Urlaub Insel Brač

GRUBER-reisen Team

GRUBER-reisen "reisen statt verreisen"
Wir machen Urlaub perfekt!

Wir sind Dein Reiseexperte für Deinen Urlaub!
Bei uns kannst Du Pauschalreisen, Hotels, Flüge, Busse uvm. buchen!
GRUBER-reisen Team

Letzte Artikel von GRUBER-reisen Team (Alle anzeigen)

Mediterranes Klima, zahlreiche Sonnentage im Jahr und der berühmte weiße Kalkstein. Olivenhaine, alte Kirchen, Steinbrüche und faszinierende Orte – ein ganz besonderes Flair. Ruhige Küsten mit wunderschönen Stränden und Buchten am azurblauen Meer und viele kleine Ortschaften – all das macht die Insel Brač zu einem der schönsten Reiseziele im kroatischen Dalmatien!

Anreise leicht gemacht!

Mit Bus oder Flug geht es mit GRUBER-reisen von Graz auf die Insel Brač. Wöchentliche Busverbindungen gibt es von 20.05. – 08.10. ab Graz Hauptbahnhof jeden Freitag um ca. 21 Uhr. Bequeme Anreise ist mit dem Direktflug ab Österreich gegeben!

Bus- und Flugkomfort wird getestet

Nach einer angenehmen ca. 8-stündigen Fahrt inklusive Pausen und ausgezeichnetem Kaffee an Bord des Busses, kommt man früh morgens in Split an. Die Überfahrt mit der Fähre nach Supetar auf die Insel Brač mit Sonnenaufgang über dem Meer weckt die ersten Urlaubsvorfreuden. Nach einer dreiviertel Stunde Busfahrt erreicht man den kleinen Ort Bol und ist endlich am Ziel angekommen. Mein Tipp: Unbedingt einen Polster und eine dünne Decke für die Busfahrt mitnehmen. In den ersten Sitzreihen ist es immer kühler als im hinteren Teil des Busses. Da der Busfahrer das Licht dimmt und es angenehm ruhig ist, kann man sehr gut schlafen!

Zurück geht es bequemen per Direktflug nach Graz. Die Flugzeit beträgt ca. 1 ½ Stunden. Sogar kleine Snacks und Getränke bekommt man im Flieger serviert. Wer lange Autofahrten nicht bevorzugt, ist mit dieser An- und Abreiseart bestens beraten.

Der schönste Strand Kroatiens

Der wahrscheinlich schönste Strand Kroatiens, das „Zlatni Rat“ oder auch Goldenes Horn genannt, befindet sich nahe Bol. Je nachdem wie sich die Winde und Meeresströmung verändern, zeigt die Spitze des Strandes einmal nach Westen oder nach Osten.
Mein Tipp: Durch den Pinienhain herrscht auf einer Seite immer Windstille, was für Sonnenanbeter und Schwimmer zum besonderen Genuss wird.

Meine Hoteltipps für die Insel Brač

BRETANIDE Sport & Wellness Resort 4* – Bol
Für Familien und All-inclusive-Fans !
Die Anlage ist wie ein kleines Dörfchen in verschiedenen Pavillons verschachtelt, sodass nie das Gefühl aufkommt, sich in einem großen Hotelkomplex zu befinden. Entlang der wunderschönen Promenade erreicht man in wenigen Gehminuten den Ort Bol. Es stehen Fahrräder zur Verfügung, deren kostenfreie Benützung 10 Stunden pro Woche inkludiert ist. Das All-Inclusive-Angebot mit Buffetrestaurant sorgt für regelrechte Begeisterung bei allen Gästen. Wenn man eher im kleineren Rahmen essen gehen möchte, kann man Pizza aus dem traditionellen Holzofen oder schmackhafte Lasagne verkosten. Einen exklusiven Dinner-Abend mit mehrgängigem Menü genießt man in besonderem Ambiente der Spezialitätenrestaurants.

 

Bluesun Grand Hotel Elaphusa 4* – Bol
Meine Empfehlung für Wellness-Begeisterte! Luxus pur!
Eines meiner Favoriten und ein Muss für Gäste, die sehr viel Wert auf stillvolles Ambiente und großartigen Service legen. Wunderschöner Wellness Bereich mit unterschiedlichen Saunen und Massageangeboten – mit 4000 m² Innen- und Außenbereich – eines der größten Wellnesszentren an der Adria!

Bluesun Hotel Borak 4* – Bol
Gute Lage – tolle Animateure!
Ein Hotel mit guter Lage direkt am Strand, in dem man sich wohlfühlen kann. Super Preis-Leistungs-Verhältnis!

Bluesun Resort Bonaca 3* – Bol
Familienurlaub wir kommen!
Ideal für Familien mit Kindern! Spielplatz, Kinderpool und geschützt vor Autos und Lärm, während Eltern sorgenfrei entspannen können. 1 Stunde am Tennisplatz pro Zimmer und Tag sind gratis! Kostenloser Fahrradverleih und tolles Animationsprogramm für Groß und Klein.

Hotel Kastil 2* – Bol
Zentrale Lage im Herzen von Bol!
Abends oft mit Livemusik des darunterliegenden Restaurants! Wunderschöne Zimmeraussicht über Bol und den Hafen. Geeignet für Pärchen oder Freunde, die mitten im Geschehen sein möchten.

Hotel Lemongarden 5* – Sutivan
Mein absoluter Geheimtipp – traumhafte Gartenanlage und exklusive Zimmer!
Mein persönlicher Favorit mit Paradies-auf-Erden-Gefühl! Weit über kroatischem Standard und von einer Österreicherin geführt – perfekt ist noch fast untertrieben! Unglaublich schöner Garten und Bilderbuch-Pools. In der Küche wird frisch aus eigenem Garten gekocht und eine eigene Bäckerei versorgt die Gäste mit frischem Gebäck. Jedes Detail, egal ob in der Gartenanlage oder in den Zimmern, ist stimmig.

Hotel Velaris 3* – Supetar
Direkt am Meer – leckeres Essen!
Gesamte Anlage sehr schön, freundliches Personal und leckeres Essen – was will man mehr!

Hotel Waterman Supetrus Resort 4* – Supetar
Große Anlage mit vielen Highlights vor allem für Kinder!
Riesige Anlage mit mehreren Häusern und unzähligen verschiedenen Pools. Bei Familien sehr beliebt!

Hotel Villa Adriatica 3* – Supetar
Klein aber oho!
Ideal für Urlauber, die keine riesigen Hotelkomplexe mögen! Super freundliches Personal, tolles Frühstücksbuffet und Sauberkeit soweit das Auge reicht. Zentrale Lage und weit genug vom lautem Nachtleben entfernt. Kleiner, ausreichender Pool und 3 Gehminuten vom Meer entfernt – Entspannung pur!

HIER geht’s zu den Kroatien-Angeboten >>

Was man wissen sollte

Badeschuhe unbedingt mitnehmen!
Die offizielle Landeswährung Kroatiens ist Kuna. Es ist sinnvoll, immer Kuna mit dabei zu haben. Auf der Insel Brač  und in Split ist es trotzdem meistens möglich, auch mit Euro zu zahlen. Wer auf Nummer sicher gehen will, hebt einfach an einem Bankomat unproblematisch Kuna ab. ACHTUNG: Wenn man mit Euro zahlt, bekommt man sein Wechselgeld im Normalfall in Kuna retour, oft viel zu wenig, da sich Touristen meist nicht so gut mit der Umrechnung auskennen – aufpassen!

Die Ortschaft Bol

Entlang der wunderschönen Strandpromenade erreicht man vom Zlatni Rat aus relativ schnell das kleine Städtchen Bol, wo es zahlreiche Einkaufs- und Ausflugsmöglichkeiten gibt. Ein Stadtbummel durch den verträumten Fischerort mit seinem kleinen Hafen lädt zum gemütlichen Verweilen in einem der zahlreichen Kaffeehäuser und Restaurants ein. Unbedingt die verschiedenen Cocktail Bars ausprobieren und seinen eigenen Favoriten finden! In einem Tourist-Office kann man sich Karten besorgen, wo Highlights der Insel detailliert beschrieben werden und man einen guten Überblick darüber erhält, was man sich anschauen möchte! Die Strände rund um Bol sind alle sehr sauber und sehenswert – einfach jeden Tag einen Neuen ausprobieren!

Wandern, Radfahren oder Action-pur!

Besonders beliebt ist die Vielfalt an Sport- und Unterhaltungsmöglichkeiten, vor allem Wassersportaktivitäten sorgen für großen Anklang. Abwechslung gefällig? Einfach ein Leihfahrrad mieten und die Umgebung auf eigene Faust erkunden. Der Fahrradverleih ist bei den meisten Hotels für einige Stunden inkludiert. Darüber hinaus zahlt man einen minimalen Betrag, um sie sich länger ausborgen zu können. Neben den Radtouren werden auch geführte Wanderungen angeboten. Vom Vidova Gora hat man eine atemberaubende Aussicht auf die ganze Insel. Leute, die es eher gemütlicher angehen wollen, können natürlich auch mit dem Auto auf den Berg fahren. Auch die Nachbarinsel Hvar kann man bei gutem Wetter vom Gipfel aus sehen. Adrenalin pur erlebt man beim Windsurfen. Hohe Wellen und starker Wind sind eine große Herausforderung für Surfbegeisterte. Bereits für Anfänger werden Schnupperkurse zu fairen Preisen angeboten! Wer die Welt lieber unter Wasser erkunden will, kommt bei Tauchkursen voll auf seine Kosten. Ein einmaliges Erlebnis mit zahlreichen Fischarten und Korallenformen – unter keinen Umständen entgehen lassen! Sportler und Aktiv-Urlauber werden diese Insel lieben!

Kroatischer Genuss

Ein absolutes Highlight ist der Weinkeller in Bol „Prva Dalmatinska Vinarska Zadruga“, wo man in freundlicher Atmosphäre nach einer spannenden Führung eine Weinverkostung mit kulinarischen Köstlichkeiten, wie Prosciutto und Parmesan, genießen kann. Im Verkaufsraum wird eine große Auswahl an Weinen angeboten, die man davor bei der Führung und Verkostung kennen lernen durfte – ein ideales Mitbringsel für Daheimgebliebene!

Mein Tipp für Ruhesuchende

Vom Dominikaner Kloster in Bol aus dem 15. Jahrhundert hat man eine wunderschöne Aussicht auf eine kleine, eher versteckte Badebucht. Ein Geheimtipp für Ruhesuchende zum Entspannen am flach abfallenden Strand. Wer sich für die Geschichte des Klosters interessiert, kommt nicht um einen Besuch in dessen Museum herum.

Unterwegs mit dem Boot

Ich würde jedem zu einer kleinen Bootstour raten! Die Touren sind nicht zu teuer und man kann die Insel aus einer anderen Perspektive kennen lernen. Kopfbedeckung nicht vergessen! Da sich das Boot durch die Kursänderungen ständig dreht, ändert sich natürlich auch die Sonneneinstrahlung. So kann es schnell mal passieren, dass man am Anfang der Tour im Schatten sitzt und dann plötzlich in der prallen Sonne. Durch den angenehmen Fahrtwind empfindet man die Hitze als nicht so schlimm und bekommt relativ schnell einen Sonnenbrand (spreche leider aus eigener Erfahrung)! Getränke werden meist an Bord verteilt.

Besuch von Split

Empfehlenswert ist ein Tagesausflug in die zweitgrößte Stadt Kroatiens, nach Split. Mit der Fähre von Supetar erreicht man in ca. 45 Minuten den Hafen von Split. Die Innenstadt von Split mitsamt dem Diokletianspalast wurde bereits 1979 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt. Unbedingt eine Stadtführung mit den qualifizierten Reiseleitern vor Ort machen! Zahlreiche faszinierende Sehenswürdigkeiten und kulinarische Spezialitäten locken in die vom Volksmund genannte „Hauptstadt Dalmatiens“. Für die Einheimischen ist die einzigartige Promenade mit den unzähligen Restaurants und modernen Bars ein zweites Wohnzimmer. Köstliche Cocktails, Kaffee und verschiedene Eisvarianten mit traumhaftem Meerblick erwarten einen in dieser sehenswerten Stadt.

Wer einen Urlaub der ganz besonderen Art genießen will, ist auf der Insel Brač genau richtig. Die gepflegten Hotelanlagen, die hervorragende Küche und nicht zu vergessen die Freundlichkeit der Einheimischen. Ein Urlaub der immer schöne Erinnerungen und Sehnsucht nach einer Rückkehr weckt. Bleibt nur mehr zu sagen – wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.