Willkommen auf Kos

Monika Kahlbacher
Letzte Artikel von Monika Kahlbacher (Alle anzeigen)

Termin: 08. – 15. Juli 2015

Montag Mittag bequemer Check-in am Flughafen Graz und um 13.30 Uhr Abflug nach Kos (mit Zwischenlandung in Wien). In Wien hieß es erstmal aussteigen, damit die Maschine, die bereits von Kos gekommen war, gereinigt und aufgetankt werden konnte. Um 15.05 Uhr ging es dann weiter auf die griechische Insel Kos. Der Flug mit der Boeing 737 verlief sehr angenehm. Die Bordverpflegung ist bei Buchung einer TUI-Pauschalreise inkludiert, sowie 20 kg Freigepäck.

Für alle 1,2 Fly-Kunden beträgt das Freigepäck nur 15 kg und die Bordverpflegung ist extra zu bezahlen. TIPP: Bereits bei Reisebuchung können 1,2 Fly-Kunden die Freigepäckgrenze auf 20 kg erhöhen und auch die Bordverpflegung dazu buchen (Kosten: je EUR 6,- pro Person)

Die Landung erfolgte um 18.30 Uhr. Wir wurden sehr freundlich von unserer TUI-Reiseleiterin Gabi in Empfang genommen.

Besuchte Hotels:

ROBINSON CLUB DAIDALOS  (Vollpension made by Robinson)
Kurze Transferzeit von ca. 10 Minuten, durch die Nähe zum Flughafen kann es zu Fluglärm kommen (ich empfand diesen aber nicht störend). Robinson Gäste werden sehr freundlich und persönlich begrüßt. Hier gilt – wie übrigens in allen Robinson Clubs – das “DU” als Ansprache in einer lockeren Atmosphäre.
Der Club in Hanglage liegt in einem wunderschönen Garten. Über dem Haupthaus befinden sich die einzelnen Bungalowgebäude mit Zimmern.  Zum tief unterhalb gelegenen Strand gibt es einen Schrägaufzug. Schöner Sandstrand – teilweise ein paar Felsplatten im Wasser. Tolle Wassersportbasis. Surfen, Segeln und Stand-Up Paddling sind hier aufgrund des Windes ein absoluter Genuss.
Die Zimmer sind einfach, aber sehr gemütlich ausgestattet und das Essen war wirklich ausgezeichnet. Tolle Buffets – auch für Gesundheitsbewusste. Das Frühstück auf der Terrasse mit einem genialen Blick aufs Meer – und der Tag kann beginnen. Zu den Mahlzeiten sind Tischgetränke inklusive
Meine Meinung: toller Club für Sportbegeisterte, die Urlaub in gepflegter Umgebung mit gutem Essen schätzen und vom Alltag ausspannen möchten.

PURAVIDA BLUE LAGOON VILLAGE***** (ALL INCLUSIVE)
Eine sehr weitläufige, gepflegte Hotelanlage im griechischen Dorfstil mit mehreren, schönen Poolanlagen. (Activity Pool, Relax Pool, Kinderpool)
Die Zimmer sind in Weiß- und Brauntönen gehalten und sehr geräumig, die Familienzimmer haben ein großes Bad und zwei sehr schöne Zimmer. Es gibt auch sehr schöne Deluxe-Zimmer mit einem privaten, kleinen Pool. Eigener Erwachsenenbereich und “Adults-only” Zimmer buchbar.
Schöner Sandstrand teilweise mit Steinen und Felsen im Wasser, es gibt einen Steg.
Puravida – das Hotelkonzept bietet “Entspannung und Erholung “Pura” und “Vida” bedeutet Spaß, Sport und Unterhaltung.  – Aber alles zu meiner Zeit.
Eigenes Adventureland (Kletterpark gegen Gebühr und Wasserrutschen ohne Gebühr).
Es gibt Clubcars, die man an der Rezeption anfordern kann, wenn man die Wege innerhalb der Anlage nicht zu Fuß gehen möchte.
Meine Meinung: Wunderschöne Hotelanlage in abgeschiedener Lage für Paare und Familien absolut zu empfehlen.

MASTICHARI BAY**** (Halbpension od. ALL INCLUSIVE)
Ein idyllische, gemütliche Hotelanlage, Zimmer sind nicht sehr groß, aber nett eingerichtet und haben griechisches Flair, einfache Appartements, aber gemütlich ausgestattet, mit kleiner Kochecke,  viele Blumen in der Gartenanlage.
Gleich neben dem Sandstrand liegt der Swimmingpool. Der Strand ist sehr feinsandig, aber leider gibt es zwischen Strand und Meer relative große Steine und Felsen und daher auch einen Steg ins Meer.
Meine Meinung: Gemütliche, griechische Hotelanlage, von den Steinen am Strand sollte man aber wissen.

MAGIC LIFE CLUB MARMARI PALACE**** (ALL INCLUSIVE)
Der Club wurde vor 2 Jahren renoviert, riesiges Hauptrestaurant mit Terrasse, vor dem Haupthaus liegt ein großer Poolbereich (Activity Pool mit lauter Musik), mehrere Poolanlagen in der Anlage verteilt (Relax-Pool, Family-Relax-Pool, Kinderpool), kleine Wasserrutsche (für kleine Kinder), sehr schöne Gartenanlage.
Zimmer sind gemütlich eingerichtet und es gibt in jedem Zimmer einen Wasserkocher, Zusatzbetten sind hier immer richtige Betten, Eckzimmer haben eine großzügige Terrasse, sehr schöner Sandstrand, der flach ins Meer geht.
Meine Meinung: tolle Clubanlage für Familien, Paare oder Singles, die im Urlaub gerne viele Sportaktivitäten und Fitnessprogramme nutzen möchten.

HORIZON BEACH**** (Halbpension)
In einer sehr gepflegten Gartenanlage gelegen, viele Palmen und Pflanzen und sehr grün, zwei Poolanlagen jeweils mit eigenem, kleinen Kinderbereich, neben dem Magic Life Club gelegen und nur 5 Fußminuten vom LIDO Wasserpark (gegen Gebühr) entfernt. Gemütliche Zimmer und auch sehr gepflegte, saubere Familienzimmer (fast alle mit zwei Balkonen).
Ein Minimarkt und eine kleine Taverne gegenüber dem Hotel (ansonsten keine Infrastruktur außerhalb der Anlage).
Sehr schöner Sandstrand (2 Liegen u. 1 Schirm dzt. EUR 6,–/Tag).
Meine Meinung: für einen ungezwungenen Familienurlaub das perfekte Hotel, nichts für Leute, die Abends gern mal außerhalb des Hotels bummeln und shoppen möchten. Der Ort Mastichari ist 2,5 km entfernt.

CARAVIA BEACH**** (ALL INCLUSIVE)

Helles, freundliches Hotel, 2007 renoviert, auf der Terrasse gemütliche Korbmöbel, Die normalen Standardzimmer haben nur einen französischen Balkon, sind aber gemütlich eingerichtet, Bungalowzimmer in den Nebengebäuden verfügen Balkon oder Terrasse, kleine Geschäftezeile und ein sehr stylisches, modernes Restaurant, sehr schöne Poolanlage, Der Strand ist Sand/Kies gemischt (an der Wasserlinie kieselig) und flach ins Meer abfallend, nette Strandbar.
Das Hotel ist ebenfalls sehr ruhig gelegen, nächster Ort Marmari 1 km entfernt.
Die Gäste am Strand bescheinigten uns den  “perfekten” Badeurlaub.
Meine Meinung: tolles “All Inclusive”-Haus für Familien oder Paare.

GRECOTEL KOS IMPERIAL***** (Halbpension od. ALL INCLUSIVE)
Elegante, schon etwas ältere Hotelanlage, wunderschöne Poollandschaft, direkte Strandlage (am Wasser zwei Reihen Liegebetten direkt am Kies, steinig im Wasser, Badeschuhe sind zu empfehlen; es gibt dann noch einen Liegebereich mit Sand und Liegen im Garten bzw. Poolbereich; alle drei Varianten im Preis inkludiert),
Doppelzimmer im Haupthaus sind sehr groß, aber schon etwas abgewohnt, großzügige Suiten und Familien-Bungalows buchbar, sehr schöne, gepflegte Gartenanlage, das Essen in Buffetform war auch sehr gut, ein absolutes Highlight war das Galaabendessen am Abend vor unserer Heimreise – die Qualität, die in den Spezialitätenrestaurants geboten wird, dürfte ausgezeichnet sein. Bei Halbpension relative hohe Nebenkosten bei Getränken.
KOS Stadt ist ca. 4 km entfernt und die Fahrt mit dem Bus (EUR 2,– oder Taxi EUR 10,–) lohnt sich!!
Meine Meinung: sehr elegante Hotelanlage, die Zimmer im Haupthaus sind schon renovierungsbedürftig, unbedingt ALL INCLUSIVE buchen!!

SUNEOCLUB ATLANTICA THALASSA***+ (ALL INCLUSIVE)
Kleine, gemütliche Hotelanlage, leider nicht direkt am Strand (ca. 150 m und über die Straße!), Zimmer sind einfach aber freundlich eingerichtet und sauber, die Familienzimmer wirken sehr gemütlich und verfügen über zwei Räume, das Restaurant wirkt eher finster und wie eine Kantine.
Am Strand keine Taverne zu sehen, öffentlicher Strandbereich (Liegen u. Schirme gegen Gebühr = EUR 6,– /Tag)
Lambi hat keinen Ortskern, keine Tavernen, keine Geschäfte.
Meine Meinung: einfache Hotelanlage für das kleinere Budget, leider nicht direkt am Strand, keine Geschäfte und Tavernen in der Nähe.

ASTIR ODYSSEUS***** (Frühstück, Halbpension, ALL INCLUSIVE)
Sehr modernes, stylisches Hotel in einer sehr weitläufigen Gartenanlage, 5 Pools und 2 Kinderpools, helles, großes Restaurant, die Zimmer sind sehr stylisch in den Farben Braun, Beige, Weiß oder Grau, Weiß gehalten, sehr schöne, geräumige Familienzimmer, neuwertige wunderschöne Maisonetten mit zwei schönen Schlafzimmern und Wohnraum, sowie zwei Bädern buchbar.
Es gibt auch Doppelzimmer mit Sharing Pool und Suiten mit Private Pool.
Am Strand befindet sich eine sehr schöne Poolanlage, der Strand ist eher schmal (Naturstrand mit Sand und Kies, teilweise steinig und es waren leider auch einige Algen im Wasser zu sehen).
Meine Meinung: einer meiner Hotelfavoriten auf Kos, für Hochzeitsreisende aber auch Paare und Familien geeignet, die einen ruhigen Urlaub in einem stilvollen und komfortablen Ambiente suchen, TOP-Anlage!

OCEANIS BEACH & SPA RESORT**** (ALL INCLUSIVE)
Adults only-Hotel knapp 5 km von Kos-Stadt entfernt. Das Hotel wurde vor 4 Jahren komplett renoviert, Obst und Gemüse, sowie Rot-und Weißwein und Olivenöl kommen von der hauseigenen Farm auf Kos.
Nettes Hauptrestaurant (die Decke wirkt zwar etwas niedrig – es gibt aber auch einen halboffenen Bereich mit Blick auf das Meer), schöner Strandabschnitt mit Sand, an der Wasserlinie kiesig und steinig.
Zwei Poolanlagen, wobei der “Hauptpool” eher klein wirkt, die Zimmer sind sehr schön mit dunklem Holz und stylisch mit Beigetönen eingerichtet, es gibt auch Juniorsuiten mit Private Pool und Meerblick (Achtung! Teilweise liegen diese direkt neben dem Weg zum Restaurant, man kann den Poolbereich aber mittels großem Vorhang vom Weg “abschirmen”.)
Sehr schöner, kleiner SPA-Bereich
Meine Meinung: eine sehr schöne, komfortable Anlage für Paare, mir hat das Haus sehr gut gefallen, viele Honeymooner.

MICHELANGELO***** (Halbpension, ALL INCLUSIVE)
Das Hotel hat eine einzigartige Lage am Hang und ist sehr stylisch und modern, Empfangshalle in Rot- und Brauntönen, wunderschöner Außenbereich, die 10 Gebäude verteilen sich auf den Hang, viele Stufen und Wege.
Sensationeller Infinity-Pool mit wunderschönem Blick aufs Meer, eigener netter Kinderpool, Weg zum Strand durch die Hanglage schon etwas weiter, Strand gröber steinig und dunkler Sand, alle Zimmer haben Balkon und Badewanne, die Zimmer sind sehr stylisch und in Lila und erdfarbigen Tönen gehalten. Wirkt sehr ansprechend, netter SPA-Bereich.
Meine Meinung: würde das Haus vorrangig für Paare empfehlen, viele Stufen und Wege (für ältere Gäste und Gehbehinderte nur bedingt geeignet).
ALL INCLUSIVE ist hier auch empfehlenswert, da es außerhalb des Resorts keine Restaurants, Tavernen od. Geschäfte gibt.

LAGAS AEGEAN****+ (Halbpension)
Ebenfalls sehr ruhig gelegene Hotelanlage in Hanglage, Kardamena liegt ca. 2 km entfernt (der Ort wirkt für mich aber nicht besonders schön), die Anlage ist ebenfalls sehr weitläufig, es gibt aber Clubcars, die 24 Stunden in der Anlage unterwegs sind, die weißen Bungalowgebäude haben blaue Türen und ockerfarbige Fensterrahmen, wirkt sehr ansprechend; die Zimmer haben bis auf die Bestprice-Zimmer alle Meerblick und sind sehr gemütlich eingerichtet, (eines der wenigen besichtigten Hotels, mit einer Glaswand statt dem Duschvorhang).
Sehr großes Restaurant mit kleiner Außenterrasse, große, nette Poolanlage, Snackbar am Pool gegen Gebühr (die Nebenkosten sind hier absolut o.k.,
Softdrinks EUR 2,20 / Bier EUR 3,– / Spaghetti EUR 5,–
Das Hallenbad wirkt mit den blauen Fliesen eher aus den 60ern.
Das Hotel akzeptiert keine Kreditkarten – die Nebenkosten sind in Bar zu bezahlen!
Strand über die Straße, schöner Naturstrand
Meine Meinung: sehr gemütlich, griechische Hotelanlage zum Wohlfühlen, hier würde ich auch sofort Urlaub machen!

ATLANTICA PORTO BELLO BEACH**** (ALL INCLUSIVE)
Sehr weitläufige Hotelanlage in einem schönen Garten (viele Palmen), Bankomat in der Hotelhalle (!), große Poolanlage, kleiner Kinderpool, im Restaurant rote Cotto Fliesen und beige Sessel, wirkt sehr gepflegt, schöner SPA-Bereich, 3 á la Carte-Restaurants (1 x pro Woche im Preis inclusive – Reservierung erforderlich).
Unterführung zum Strand, sehr schöner, feiner Sandstrand, flach ins Meer abfallend.
30 Zimmer sind renoviert, gratis Shuttle in die Stadt, gegenüber des Hotels befindet sich ein Wasserpark mit tollen, großen Rutschen (im Preis inkludiert / Getränke und Snacks gegen Gebühr), Fluglärm (die Einflugschneise dürfte genau über das Hotel gehen)
Meine Meinung: für Familien perfekt, der Lärmpegel ist auch dementsprechend, die Anlage war fast komplett ausgebucht und ist schon etwas laut, Kundenwunsch: renovierte Zimmer!

ATLANTICA PORTO BELLO ROYAL***** (ALL INCLUSIVE)
Nachbar- bzw. Schwesternhotel des Porto Bello Beach, es wird nur das Theater und der Gratis-Shuttle in die Stadt mit dem Schwesternhotel geteilt, wunderschöne Poolanlagen sind in der gesamten Hotelanlage verteilt, das Hotel ist auf mehrere Ebenen aufgeteilt, viele Stufen und Wege, Bankomat in der Hotelhalle (!), der Empfangsbereich ist sehr exklusiv, mit weißem Marmor.
Zum Abendessen werden die Herren gebeten lange Hosen zu tragen (keine Bermudas od. ¾-Hosen!), sehr schönes Hauptrestaurant und 4 Spezialitätenrestaurants, Eintritt in den Aquapark ist extra zu bezahlen (EUR 12,– / Tag; es gibt aber Kombikarten für mehrere Tage), es gibt 11 verschiedene Zimmertypen, die Zimmer sind alle sehr exklusiv und haben je nach Kategorie Minibar exclusive od. Inclusive, tolles Hallenbad mit schönem Liegebereich.
Es gibt auch Doppelzimmer standard mit direktem Poolzugang (unverbindliche Kundenwünsche), es gibt auch behindertengerechte Zimmer in der Anlage.
Tolles Buffet mit großer Auswahl.
Meine Meinung: Für Paare ein wunderschöner Platz um Urlaub zu machen, Familien mit Kindern, die eine gehobene Atmosphäre und Ruhe schätzen.

AKTI BEACH CLUB**** (ALL INCLUSIVE)
Die Hotelhalle ist neu renoviert, wirkt aber mit den dunkelbraunen Ledersofas eher finster und dunkel, drei Pools mit Poolbar, 4 Kinderpools, Beachbar, großes, eher lautes Restaurant (wirkt ebenfalls sehr dunkel), Außenbereich teilweise überdacht.
Die Bungalowanlage wirkt schon etwas älter, schöner Sandstrand teilweise Felsen u. Steine im Meer, Wasserlinie kieselig, die Zimmer sind einfach eingerichtet, Tapete, Vorhänge und Bettüberwurf drei verschiedene Muster, die nicht so miteinander harmonieren, die Anlage selber wirkt eher einfach.
Meine Meinung: Dieses Haus hat mir am wenigsten gefallen, wirkt schon abgewohnt und nicht so einladend.

BLUE LAGOON RESORT****+ (ALL INCLUSIVE)
Modern, stylische Eingangshalle, aber sehr laut, die Anlage selber ist riesig (662 Zimmer) und die Wege sind teilweise ziemlich weit, Clubcars können jederzeit an der Rezeption bestellt werden (vom Strand zum auf der anderen Seite hinter den Wohnbereichen gelegenen Wasserpark, würde ich auf alle Fälle das Clubcar nutzen…) es gibt einen kleinen Umkleidebereich für Kunden, die vormittags auschecken und erst später am Nachmittag oder Abend den Rückflug haben, die Gebäude wirken teilweise etwas altmodisch (Plattenbau-Charakter), ein Highlight in dieser Anlage ist auf alle Fälle der riesige Hauptpool, es gibt sehr viele Liegen und ich denke auch in der Hochsaison dürfte es hier kein Problem sein, eine freie Liege zu finden), mehrere Pools in der Hotelanlage in den einzelnen Wohnbereichen.
Eigener Adult-only-Wohnbereich mit eigenem Pool, dort ist auch das Italien. Spezialitätenrestaurant (3 x pro Woche dürfen hier auch Familien essen),
Kleiner Indoorpool (ab 16 Jahren), kleiner SPA-Bereich.
Wir waren zum Mittagessen eingeladen, extrem lauter Buffetbereich, der frisch gegrillte Fisch war sehr gut, der Rest leider nicht so besonders aufregend.
Meine Meinung: viel zu große Hotelanlage, Wege sind sehr weit; die Anlage war ausgebucht und daher war das Gedränge am Buffet auch dementsprechend, Erholung und Entspannung sehen für mich etwas anders aus.

AUSFLUG “INSELIMPRESSIONEN”
Der ganztägige Ausflug führte uns mit einem sensationellen Reiseleiter zuerst auf das Asklepieion (einem ehemaligen Tempel und Krankenhaus). Von dort hat man einen wunderschönen Blick bis zum Meer. Nach einer Weinverkostung auf einem nahe gelegenen Weingut ging es weiter zu einer kleinen Olivenölproduktion (mit Olivenölverkostung). Das Mittagessen wurde in einer typisch griechischen Taverne in Kefalos eingenommen. In diesem Ort hat man das Gefühl in Griechenland vor 25 Jahren zu sein – ursprünglich und ruhig. Danach ging es weiter in das höchst gelegene Bergdorf Zia. Hier gibt es kleine Geschäfte, die Kräuter, Honig und verschiedene Handwerksprodukte verkaufen und man hat von den Tavernen einen sensationellen Ausblick über die Insel.

TIPPS
Die Insel ist besonders für Wassersportbegeisterte (Segler, Surfer) zu empfehlen, wobei der Süden generell windiger ist, als der Norden. Im Sommer ist der Wind aber bestimmt eine Wohltat.

Für Unternehmungslustige Urlauber ist es auf alle Fälle empfehlenswert, in der Nähe der Hauptstadt KOS-STADT zu wohnen. Hier gibt es tolle Geschäfte und viele Bars und nette Tavernen. Auch ein Bummel am Hafen lohnt sich.

Man kann die Nähe zur türkischen Grenze (Bodrum liegt 15 km entfernt) auch auf einem Ausflug nützen.

Mit vielen schönen Eindrücken und Erlebnissen ging es nach einer Woche wieder zurück nach Österreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.