Türkei-Infotour 2012

GRUBER-reisen Team
Letzte Artikel von GRUBER-reisen Team (Alle anzeigen)

Termin: 16. – 19. Mai 2012
Veranstalter: Schauinsland Reisen
Reiseroute: Graz – Antalya – Side – Lara – Antalya – Graz

Fünf GRUBER-Mitarbeiterinnen haben sich Hotels und Spa-Angebote an den Küstenregionen der Türkei angesehen und getestet. Unsere Mitarbeiterin Gloria schildert ihre Eindrücke im folgenden Artikel.

Einreisebestimmungen – Klima:
Für die Einreise in die Türkei benötigt man einen gültigen Reisepass. Für Österreicher besteht Visumspflicht.

Die Regionen an den Küsten der Ägäis, des Mittelmeers und am Marmara Meer haben ein typisches Mittelmeerklima mit heißen Sommern und milden Wintern.

Tag 1:

Ausgangpunkt der Reise war der Flughafen Graz. Meine vier Reisebürokolleginnen und ich trafen uns zur Stärkung im Flughafen-Bistro, bevor die Reise nach Antalya angetreten wurde.

Nach einem 2,5-stündigen Flug mit SunExpress, wurden wir in Antalya herzlich empfangen und mit einem Transferbus zum Hotel Evren Beach in Side gebracht. Frank, Steffi und Esther von Schauinsland Reisen erwarteten uns bereits in der Hotellobby. Nach dem Check-in im Hotel Evren Beach und etwas Zeit zum Frischmachen, trafen wir uns zum gemeinsamen Mittagessen.

Wir durften die folgenden zwei Nächte in großen, wunderschönen Zimmern mit seitlichem Meerblick verbringen.

Sunis Evren Beach Resort & Spa

Die 2009 eröffnete exklusive All-inclusive-Hotelanlage besticht durch nettes Personal, wunderschöne Zimmer, leckeres Essen und die direkte Strandlage. Zum Zentrum von Side sind es ca. 6 km (Dolmusverbindung).evren_beach_resort

Nach und nach trafen nun auch die Reisebüroassistenten aus Linz und Wien ein. Am Abend ließen wir den Tag bei einem gemütlichen Promenadenspaziergang ausklingen.

Tag 2:

Nach dem Frühstück erhielten wir von Herrn Caliskan von SunExpress eine kleine Präsentation. Anschließend begann unsere Besichtigungstour entlang der türkischen Riviera:

Saray Regency Resort & Spa

Dieses Hotel liegt im Feriengebiet Side-Titreyengöl, ca. 250 m vom weitläufigen Sand-/Kiesstrand entfernt und besteht aus einem Haupt- und einem Nebengebäude (viele Stammkunden). Die Zimmer im Nebengebäude sind renoviert.

Paradise Side Beach

Direkt am langen Sandstrand von Side-Titreyengöl liegt das beliebte und weitläufige Urlaubsdomizil mit parkähnlichem Charakter. Die große Anlage ist vor allem bei Sportlern sehr beliebt.

Für das leibliche Wohl der Gäste sorgen neben dem neu dekorierten Hauptrestaurant mit Terrassenbereich, eine Pizzeria und ein Bistro mit „Dönarium“ sowie verschiedene Bars. Teil des neuen Konzepts ist die im liebevoll angelegten Garten mit wunderschönem Baumbestand, blühenden Pflanzen und vielen Zierbrunnen gelegene Chill-out-Zone, in der man herrlich entspannen kann.

Barut Hotels Hemera

Dieses Urlaubshotel befindet sich in leichter Hanglage, nur durch die Strandpromenade vom langen, flach abfallenden Sandstrand getrennt, inmitten eines üppigen Gartens mit vielen Grünflächen und Schatten spendenden Bäumen. Das Barut Hemera Resort ist eines der wenigen Hotels, die einen beheizten Außenpool anbieten. An der schönen Strandpromenade kann man bis nach Side spazieren (ca. 30 Minuten).barut_hotels_hemera

Defne Garden

Wie der Name schon erahnen lässt, liegt dieses Hotel in einer schönen, gepflegten Gartenanlage. Sogar im Lobbybereich ist man von zahlreichen Pflanzen umgeben. Das vor allem bei älteren, deutschsprachigen Stammgästen beliebte Hotel liegt direkt am flach abfallenden, feinsandigen Sandstrand von Kumköy.defne_garden

Grand Artside

Das besonders für Familien geeignete Hotel besteht aus vier fünfstöckigen Gebäuden (mit Lift) und 417 Zimmern. Die Familienzimmer Typ B sind modern eingerichtet und bestehen aus zwei getrennten Schlafzimmern. Im zweiten Badezimmer befinden sich zusätzlich eine kleine Toilette und ein niedriges Waschbecken für Kinder. Da das Hotel ca. 300 m vom Strand entfernt liegt, wird ein Shuttleservice angeboten.grand_artside

Nach diesem informativen Tag aßen wir im Evren Beach im À-la-carte-Restaurant zu Abend und durften danach „Side by night“ erleben.CIMG3317

Tag 3:

Am Freitag ging es nach Lara, wo wir drei weitere Hotelanlagen besichtigten:

Royal Holiday Palace

Luxus pur! Im Frühjahr 2011 wurde diese Hotelburg neu eröffnet. Das sehr pompöse und prunkvolle Hotel hat einen sehr großen und schönen Außenbereich. Neben der riesigen Poolanlage und dem Aquapark mit Wasserrutschen gibt es einen kleinen Vergnügungspark für Kinder. Die großen Zimmer sind geschmackvoll eingerichtet und bieten einen kabellosen Internetanschluss (inklusive eigenen Laptops).CIMG3365

Delphin Imperial

Das zum Sommer 2012 neu eröffnete Hotel der Luxusklasse besticht durch seine außergewöhnliche Architektur. Unter anderem finden Sie in dieser Anlage neben dem extragroßen Hauptrestaurant sieben Spezialitätenrestaurants, eine Patisserie, ein Lesezimmer, eine Einkaufsgarde, ein Kino und vieles mehr. Die Zimmer sind modern eingerichtet, zum Teil im asiatischen Stil.CIMG3397

Titanic Beach & Resorthotel

Direkt am langen Sandstrand von Lara liegt das Titanic Beach Hotel. Das Hotel wurde 2003 eröffnet, besteht aus neun Stockwerken und ist an drei Gebäudeseiten von Pools umgeben. In der Anlage gibt es außerdem zehn Villen und ein neues Familien-Gebäude. Die Zimmer sind geschmackvoll ausgestattet. Die Außenanlage beinhaltet einen großzügig angelegten Garten, einen Süßwasserpool, einen weiteren Pool mit olympischen Maßen, einen Ruhe-Pool, einen Aquapark mit Wasserrutschen und verschiedene Poolbars.titanic_beach

Nach dem Check-in im Hotel Titanic Beach erwartete uns ein Highlight unserer Inforeise: Wir fuhren zu einem spektakulären Wasserfall im Landesinneren. Leider war das Wetter schlecht, daher konnten wir nicht wie geplant mit dem Boot hinfahren, sondern mussten den Bus nehmen.
Am Abend hat uns das Restaurant Club Arma zu einem fantastischen Gala Dinner empfangen. Danach haben wir den Tag bei einem gemütlichen Getränk in der Altstadt von Antalya ausklingen lassen und da hieß es dann auch schön langsam Abschied nehmen …

Tag 4:

Am Samstagabend traten wir nach vier wunderschönen Tagen auch schon wieder die Heimreise nach Graz an.
Ich möchte mich auf diesem Weg nochmal bei Schauinsland Reisen und Esther für die tolle und informative Tour bedanken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.