NCL Breakaway – das ideale Kreuzfahrtschiff für Familien

Sandra Bergmann
Letzte Artikel von Sandra Bergmann (Alle anzeigen)

Von Sandra Bergmann (GRUBER Reisen, Reisebüro Voitsberg), Birgit Paierl und Gabriele Gatermayer (GRUBER Reisen, Reisebüro Esperantoplatz)
Termin: 26. – 28. April 2013
Schiff: NCL Breakaway
Route: ab/bis Rotterdam

Wir, die GRUBER Reiseexperten, haben für Sie das neue Schiff der Norwegian Cruise Line besichtigt. Wir hatten das Vergnügen, die NCL Breakaway auf einer Kurzreise ab/bis Rotterdam (Holland) noch vor der Taufe kennenzulernen.

Willkommen an Bord

Unsere Reise beginnt in Wien mit einem angenehmen Flug mit der KLM nach Amsterdam – die Stadt liegt etwa 60 Kilometer entfernt von Rotterdam. Direkte Flüge von Wien nach Rotterdam bieten Transavia Airlines.
Nach unserer Ankunft in Amsterdam dürfen wir an einer kurzen, aber dennoch informativen Stadtrundfahrt durch Amsterdam teilnehmen, bevor unsere 1-stündige Busfahrt in den Hafen von Rotterdam zur Einschiffung losgeht.

NCL Breakaway

Endlich ist es soweit und wir kommen im Hafen von Rotterdam an. Der Check-in läuft rasch und reibungslos ab, wir beziehen unsere Balkonkabine und gönnen uns einen leckeren Cappuccino in der Café-Bar Atrium. Unverhofft treffen wir auf den lustigen Seestern „Patrick Star“ aus der Serie Spongebob Schwammkopf, der sich freundlicherweise für ein Foto zur Verfügung stellt. Ab diesem Zeitpunkt ist uns klar, dass das Schiff sehr stark auf Familien mit Kindern ausgelegt ist.

Patrick Star

So eine Begegnung hätten wir uns auf einem Kreuzfahrtschiff nicht erwartet und so beschließen wir die NCL Breakaway im Rahmen dieser Shipvisit, vor allem mit den Augen von jungen Gästen zu erkunden.

Birgit auf Erkundungstour

Kabinen für jeden Geschmack und jedes Bedürfnis

Bevor wir in die Welt der Jungen und Junggebliebenen eintauchen, hier noch ein paar Infos über unsere Balkonkabine sowie andere verfügbare Kabinentypen.

Die Balkonkabine ist mit einem Queensize-Bett ausgestattet, das auch in zwei Einzelbetten verwandelbar ist. Der Balkon ist recht klein, aber für 2 Personen ist er gerade ausreichend. In der Kabine befindet sich leider wenig Stauraum. Unser liebster Einrichtungsgegenstand der Kabine ist der tolle Flachbildschirm, über den man sowohl Reservierungen für die diversen Restaurants oder Shows machen, als auch das eigene Bordkonto (Einkäufe und Umsätze an Bord) abrufen kann. Das Badezimmer ist, wie sehr oft auf Kreuzfahrtschiffen, mit einer Dusche, Toilette, Waschbecken, Stauraum und einem großen Spiegel ausgestattet.

Balkonkabine

Sehr schön finden wir die Außenkabinen, die sich im Bug (vordere Bereich des Schiffes) befinden. Die Kabinen sind für 2 Personen sehr geräumig und bieten eine schöne Sicht aufs Meer.

Außenkabine

Fürs kleinere Budget gibt es die Innenkabinen, die, wie auch die Außen- und Balkonkabinen, mit Verbindungstür buchbar sind – ideal für Familien.

Innenkabine für Familien

Die Mini-Suiten sind den Balkonkabinen sehr ähnlich, jedoch mit einem etwas größeren Bad (mit Badewanne!) ausgestattet – manche davon sind mit Verbindungstür als Familien-Mini Suiten buchbar.

Die Haven-Spa-Suiten sind sehr schöne, mit Laminatboden ausgestattete, Suiten, von denen man einen kostenlosen Zutritt zum angrenzenden Mandara-Spa genießt.

Haven-Spa-Kabine

Wer sich etwas mehr Luxus gönnen möchte, ist in einer Deluxe-Owner-Suite richtig.
Diese Suiten liegen im exklusiven Haven-Bereich und haben einen Wohnraum, einen Essbereich mit Bar, einen begehbaren Kleiderschrank und ein tolles Bad.

Deluxe-Owner-Suite

Unser Tipp: ein Studio, das auf Alleinreisende zugeschnitten ist. Diese Kabinen liegen auf den Decks 10 und 11, im Bereich rund um die Studio-Lounge. In diesem privaten Areal für Alleinreisende kann man vollkommen zur Ruhe kommen. Man kann sich hier auch mit anderen Alleinreisenden in der Studio-Lounge treffen, um Erfahrungen auszutauschen und zu plaudern.

Studio

Hier sind die Kleinen in besten Händen

Auf der NCL Breakaway gibt es einen Aqua-Park, der 5, über mehrere Decks führende, Rutschen bietet. Für Adrenalinjunkies gibt es 2 Twister-Rutschen und für die wirklich mutigen Gäste 2 Free-Fall-Rutschen. Für Familien mit kleineren Kindern findet man neben dem Aqua-Park auch einen Kinderwasserpark mit Kinderpool und kleiner Rutsche.

Aquapark

Auf der NCL Breakaway befindet sich einer der größten Kinderbereiche auf hoher See. Kinder von 6 Monaten bis 12 Jahre aus aller Welt finden sich in der Splash Academy ein. Die Kinder werden dem Alter entsprechend in Gruppen aufgeteilt. Bei den Guppies tummeln sich die Kleinsten bis 2 Jahre, bei den Turtles geht es mit 3 bis 5 Jahren rund.

Splash Academy
Kinder zwischen 6 und 9 Jahren treffen sich in der Gruppe der Seals und die 10- bis 12-Jährigen haben in der Dolphinsgruppe ihren Spaß.

Splash Academy

Umgeben von Nickelodeon-Charakteren wie Spongebob, Patrick, Sandy und vielen mehr können Kinder hier auf einer interaktiven Tanzfläche mit Videowand ihr Bestes geben. Artistisch begabte Kinder und Jugendliche können eine Zirkusschule besuchen, um dort unter anderem die Kunst des Jonglierens zu erlernen oder sich als Clowns versuchen.

Splash Academy
Laufend werden Workshops für die jungen Passagiere angeboten und auch verschiedene Thementage stehen am Programm. Selbstverständlich achten zertifizierten und ausgebildeten Betreuer auf Ihren Nachwuchs.

Splash Academy

Für die beinahe erwachsenen Kinder – die Gruppe der Teens zwischen 13 und 17 Jahren – gibt es das Entourage. Dieser Bereich wurde eigens für Teenager konzipiert. Er ist im Stil einer schicken und sehr modernen Lounge ausgestattet – aber eben nur für die jungen Erwachsenen an Bord. Tagsüber ist das Entourage ein internationaler Treffpunkt für Jugendliche zum Chillen in toller Stimmung. Videospiele, Filme auf großen Flachbildschirmen sowie ein Fußball-Drehtisch werden angeboten und regelmäßig stehen Pool- und Pizzapartys am Programm.

Entourage

Spaß und Action für Groß und Klein

Nicht nur für Jugendliche, auch für die sportlichen Erwachsenen gibt es viele Highlights an Bord.

Kletterfans können sich am größten Hochseilgarten auf See auf über 40 Kletterelementen beweisen.

Hochseilgarten

Pures Adrenalin strömt durch einen, wenn man die „Planke – The Plank“ besteigt: Diese einzigartige Plattform streckt sich etwas mehr als 2 Meter über den Schiffsrand der Breakaway hinaus. Viel Spaß verspricht auch die Kletterwand mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen.

Kletterwand

Wie wäre es mal mit Minigolf auf hoher See? Auf dem neuen Schiff der Norwegian Cruise Line befindet sich ein toller 9-Loch-Minigolfplatz, der sicher jeden Geschmack trifft.

9-Loch-Minigolfplatz

Noch nicht genug? Ein Basketball-Platz, ein Bungee-Trampolin, eine Laufstrecke und auch ein Fitnessraum lassen sportliche Herzen höher schlagen.

Laufstrecke

Wellness und Entspannung

Selbstverständlich gibt es auch einen Spa-Bereich an Bord, der Zeit zur Erholung von den sportlichen Aktivitäten oder eindrucksvollen Tagesauflügen bietet.

Entspannen im Spa-Bereich

Hier wird nicht nur ein toller Ausblick auf das Meer geboten, sondern auch ein kleiner Pool mit Whirlpool und die erste Salzgrotte auf hoher See!

Salzgrotte

Wer sich in beinahe private Atmosphäre zurückziehen möchte, ist im Vibe Club richtig – exklusiv für Erwachsene ab 18 Jahren. Hier findet man einen übergroßen Whirlpool, traumhaften Blick auf den Ozean, gemütliche Loungesessel, ein Full-Bar-Service und vor allem Ruhe zum Abschalten vom stressigen Alltag.

Vibe Club

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt

Wer sich tagsüber ausgepowert hat, darf natürlich einen schönen Besuch in einem der vielen Restaurants nicht versäumen. Die NCL Breakaway hat ein großes und vielfältiges gastronomisches Angebot.

Am ersten Abend besuchen wir den Manhatten Room – eines der drei Hauptrestaurants. Dieses Restaurant hat eine große Tanzfläche und ein über 2 Decks reichendes Panoramafenster. Vor allem auch durch die Livemusik ergibt sich hier ein stilvolles Ambiente.

Den zweiten Abend verbringen wir, gegen eine kleine Aufzahlung, in Cagney‘s Steakhouse, wo wir mit den besten Steaks an Bord verwöhnt werden.

Cagney‘s Steakhouse ist eines der Restaurants auf Deck 8, wo man bei entsprechendem Wetter ganz wunderbar im Freien speisen kann. Denn hier befindet sich „The Waterfront“ – jedes Lokal auf diesem Deck hat einen Außenbereich – bei schönem Wetter einfach traumhaft!

Übrigens: In beiden Restaurants sind die Service-Mitarbeiter sehr freundlich.

Toll finden wir auch das rund um die Uhr geöffnete O’Sheehans Bar & Grill. Hier bekommt man klassische irische und amerikanische Gerichte, die wir einmal zur Frühstückszeit ausprobieren und absolut weiterempfehlen können.

O’Sheehans Bar & Grill

Cocktails, Rock und Jazz

Wer den Tag mit einer tollen Show ausklingen lassen und ein absolutes Highlight im Entertainmentbereich erleben möchte, dem können wir das Broadway-Musical „Rock of Ages“ empfehlen. Rock-Hymnen der 80er-Jahre, wie „The Final Countown“ oder „We built this city“, werden Sie begeistern und den einen oder anderen auch sicher zum Mitsingen verleiten.

Jenen, die sich vor dem zu Bett gehen gerne einen Gute-Nacht-Drink oder zwei gönnen, legen wir eine der unzähligen Bars der NCL Breakaway ans Herz. Es gibt für jeden Geschmack ein passendes Lokal, wie zum Beispiel die Malting Beer & Whiskey Bar, die Shakers Cocktail Lounge, die Raw Bar oder die Café & Bar Atrium.

Café & Bar Atrium

Unser Tipp: Fat Cats Jazz & Blues Club. Diese Bar sollten Sie während Ihres Aufenthaltes an Bord unbedingt einmal besuchen. Hier gibt es einen Innen- und Außenbereich und Sie können Blues live auf hoher See genießen – nie hat sich Blues für uns besser angehört. Sobald Sie den Club betreten, fühlen Sie sich wie in einem Jazz Club mitten in New York City. Die Band bietet Ihnen Hörgenuss der besten Jazz- und Blues-Lieder vieler Jahrzehnte.

Fat Cats Jazz & Blues Club

Unser Fazit

Mit Freestyle Cruising der Norwegian Cruise Line kann man eine Kreuzfahrt so erleben, wir man es selbst will. An Bord der NCL Breakaway kann man viele Freizeitmöglichkeiten und Dining-Optionen nutzen, und zwar wann und wo man möchte. Dieses Kreuzfahrtschiff ist nicht nur für Familien bestens geeignet, sondern auch ideal für Alleinreisende bzw. Paare – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Lernen Sie die Welt in kurzer Zeit kennen – ohne jeden Tag den Koffer neu packen zu müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.