Kroatien/Istrien-Infotour 2012

GRUBER-reisen Team
Letzte Artikel von GRUBER-reisen Team (Alle anzeigen)

Von Astrid und Petra
27. – 29. April 2012
REISEROUTE: Graz – Umag – Poreč – Rovinj – Livade – Buzet – Graz

Allgemeines – Klima:

Istrien ist mit einer Fläche von 3.476 km² die größte Halbinsel an der nördlichen Adria, zwischen dem Golf von Triest und der Kvarner-Bucht vor Rijeka.

An der istrischen Adriaküste herrscht ein typisch mediterranes Klima, mit recht heißen Sommern und milden Wintern. Istrien gehört zu den Gebieten Europas, mit der größten jährlichen Sonnenscheindauer. Die Badesaison beginnt im Mai und erreicht in den Sommermonaten Juli und August ihren Höhepunkt. Kroatien schaffte es, in den letzten Jahren in die Top 10 der beliebtesten Urlaubsziele von Herr und Frau Österreicher. Neben facettenreichen Natureindrücken und unzähligen Familien- sowie Sportangeboten, macht es vor allem die kurze Distanz zu Österreich zu einer beliebten Destination.

 

GRUBER-Mitarbeiter für Sie vor Ort
GRUBER-Mitarbeiter für Sie vor Ort

 

Ihr GRUBER-Team war direkt vor Ort und machte sich 3 Tage lang ein Bild von den aktuellen Angeboten aus dem GRUBER-Katalog 2012. Viele Hotels wurden mit Adleraugen inspiziert und unzählige Angebote in der Umgebung ausgiebig getestet. Welche Eindrücke unsere Mitarbeiter auf ihrer Reise gewonnen haben, erfahren Sie in folgendem Report.

Tag 1

Graz – Umag – Poreč

Begonnen hat unsere Reise in der steirischen Hauptstadt Graz, in der GRUBER.reisen ihren Hauptsitz hat. Mit 2 vollbesetzten Bussen begann die Infotour in den Süd-Osten Europas. Mit einigen Stunden Verspätung durch einen nicht einkalkulierten Verkehrsstau, erreichten wir das erste Hotel am Programm:

Hotel/Village Sol Garden in Umag

Das Hotel/Village Sol Garden hinterlässt bereits in der Eingangshalle einen bleibenden Eindruck. Durch architektonische Spielereien und detaillierte Inszenierungen im und rund um das Hotel, wirkt es auf Anhieb sympathisch ‒ ein Platz zum Wohlfühlen. Schließlich vollkommen zufrieden stimmte uns das rundum gepflegte und großzügige Areal. Die Zimmer sind sehr sauber, hell und schlicht gestaltet. Eleganz steht hier an erster Stelle.  Neben einem Innenpoolbereich können sich Gäste, vor allem Familien, am Außenpoolbereich mit Rutschen, Kinderbecken, Spielplatz und an diversen Bars und Aufenthaltsbereichen erfreuen. Nur wenige Gehminuten entfernt, findet man den hoteleigenen Strand. Direkt am Meeresufer befinden sich Steinplatten, unmittelbar an den Strand grenzt eine weitläufige Liegewiese. Sonnenschirme und Liegen können hier jederzeit reserviert werden und wer eine Sandbucht sucht, wird ca. 200 m weiter weg fündig.

FAZIT: Das Hotel/Village Sol Garden ist ein sehr angenehmes, sauberes und elegantes Hotel. Die Zielgruppe umfasst Familien, Gruppen und Senioren. Natur pur ist hier angesagt!

WOW-EFFEKT: Ein „Bummelzug“, der regelmäßig vom Strand nach Umag fährt.

 

Hotel/Village Sol Garden
Hotel/Village Sol Garden

 

Weiter ging es in das typisch istrische Restaurant „Konoba Nono“, das als Geheimtipp unter Einheimischen gilt.
Auf dem Weg nach Poreč besichtigten wir unser nächstes Hotel im Programm:

Valamar Club Tamaris & Residence 4* in Poreč

Das Hotel Valamar Club Tamaris ist ein Paradies für Tennis- bzw. Sportfans, denn sein Schwerpunkt liegt bei Sport und Unterhaltung. Dahingehende Erwartungen werden hier zu 100 % erfüllt. Die Aufenthaltshalle ist genauso freundlich eingerichtet, wie die sehr komfortablen Zimmer. Am Abend kann man sich entscheiden, ob man seinen Aperitif auf der gemütlichen Terrasse oder in einer der Hotelbars im Haus oder am Strand einnimmt.

FAZIT: Die Gäste erwartet österreichischer Standard, vom Buffet bis zu den Angeboten. Die Anlage ist sehr sauber und gut  besucht. Eine separate Villenanlage mit eigenem Poolbereich gibt’s für Familien und/oder Gruppen.

WOW-EFFEKT: Besonders aufgefallen ist uns der eigene und schön gestaltete Essbereich für Kinder im Speisesaal.

 

Valamar Club Tamaris
Valamar Club Tamaris

 

Der Tag neigte sich dem Ende zu und wir erreichten schlussendlich das letzte Hotel der heutigen Besichtigungstour, das gleichzeitig unser Quartier für eine Nacht darstellte:

Valamar Hotel Rubin 3* in Poreč

Das Valamar Hotel Rubin gilt als Favorit unter Familien und ist das perfekte Urlaubsdomizil für Gäste, die keine großen Ansprüche stellen und nicht zu tief in die Tasche greifen wollen. Das Hotel besticht durch Top-Service, ein großes Frühstücksbuffet und gepflegtes Ambiente. In 2 Minuten erreicht man den angelegten Sandstrand und in nur 20 Gehminuten die Altstadt von Poreč.

FAZIT: Das Preis-/Leistungsverhältnis in diesem Hotel mit familiärem Flair halten wir für sehr angemessen. Die Zielgruppe besteht hauptsächlich aus Familien und Senioren, obwohl sich die Jugend für einen Kurztrip hier nicht zieren sollte.

WOW-EFFEKT: Hoteleigner Sandstrand mit Schirmen.

 

Valamar Hotel Rubin
Valamar Hotel Rubin

 

Den ersten Abend ließen wir bei einem gemütlichen Spaziergang durch die  Porečer Altstadt ausklingen. Poreč ist der wohl bekannteste und beliebteste Urlaubsort in Istrien.  Faszinierend sind die steingepflasterten Straßen, deren glattgeschliffene Oberflächen  die vielen Besucher widerspiegeln und sich perfekt zum Flanieren eignen. Kleine Gasthöfe mit romantischen Nischen zum Verweilend laden ebenso ein, wie viele Läden zum Einkaufen und Bummeln.

 

Poreč
Poreč

 

Tag 2

Poreč – Rovinj

Nach einem reichhaltigen Frühstück besuchten wir die nebeneinander liegenden Valamar Hotels Crystal 4* und Diamant 4*:

Valamar Hotel Crystal 4* in Poreč

Beim Valamar Hotel Crystal steht Eleganz an erster Stelle. Die spielerischen Details bemerkt man schon im Eingangsbereich rund um die Rezeption. Den Gästen präsentiert sich ein sehr sauberes und modernes Hotel, das seinen Stil durchs ganze Haus zieht. Es besteht die Möglichkeit, das beheizte Süßwasserhallenbad, das sich nebenan im  Partnerhotel Valamar Diamant befindet, mitzubenützen.

FAZIT: Man fühlt sich im sehr ordentlichen und freundlichen Ambiente absolut wohl. Der Swimmingpool ist ein erstklassiges Sportbecken, in dem Gäste bereits am frühen Morgen ihre Längen schwimmen können.

WOW-EFFEKT: Beheizter Süßwasserpool im Außenbereich.

 

Valamar Hotel Crystal
Valamar Hotel Crystal

 

Valamar Hotel Diamant 4* in Poreč

Das Valamar Hotel Diamant unterscheidet sich äußerlich kaum von den anderen beiden Valamar Hotels, jedoch was sich hinter der Fassade verbirgt, bringt die Gäste zum Staunen. Diese Anlage setzt auf ein wenig Farbe und einen außergewöhnlichen Baustil. Ausgestattet mit viel Liebe und kleinen Finessen, bietet die Anlage einen feinen Innenpoolbereich, inklusive einem gut ausgestatteten Fitnessraum. Darüber hinaus wurde ein Buffet aufgetragen, bei dem den GRUBER-Mitarbeitern das Wasser im Mund zusammen lief.

FAZIT: Das Valamar Hotel Diamant ist ein sehr einladendes und frisches Hotel, mit einer Vielzahl an Freizeitangeboten.

WOW-EFFEKT: Das Highlight ist eindeutig das Buffet.

 

Valamar Hotel Diamant
Valamar Hotel Diamant

 

Auf ging’s zu Fahrt nach Rovinj ins Hotel Lone, das wir glücklicherweise für eine Nacht beziehen durften. Nach dem Check-In wurden wir durch das Haus und die Hotelanlage geführt:

Hotel Lone 5* in Rovinj

Wer auf Stil Wert legt, ist im Hotel Lone genau richtig. Bei diesem 5*-Sterne-Designer-Hotel erkennt man bereits von außen die top-moderne Architektur, die sich in erstaunlicher Weise, perfekt inszeniert durch das ganze Haus zieht. Ausgesprochen sauber und gepflegt, mit Innenpool inklusive Wellnessbereich, einer Boutique im Haus, einem à la Card Restaurant, die Lage in Strandnähe, Zimmer zum Träumen u. v. m. – dieses Hotel ist etwas ganz Besonderes.

FAZIT: Das Hotel Lone ist ein sehr schönes Hotel und bis auf ein paar Feinheiten auf alle Fälle seinen Preis wert. In perfekter Lage, direkt am Strand, wo sich die kleinen Yachten tummeln und nur ca. 8 Gehminuten von Rovinj Port entfernt, kann man perfekt entspannen.

WOW-EFFEKT: Die Sonnenliegen im Außenbereich, das gratis Yoga-Kurs-Angebot am Morgen und die geschmackvoll eingerichteten Zimmer.

 

Hotel Lone
Hotel Lone

 

Ein abendlicher Spaziergang führte uns über die Strandpromenade direkt in die Altstadt von Rovinj. Hier spürt man sofort den einzigartigen Charme dieser Stadt. Menschen flanieren und Kinder spielen Fußball in den engen Gassen und die Atmosphäre wird vor allem durch die kleinen Künstler-Ateliers der Einheimischen verzaubert. Vorbei an unzähligen Cafés und Bars, die einen regelrecht anziehen, um genüsslich beim romantischen Sonnenuntergang seinen Aperitif einzunehmen. Ein Muss ist der Besuch  der Kirche Sveta Eufemija, die auf dem höchsten Punkt der Altstadt liegt. Direkt am Kirchplatz hat man einen herrlichen Blick auf das Meer und die Umgebung.

Um unseren Hunger zu stillen, besuchten wir die „Konoba Tugurio“, die nur ca. 7 Minuten via Auto oder Taxi von der Stadt entfernt liegt. Das Restaurant ist sehr zu empfehlen: urig-gemütlich, sympathisches Personal und ausgezeichnetes Essen. Bei Reservierung und Vorbestellungen sind Ihnen bei der Menüwahl kaum Grenzen gesetzt.

 

Rovinj
Rovinj

 

Tag 3

Rovinj – Livade – Buzet – Graz

Schon am Vormittag besuchten wir das Hotel Eden, das sich gleich neben dem Hotel Lone befindet:

Hotel Eden 4* in Rovinj

Am Rande des Naturparks gelegen, befindet sich das 4*-Hotel Eden. Ausgestattet mit allem was das Herz begehrt, können sich Familien und Otto-Normalverbraucher in der familiären Umgebung entspannen und Kroatien in vollen Zügen genießen. Unterhaltung wird in diesem Hotel hochgeschrieben. Vor allem die kleinen Gäste können ihre Tanzkünste in der separat organisierten Kinderdisco unter Beweis stellen.

FAZIT: Behagliches Flair, Sauberkeit und die Lage im Grünen überzeugen. Die Zielgruppe umfasst hauptsächlich Familien, sowie jüngere Gruppen.

WOW-EFFEKT: Das, in der Hauptsaison, tägliche Unterhaltungsprogramm.

 

Hotel Eden
Hotel Eden

 

Weiter ging die Fahrt nach Livade, das im Landesinneren, ca. 33 km nord-östlich von Poreč und Rovinj entfernt, liegt. Hier besuchten wir das 2-Hauben-Restaurant „Zigante tartufi“, das für seine Grandiosität in der Produktion und im Verkauf von Trüffel weltweit bekannt ist. Wir konnten im stilvollen Ambiente ein zauberhaftes 4-Gänge-Trüffel-Menü (Kostenpunkt ab ca. €50,– und nach oben hin offen) inkl. Weinbegleitung genießen. Eine Trüffelsuche wird direkt vor Ort angeboten und kostet ca. € 20,–. Was gefunden wird kann sogar behalten werden.

 

Zigante
Zigante

 

Nachdem wir uns die Bäuche vollgeschlagen haben, fuhren wir zu unserer letzten Hotelbesichtigung nach Buzet, in die „Stadt der Trüffel“:

Hotel Vela Vrata in Buzet

In Buzet und Umgebung findet wirklich jeder Gast Abstand vom hastigen und überlauten Alltag. Besonders das Hotel Vela Vrata gilt als kleines Juwel. Eine fantastische Aussicht, das klassische Ambiente und die absolute Ruhe machen dieses Hotel zu einem erholsamen Ruhepol mitten in Kroatien. Darüber hinaus befinden sich im historischen Kern der Stadt unzählige, teilweise zerfallene, kleine Handwerksgebäude, die einen in die Vergangenheit zurückversetzen.

FAZIT: Die Weite der Umgebung, der altertümliche Ort und das Hotel sind im Ganzen etwas Besonderes und unbedingt zu besuchen, denn nur ganz selten findet man einen Ruhepol wie diesen.

WOW-EFFEKT: Das bezaubernde Hotel und das kleine Bergstädtchen bleiben in Erinnerung.

 

Hotel Vela Vrata
Hotel Vela Vrata

 

Nach diesem erfolgreichen Wochenende voller Besichtigungen, traten wir am späten Nachmittag die Heimreise nach Graz an.

Wir bedanken uns bei allen Hotels, Restaurants und dem GRUBER Veranstalter, für die professionell abgewickelte Infotour. Wir können mit Verlaub sagen, dass, egal für welches Hotel man sich entscheidet, jedes für sich eine gute Wahl ist.

Euer GRUBER-Team
(Autoren: Astrid Perner und Petra Wenzel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.