Rio de Janeiro, einer der schönsten Städte

GRUBER-reisen Team
Letzte Artikel von GRUBER-reisen Team (Alle anzeigen)
Unsere Reiseexpertin Renate durfte für uns nach Brasilien, nach Rio de Janeiro reisen.


Abflug am 18.5. abends ab Graz via Frankfurt nach Rio de Janeiro – wir hatten das Vergnügen auf der Langstrecke von Frankfurt nach Rio in der neuen Eco Premium Classe der Lufthansa zu sitzen – sehr empfehlenswert, da es doch fast 12 Flugstunden sind – Bestuhlung ist 2-4-2 / breite gemütliche Sitze welche mit Fußstützen ausgestattet sind und ein tolles Unterhaltungsprogramm am privaten großen Bildschirm anbieten!

 Am 19. Mai Ankunft 5 Uhr Ortszeit in Rio – Abholung durch die Dertour Reiseleitung Heidi und Transfer zum Hotel Windsor Atlantica welches in der 1. Strandreihe an der Copacabana. im unteren ruhiger Abschnitt, liegt.
Lage: Direkt an der weltbekannten Copacabana gelegen. Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in Laufnähe des Hotels
Ausstattung: Im Frühjahr 2011 neu eröffnet, verfügt das Hotel über 3 Restaurants, 4 Bars, 2 Swimmingpools, 2 Whirlpools, Fitnessraum, Sauna, Spa und Zimmerservice.
Verpflegung: Frühstücksbuffet – Ausgezeichnetes Frühstücksbuffet!
Zimmer: Die Zimmer mit seitlichen oder direktem Meerblickauf die Copacabana sind sehr zum Empfehlen!
TOP Hotel, sehr gute Küche und sehr freundliches Service, Zimmer gut ausgestattet – etwas ruhiger im unteren Teil der Copacabana gelegen jedoch Restaurants etc  zu Fuß erreichbar (ist auch das Hotel der Lufthansa Crew).
Im Anschluss erfolgt der Ausflug zum weltbekannten Zuckerhut. Man gelangt in zwei Etappen, mit einer Drahtseilbahn, auf das weltbekannte Wahrzeichen.
370 m über der Bucht von Guanabara bietet sich Ihnen ein wunderbarer Ausblick auf die berühmten Strände, das Stadtzentrum und auf die vorgelagerten Inseln.

Rio zeigt sich uns von seiner besten Seite – der Mai (dort ist Herbst) hat ideale Temperaturen mit um den 26 – 28 Grad, das Meer kommt auf ca 20 Grad!

Durch eine Hügelkette wird das Stadtgebiet in zwei Teile getrennt. Die Zona Sul (Süd-Zone) erstreckt sich entlang der Atlantikküste mit den berühmten Strandbezirken Ipanema und Copacabana.
Der nördliche Teil umfasst dagegen die historische Stadt und heutiges Geschäftszentrum sowie die Stadtteile im Norden.
Die Südseite von Rio mit der Copacabana, welche  rund 5 km  lang ist, daneben Ipanema, ebenfalls rund 5 km lang, mit dem schicken Leblon und etwas weiter vom Zentrum Sao Conrado, Bucht an Bucht unterbrochen von viel Grün.
Sauber, gepflegt und lebendig präsentiert sich uns diese Traumstadt.
Mittags besuchen wir das Hotel Sofitel Rio de Janeiro
 

Lage: Das Hotel der bekannten Sofitel-Hotelkette befindet sich direkt zwischen Copacabana und Ipanema. (liegt am unteren Ende der Copacabana hin zu Ipanema)

In Ipanema befinden sich auch kleine Boutiquen und Cafés, die fußläufig zu erreichen sind

Ausstattung: Das Hotel bietet das hervorragende à la carte-Restaurant „Le Pré Catelan“, das französische Gourmetküche auf höchstem Niveau anbietet, ein Hauptrestaurant, einen English Pub, eine afrikanische Bar, eine Piano-Bar und zwei Swimmingpools.
Etwas in die Jahre gekommenes TOP Hotel, Spitzenlage, aufmerksames Service, gute Küche.
Zu Fuß wandern wir an der wunderschönen Strandpromenade von Ipanema zurück bis ans Ende der Copacabana zu unserem Hotel Windsor (Fußmarsch von rund 7 km).

Was besonders auffällt , dass Rio eine sehr sportliche Stadt ist. Alles ist in Bewegung! Laufen, walken, surfen, Beachvolleyball, Beachfußball, Fitnessübungen am Strand! Aber auch die Gemütlichkeit kommt nicht zu kurz. Alle 200 – 300 m gibt es Barraqueiros (=Strandbuden, Cafes) welche frisches Obst oder den legendären Caipirinha anbieten – unbedingt probieren!

Am 20. Mai nach einen sehr guten Frühstück im Hotel Windsor Atlantica fahren wir zur Corcovado-Bergbahn.

Diese führt auf den 710 m hohen Corcovado zur weltbekannten Christusstatue, dem Wahrzeichen von Rio de Janeiro.
Die Zahnradbahn nach dem System Riggenbach wurde 1884 eröffnet-  die Bahn fährt die 3.824 m lange Strecke in 25 Minuten auf 680 m Höhe.
Ein 360 Grad Rundumblick – wow – was für eine tolle Stadt!
Wir genießen auf einer der Plattformen einen frischen Obstsaft u die Zahnradbahn bringt uns wieder sicher zurück zur Station.

Anschließend nehmen wir das Mittagessen im schönsten Cafe von Rio ein – Die Confeitaria Colombo liegt im historischen Zentrum von Rio. Es ist Rio’s schönstes Jugendstil – Café. Italienischer Marmor und riesige Wandspiegel machen seinen Charme aus.
Süße Versuchungen sowie salzige Leckereien werden angeboten! Hier kommen alle auf ihre Kosten.

Auch der Abend bringt ein weiteres Highlight – wir essen im Churrascaria Palace (Steakhouse).
Wer Hunger auf Fleisch bekommt, muss in die Churrascaria Palace. In Rios ältestem Steakhaus werden die typischen, am Spieß gebratenen Stücke in unendlicher Abfolge serviert – typisch brazil BBQ.
Eine Samba Show im Plataforma mit  Künstlern, die Samba tanzen und zu den Rythmen von Capoeira und Trommlern auf der Bühne in ausgefallenen Kostümen wirbeln beendet unseren vorletzten Tag in Rio

Am 21. Mai genießen wir ein wunderbares Frühstück im Hotel Windsor Atlantica.

Anschließend Radtour mit unserer Reiseleitung Heidi quer durch Rio (Dauer rund  2 Stunden), auch rund um die „Lagune“ führt unsere Fahrt.
Die “Lagoa“ gehört heute zu den bedeutendsten touristischen Sehenswürdigkeiten von Rio de Janeiro. Sie ist bekannt als das Herz von Rio (Coração do Rio). Der Stadtteil Lagoa ist ein “Bairro“ der Oberen Mittel- bis Oberklasse und besitzt eine der grössten Bevölkerungsdichten des Landes.

Mittags besichtigen wir noch das Miramar Hotel by Windsor an der oberen Copacabana 1. Strandreihe.
Ausstattung: Das elegante Haus verfügt über das Restaurant „Sá“, das die klassische Küche mit zeitgenössischen Elementen in die Moderne bringt, eine Lobby-Bar und eine Pool Bar.
Vom kleinen Pool auf der Dachterrasse hat man einen herrlichen Blick auf das blau-grün schimmernde Meer. Hier lässt sich der Abend herrlich mit einem frischen, kühlen Cocktail ausklingen lassen.
Zimmer: 156. Die modern und puristisch eingerichteten Superior-Zimmer verfügen über Bad/Dusche, WC, Haartrockner, Klimaanlage, Kabel-TV, Safe und Minibar und bieten seitlichen Meerblick.
Klein aber fein – Top Lage – für alle die es „privater“ mögen.

Nachmittags shoppen wir noch die preisgünstigen Havaianas (Zehenflipflops made in Brazil) undanschließend Rückflug in der bequemen Eco Premium Class der Lufthansa nach Frankfurt und weiter nach Graz wo wir gut um 18 Uhr landen.

Fazit: RIO ist sicher eine der schönsten Städte der Welt und eine Reise wert!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.