Winter auf Gran Canaria

Aaron Müller

Aaron Müller

Persönlicher Reisetipp: Thailand, eindrucksvolle Landschaften, warmherzige Menschen, einzigartige Erlebnisse.
Aaron Müller

Letzte Artikel von Aaron Müller (Alle anzeigen)

Wer dem eisigen Winter entfliehen möchte, kann eine wundervolle Zeit auf Gran Canaria, welche eine ideale Reisedestination ist. Die Insel, welche zu den Kanaren gehört, eignet sich nicht nur für einen Badeurlaub, auch das Landesinnere hat viel zu bieten! Unsere Katrin (GRUBER-reisen Reisebüro St. Leonhard) und unser Aaron (GRUBER-reisen Reisebüro Straßgang) durfte die Insel besuchen und hat so einige Tipps für uns sammeln können.

In nur 5 Flugstunden erreicht man die faszinierende Insel ab Wien! Der Flug nach Las Palmas ab Wien startet um 07:00 Uhr morgens. Trotz der frühen Abflugszeit ist es empfehlenswert, 2 Stunden vor Abflug am Flughafenschalter der Airline zu sein und das Gepäck aufzugeben.

Aus dem Raum Graz muss mit mindestens 2 Stunden Anreise zum Flughafen gerechnet werden. Wir empfehlen eine Übernachtung in einem der beiden Flughafenhotels am Wiener Flughafen. Wir haben im MOXY Vienna Airport übernachtet, einem soliden 3*+ Hotel. Die moderne Einrichtung, ein gutes Frühstück, sowie das exzellente Preis-/Leistungsverhältnis, zeichnen dieses Hotel aus.

Tipp: Bei vielen Fluglinien besteht die Möglichkeit eines Vorabend-Check-Ins. Der Vorteil: Sie erhalten Ihre Boardingkarte vorab direkt auf Ihr Mobiltelefon. Das heißt Kofferabgabe, Sicherheitskontrolle und schon sind Sie am Gate! Gerade bei frühen Abflügen ist ein Vorabend-Check-In eine angenehme Variante.

Gran Canaria – ein Ferienparadies im Atlantik

Die einzigartige Landschaft der Insel wird von schroffen Küsten im Norden und Westen, grünen Bergen im Hinterland und den berühmten Sanddünen von Maspalomas im Süden, geprägt.

Besonders die frühen Morgenstunden eignen sich für einen Spaziergang zu den Sanddünen. In wenigen Minuten kann man diese hinauf klettern und erlebt einen einzigartigen Sonnenaufgang über dem Atlantik!

Für Golfer, Wanderer und Kletterer bietet die Insel das ganze Jahr über ideale Bedingungen! Die hellen Sandstrände locken viele Sonnenanbeter und Wassersportler an. Auch Nachtschwärmer kommen auf ihre Kosten: In Playa del Ingles gibt es eine riesige Auswahl an Restaurants, Bars und Diskotheken.

Lassen Sie sich von dem von uns besichtigten, umfangreichen Hotelangebot für Ihren nächsten Urlaub auf Gran Canaria Inspirieren!

Den facettenreichen Minikontinent genauer betrachtet

Man kann auf diesem Fleckchen Erde jeden Tag neue interessante Orte und Menschen entdecken!

Einen Geheimtipp von uns ist ein Ausflug in die Berge. Ideal um Land und Leute kennenzulernen! Die Straßen im Inselinneren sind schmal und von zahlreichen uneinsichtigen Kurven geprägt. Wenn Sie mit einem Mietwagen unterwegs sind, sollten Sie vor diesen Kurven unbedingt hupen, um dem Gegenverkehr mitzuteilen, dass Sie die Straße nutzen wollen.

Nach einer kurzen Fahrt von Maspalomas in die Berge erreicht man eine Aussichtsplattform, von der man einen wunderschönen Ausblick auf das lebhafte Maspalomas hat. Dort haben wir auch einen neuen Freund gefunden: einen sehr zutraulichen Papagei.

Vorbei an Orangenplantagen und Aleo Vera-Pflanzen hat uns der Weg in das kleine Dorf Fataga geführt. Das Dorf ist eine beliebte Destination für Tagesausflüge. Die schmalen Straßen und viele im Originalzustand erhaltene, typische kanarischen Häuser geben dem Dorf seinen charakteristischen Charme. Auch der historische Ortskern überzeugt mit seinem ganz eigenen Flair.

Auch die Stadt Agüimes lädt zu Spaziergängen durch die wunderschöne Altstadt ein, welche ein sehr gutes Beispiel für eine kanarische Bergstadt ist. Der kleine Platz vor der Kirche ist mit den gemütlichen Bänken ein idealer Platz um mit einem guten Buch zu verweilen.

Auf Gran Canaria werden auch unterschiedlichste Rebsorten kultiviert. Das Besondere daran ist, dass die köstlichen Weine nur auf der Insel erhältlich sind und nicht exportiert werden.

Wir können Ihnen die Bodega „Las Tirajanas“ wärmstens empfehlen! Es werden Führungen in englischer Sprache angeboten, bei denen man viel über den Weinbau auf der Insel erfährt. Das Angebot an Weinen und Olivenöl ist sehr hochwertig und geschmacklich sehr vielfältg!

Es bieten sich von der Bodega aus schöne Blicke auf die Landschaft, welche sich sehr kontrastisch zum Süden zeigt. Die unglaubliche Vielfalt der Flora und Fauna runden das Angebot auf der Insel für jeden Urlauber ab!

Unser persönliches Highlight: Fataga!

Landestypisch Speisen

Nicht weit von Agüimes entfernt befindet sich das typisch kanarische Höhlenrestaurant von Guyadeque. Hier werden landestypische Speisen serviert. Die kanarische Küche ist sehr knoblauchlastig, besonders bekannt ist das Gericht „Papas Arrugadas“. Papas Arrugadas sind gekochte Salzkartoffeln mit Mojo-Sauce, einer leicht scharfen Paprika-Knoblauchsauce – Fazit: seeeehr lecker!

Als Digestif wird gerne ein Honigrum angeboten.

Das Café del Mar – unser Ausgehtipp!

Das Cafe del Mar bietet einen idealen Ausgangspunkt um das quirlige Nachtleben an der schön gestalteten Promenade in Costa Meloneras zu erkunden.

Ideenreiche Zusammenstellung der Cocktails und gutes Entertainment durch das Team vor Ort, wie zum Beispiel Zauberkunststücke oder Live-Bands, führen zu einer angenehmen, lockeren Atmosphäre.

Hotelempfehlungen

Besonders gefallen hat uns das Hotel Parque Tropical 3*+. Das Hotel im typisch kanarischen Baustil hat sehr viel Charme und man sieht in allen Bereichen die Liebe zum Detail. Besonders zur Weihnachtszeit locken aufwendig gestaltete Krippe und der große Weihnachtsbaum im Eingangsbereich viele Gäste an.

Wenn Sie ein Hotel mit direktem Strandzugang bevorzugen, ist das Hotel Corallium Dunamar & Annex 4* genau das richtige für Sie! Das im Sommer 2018 neu renovierte Adults-only-Hotel liegt direkt am Hauptstrand von Playa del Ingles! Das Hotel legt auch besonderen Wert auf Nachhaltigkeit!

Für Familien eignet sich The Koala Garden Suites 4* besonders gut, da die Anlage über einen außerordentlich tollen und gut ausgestatteten Kindsclub verfügt. Das besondere an der Anlage ist, dass alle Zimmer über Poolblick verfügen. Für diese Anlage gilt: klein aber fein!

Wer etwas Außergewöhnliches sucht, ist im Lopesan Baobab Resort 5* genau richtig! Das Hotel ist im afrikanischen Stil erbaut worden und dieser zieht sich durch die gesamte Hotelanlage. Im kleinen á-la-Carte Restaurant mit 20 Sitzplätzen werden gegen Gebühr abwechselnd afrikanische Spezialitäten serviert, unter anderem kann man in diesem Restaurant auch exotische Fleischsorten finden!

Weitere empfehlenswerte Hotels:

  • Lopesan Villa del Conde Resort & Thalasso 5* – das Hotel hat durch den Aufbau eines Dorfes seinen ganz eigenen Charme.
  • Lopesan Costa Meloneras 4* – besonders hervorzuheben ist der Infinity-Pool, an dessen Ende zu Weihnachten ein Christbaum steht.
  • Vital Suites Residencia Salud & Spa 4* – bei diesem Hotel ist das Spa inklusive (exkl. Massagen).
  • Abora Catarina by Lopesan Hotels 4* – die Gartenblickzimmer erlauben einen Blick auf den wunderschönen Sonnenuntergang!
  • Corallium Beach – Erwachsenenhotel 3*+ – auch dieses Hotel verfügt über einen direkten Strandzugang.
  • Seaside Sandy Beach 4* – der familiäre Charakter wird durch das Einweisen von der Hotelbesitzerin zum Tisch beim Abendessen bestätigt.
  • Nogal 3*+ – die Apartments sind vor allem wegen der liebevollen, familiären und persönlichen Atmosphäre sehr beliebt.
  • El Palmar 4* – bei diesen Apartments hat vor allem die große, schöne Dachterrasse gepunktet!
  • Abora Continental by Lopesan Hotels 3* – für ein 3* Hotel wirklich super hochwertig!
  • Villa Eden 4* – in diesen Apartments sind Hunde, Katzen und Mäuse bis 10kg erlaubt.
  • Seaside Grand Hotel Residencia 5* – das im Kolonialstil erbaute Hotel wird vor allem von Prominenten sehr gerne besucht!
  • Seaside Palm Beach 5* – das im 70er-Jahre-Stil erbaute Hotel überzeugt mit dem Restaurantkonzept, bei dem jeder Gast mehr Privatsphäre hat!
Das Klima

Gran Canaria überzeugt das ganze Jahr über mit warmen Tagen, im Winter sind die Nächte kühler.

Der Süden ist eher trockener, während der Norden kühler und feuchter ist. Das liegt an den Nord-Passatwinden im Inselnorden und den trockenen und warmen Fallwinden im Süden. Bei unserer Reise Anfang Dezember haben uns die Temperaturen bei angenehmen 20 Grad überzeugt! 

Einreisebestimmungen

Österreichische Staatsbürger können mit einem (wir empfehlen 6 Monate nach Rückreise) gültigen Reisepass nach Spanien einreisen. Alleinreisende Minderjährige sollten eine Vollmacht der Eltern (möglichst mit spanischer Übersetzung) mit sich führen.

Zeitverschiebung

Der Zeitunterschied zwischen Österreich und Gran Canaria beträgt eine Stunde. (-1h MEZ)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.