernt. Die Zimmer sind sehr großzügig und schön gestaltet. Benützen den gleichen Strandabschnitt wie das Cactus Beach und die Liegen und Schirme sind gegen Gebühr. Wlan ist im ganzen Hotel kostenlos.

Zum Abendessen wurden wir ins GRECOTEL Amirandes 5,5* eingeladen. Die Zimmer sind alle sehr schön und groß. Der Spa Bereich hat ein eigenes Hallenbad und auch ein Fitnessstudio. Das Personal ist sehr aufmerksam und bemüht um jeden einzelnen Gast.
Das Essen in der Hotel eigenen Taverne war sehr köstlich. Für Kinder gibt es in jedem GRECOTEL einen Tasty Corner, d.h. die Kinder haben so zu sagen All Inklusive da es für die Kleine ein eigens Buffet gibt wo nur die Kinder auch ein warmes Mittagessen zu sich nehmen könne und auch die Getränke. Wie auch schon im Katalog beschrieben gibt es dort Fluglärm, der aber bei diesem traumhaften Hotel nicht stören sollte.
GRECOTEL Amirandes

 

 

 

Das Agapi Beach Resort 4,5* wurde im Winter 2006/07 das letzte Mal komplett renoviert. Die Annex Zimmer wurden im Winter 2014/15 renoviert. Die Zimmer haben zum Großteil einen Fließen Boden. Die Gäste können in dem Griechischen und Italienischen Á-la-Carte Restaurant so oft essen gehen wie Sie wollen, Sie müssen sich nur anmelden. Alle 3 Pools sind mit Süßwasser gefüllt. Das Hotel arbeitet auch mit einem Dialysekrankenhaus zusammen, falls dies ein Gast benötigt einfach bei Buchung ans Hotel schreiben,  damit alles vorbereitet ist. Auch für Familien mit Babys ist dieses Hotel geeignet, da das Babyessen frisch vom Hotel zubereitet wird. Gegen Aufpreis kann man auch ein BBQ am Strand genießen. Badeschuhe sind empfehlenswert.

Das Apollonia Beach 4* wurde 2007 renoviert. Das Hauptgebäude besteht aus 5 Etagen und die Nebengebäude aus 2 Etagen. Die Familienzimmer im Haupthaus in der 1. Etage haben einen größeren Balkon als die in den anderen Etagen. Falls ein Gast eine Lebensmittelallergie hat ist dies für das Hotel kein Problem sofern es vorab Bescheid weiß. Es gibt auch eigens für Stauballergiker 10 Zimmer. Babynahrung wird im Hotel zubereitet. Der Strand ist leicht kieselig aber dennoch sandig, die Liegen und Schirme inkl. Strandtücher sind kostenlos. Es gibt auch einen Hoteleigen Esel zum Reiten für die Kinder. Es gibt auch jeden Mittwoch einen Garten Rundgang für die Gäste.

HOLIDAY RESORT Fodele Beach and WATERPARKUrlaub im Kinderparadies – HOLIDAY RESORT Fodele Beach and WATERPARK 5*.
Der Wasserpark besteht aus 7 Rutschen und 6 Pools und ist nur für Gäste des Hotels. Der private Strand ist an der Wasserlinie sehr steinig. Die Anlage ist sehr weitläufig und die Zimmer sind sehr modern eingerichtet. Family Suite besteht aus 2 getrennten Schlafzimmern. Der Ausblick vom Speissaal ist atemberaubend. Es gibt auch einen Kinderclub.

Check in im GRECOTEL Creta Palace 5*, das Hotel wurde 2012/13 renoviert. Der Strand ist ein Sand-Kiesstrand wo man unbedingt Badeschuhe braucht. Die Liege, Schirme und Handtücher sind am Pool und Strand inklusive.  In dem meisten Zimmern ist Parkett oder Fließen Boden vorhanden. Wer JA sagen will kann dies in dieser Anlage auch machen. Das Essen in diesem Hotel ist fabelhaft. Wenn man will kann man sein  Abendessen bei Sonnenuntergang genießen.

Tagesausflug „ Fahrt ohne Titel – Zeitlos und bezaubernd“ – Land und Leute kennenlernen, ist eine ca. 5 stündige Busfahrt mit Fotostops an diversen Schluchten, traumhaften Aussichtpunkten und Sehenswürdigkeiten wie Frangokastello oder ein Kloster. Wir hatten auch ein Lands typisches Mittagessen in einer Taverne, was sehr empfehlenswert war. Anschließen traten wir die Rückfahrt ins Hotel an.

Zum Abendessen fuhren wir ins TUI best FAMILY AQUILA Rithymna Beach 5*, wo wir zuerst eine Führung durch das Hotel hatten. Die Zimmer sind alle sehr schön und die meisten mit Fließen Boden ausgestattet. Alle Gäste bekommen bei Ankunft eine Flasche Wein, eine Flasche Wasser und einen Obstkorb. Für Premium All Inklusive Gäste ist die Minibar inkludiert. Der Kinderclubs werden in 2 Alters Gruppen eingeteilt „minis“ und „maxis“. Es gibt auch einen Baby Pool ohne Chlorwasser. Das Essen war ausgesprochen gut und das Büfett war sehr abwechslungsreich von den Speisen. Nach dem Essen fuhren wir zurück in unser Hotel, wo wir schon vom Hotelier erwarten wurden, da er uns in die Skybar eingeladen hat.

Der GRECOTEL Tag kann beginnen! Als erstes fuhren wir in das GRECOTEL Plaza Spa Apartment 4*, wo wir herzlich aufgenommen wurden und eine nette Hotelführung hatten. Die Zimmer sind alle sehr sauber und mit diversen Küchenmaschinen wie Geschirrspüler, Mikrowelle und Kaffeemaschine ausgestattet. Wlan gibt es im ganzen Hotel. Im größten Studio können bis zu 7 Personen untergebracht werden. Der Pool im Innenhof der Anlage ist im April und Oktober beheizt.

GRECOTEL Caramel Boutique ResortDanach fuhren wir ins GRECOTEL Caramel Boutique Resort 5*, welches mein persönlicher Favorit ist. Die Zimmer sind alle mit Duschen und Fließen Boden oder Holzboden ausgestattet. An der Wasserlinie sind ein paar kleine Steine. Die Strandtücher, Liegen und Sonnenschirme sind ohne Gebühr. Das ganze Hotel wurde 2014 renoviert und erst im April 2015 geöffnet. Wlan ist im ganzen Hotel kostenlos. Die Anlage ist wie ein kleines Dorf aufgebaut. Im Haupthaus ist alles sehr offen gestaltet.

Das Mittagessen durften wir im GRECOTEL White Palace 5* mit einem wunderschönen Blick auf das Meer zu uns nehmen. Doch ohne Fleiß kein Preis, also noch schnell eine kleine Hotelführung. Das Hotel wurde 2013 renoviert und 2014 wurden alle Meerblickzimmer renoviert. Die Aussicht ist ein Traum, es ist nur sehr wenig Grünfläche und der Sandstrand ist sehr schmal. Liegen und Schirme sind am Strand und Pool inklusive. 2 mal in der Woche ist ein DJ für die Abendanimation zuständig.

Was natürlich an so einem Tag nicht fehlen darf ist die AGRECO FARM! Wir wurden sehr herzlich empfangen und uns wurde alles erklärt wie die Griechen früher und auch heute noch das Olivenöl, den Honig, das Brot, den Wein, den Raki und den Ziegenkäse herstellen. Auch einige Tiere befinden sich auf der Farm. Nach der tollen Führung, gab es ein Landestypisches Abendessen. Nach dem Essen tanzten wir mit den Farmbewohnern, einen Sirtaki. Danach verabschiedeten wir uns und fuhren in unser Hotel.

Nach dem Frühstück besuchten wir eine der schönsten Städte Griechenlands – Chania. Wir schlenderten durch die Markthalle, über die Ledergasse bis zur venezianischen Hafenanlage. Danach hatten wir noch Zeit um ein bisschen Zeit um „bummel“ zu gehen.

Nach dem kurzen Stadtbummel ging es zum SUNEO Althea Village 3,5* das Hotel wurde 2014/15 komplett renoviert. Der Strand ist 600m vom Hotel entfernt, es gibt keinen Shuttelbus zum Strand. Insgesamt hat das Hotel 120 Zimmer, davon 14 Juniorsuite die ganz neu erbaut wurden. Die Benützung des Tennisplatzes ist gegen Gebühr. Das Hotel hat einen tollen Kinderclub mit einem Flugsimulator. Wlan ist im ganzen Hotel gratis. Die Anlage ist sehr liebevoll gestaltet. Das Mittagessen war gut.

SENSIMAR Kalliston Resort & SpaDanach fuhren wir zum SENSIMAR Kalliston Resort & Spa 5*, für Paare ab 16 Jahren. Nach Chania sind es ca. 4 – 4,5km. Die Zimmer sind alle sehr modern eingerichtet. Private Pool Zimmer kann jeder vorbei gehen und auf den Pool sehen. Jede Woche gibt es verschiedene Themendinner wie z.B. Galadinner, Fischdinner oder Sunsetdinner. Man kann auch ein romantisches Dinner am Strand gegen Aufpreis haben. Wlan ist im ganzen Hotel inkludiert.

Am späteren Nachmittag besichtigten wir das Amalthia Beach Resort 4* welches 2014 komplett renoviert wurde. Die Zimmer sind alle sehr schön und vor allem sehr sauber. Am Abend gibt es kein Büffet. Es gibt auch immer ein extra Kinderbüffet damit auch die Wünsche der kleineren Gäste abgedeckt sind. Es gibt auch einen kleinen Spielplatz. Wlan ist im ganzen Hotel kostenlos, für den Safe bezahlt man € 15,- pro Woche. Der Strand ist sehr steinig also Badeschuhe empfehlenswert! Die Taverne am Strand ist sehr schön.

Bevor wir im TUI best FAMILY GRECOTEL Marina Palace einchecken, geht es noch zum Pilot Beach Resort 5*. Das Hotel besteht aus zwei Gebäuden, den vorderen Teil wo sich die Meerblickzimmer befinden und den hinteren Teil wo sich die Garten oder Poolblickzimmer befinden. 2005 wurde der vordere Teil renoviert. Wlan ist im ganzen Hotel gratis. Die Badetücher und Liegen sind ohne Aufpreis. Alle Restaurants sind am Abend inkludiert. 1-mal in der Woche gibt es einen griechischen Abend und jeden Samstag ist Hummerabend. Der Kinderclub ist von 10:00 Uhr bis um 22:00 Uhr geöffnet.

Gleich nach dem Frühstück fuhren wir nach Rethymnon, sehr bezaubernde Altstadt, um zu bummeln. Das tolle an Rethymnon ist das man die Stadt, den Strand und auch das Nachleben in einem hat. Also kann man Hotels dort sehr gut für Leute, welche auch am Abend Unterhaltungsmöglichkeiten haben möchten anbieten. Nach den Stadtbummeln besichtigten wir noch 2 Hotels in Rethymnon.

 

Das Kyma Beach 4* ist von einer lebhaften Straße vom Strand getrennt. 2014 wurde alles neu renoviert, insgesamt hat das Hotel 35 Zimmer. Wlan im ganzen Hotel kostenlos auch am Strand. Liegen, Schirme und Handtücher sind inkl. Falls man ein Langschläfer Frühstück haben möchte braucht man nur am Vortag bei der Rezeption Bescheid geben. Die Zimmer haben alle einen Fließen Boden und nur auf den Gängen sind Teppichböden verlegt. Alle Zimmer haben Schalldichte Fenster.

Das Kriti Beach 4* ist ca. 300m vom Kyma Beach entfernt.  Die 4. und 5. Etage wurden 2013 renoviert und die 1., 2. und 3. Etage wurden 2014 renoviert. Die Zimmer haben alle einen Fließen Boden und nur auf den Gängen sind Teppichböden verlegt.  Alle Zimmer haben Schalldichte Fenster. Liegen, Schirme und Handtücher sind inkl. Strandservice ist auch dabei.  Dieses Hotel hat auch einen eigenen Spa Bereich mit einem Fitnesscenter, einem Hallenbad und einem Massageraum.

Nach den zwei Hotels in Rethymnon aßen wir noch in einer Taverne zu Mittag. Danach ging es zurück in unser Standorthotel, wo wir nun die letzte Hotelbesichtigung hatten.

TUI best Family GRECOTEL Marine Palace 4,5* wurde 2001 gebaut, insgesamt hat das Hotel 370 Zimmer. Wlan ist kostenlos im Lobbybereich. 6-mal in der Woche gibt es Abendanimation. Die Anlage ist sehr weitläufig. Es gibt auch einen Kinderbereich mit Pool und Rutsche. Das Hotel auf einem Hang gebaut und es gibt 2 kleine Strandabschnitte. Der nächste kleine Ort ist Panamo.

Unser Abschlussessen hatten wir in Rethymnon am Hafen in einer kleinen Taverne, direkt am Hafen.  Wir saßen alle noch gemütlich zusammen und ließen die Woche noch einmal Revue passieren.

Insidertipps von der Reiseleitung vor Ort, die Kreta schon vor 18 Jahren zu ihrer Wahlheimat gemacht hat.

RETHYMNO – die Seele Kretas
Rethymno ist eine malerische Hafenstadt an der Nordküste von Kreta. Sie ist – nach Heraklion und Chania – die drittgrößte Stadt der Insel. Gleichzeitig ist Rethymno auch das Zentrum des gleichnamigen Regionalbezirkes. Das antike Rhithymna bestand während der römischen und byzantinischen Zeit, wurde von den Arabern zerstört, von den Venezianern aufgebaut und durch den Bau der Fortezza verstärkt und danach wieder von den Türken erobert, bis Kreta durch einen Freiheitskampf eine weitgehende Autonomie erlangte. Diese Mischungen aus den diversesten Kulturen machen den Charme der Stadt Rethymno aus.

GEORGIOUPOLIS
Der ursprüngliche Name von Georgioupolis war Almiropolis. Der kleine Fluß, an dessen Ufern das Fischerdörfchen liegt, heißt Almiros = der Salzige. Zu Ehren des Hochkommissars von Kreta –  Georg von Griechenland – wurde Anfang des 20. Jahrhunderts der Name des Dorfes auf Georgioupolis geändert. Georgioupolis hat sich dem Tourismus angepaßt, sich aber seinen eigenen Charme und das Leben als Fischerdorf bewahrt, und das muß man unbedingt bestaunen und genießen. Georgioupolis liegt an der Nordküste Kretas am Anfang der vorspringenden Halbinsel Apokoronas.

Fazit:
Es war eine tolle Reise bei der wir nicht nur die Möglichkeit hatten, die Hotels zu besichtigen, sondern auch ein bisschen Land& Leute kennenzulernen. Egal ob Badeurlaub, Sport, Wellness, Luxus oder Wanderurlaub, Kreta bietet für Jedermann das richtige Angebot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.