Hamburger Labskaus auf nordeuropäische Art

Länder & Städte Team

Länder & Städte Team

Länder & Städte Experten bei GRUBER-reisen. Veranstalter GmbH
Alle die gerne Länder, Städte und fremde Kulturen erkunden, sind bei unserem Länder & Städte Programm bestens aufgehoben!
Länder & Städte Team

Letzte Artikel von Länder & Städte Team (Alle anzeigen)

Da unser Newsletter diesen Monat ganz im Zeichen unseres großen Nachbarn steht, liegt es natürlich nahe, einen originalen Hamburger Labskaus zu kochen.  Ein nordeuropäisches Gericht mit Rindsfleisch, Roter Beete und Kartoffeln.

Während es sowohl für die Rezept- als auch die Namensherkunft verschiedene Theorien gibt, die vom englischen (vom dialektalen lob’s course, der „Speise für Flegel“) bis hin zum lettischen bzw. litauischen Ursprung (labs kauss bzw. labas kaušas, der „guten Schüssel“) reichen, gibt es dafür auch unzählige verschiedene regionale Rezeptvarianten.

Copyright GeoTrinity

Benötigte Zutaten:

  • 1kg mehlige Kartoffeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • 600g Rote Bete Knollen (gegart und geschält)
  • 400g Gewürzgurken
  • 200ml Gewürzgurkensud
  • 1 Dose Corned Beef
  • Öl
  • 4 Eier
  • 8 Rollmöpse

Zubereitung:

Zuerst werden die Kartoffeln geschält, geviertelt und im Salzwasser ca. 20 Minuten gegart. Währenddessen schneidet man 400g der Roten Bete in grobe Stücke und püriert sie gemeinsam mit den Gewürzgurken (ein paar zum Dekorieren aufsparen), dem Gewürzgurkensud und dem Corned Beef fein. Die übrige Rote Bete schneidet man in dünne Spalten.

Die fertiggegarten Kartoffeln werden abgegossen und mit einem Kartoffelstampfer fein zerdrückt. Das Rote Bete Püree wird untergehoben und die gesamte Masse wird bei milder Hitze erwärmt, während man es mit Salz und Pfeffer würzt.

Gleichzeitig erhitzt man das Öl in einer Pfanne und brät die Eier 3-4 Minuten lang als Spiegeleier. Diese werden dann zusammen mit den Rote Bete Spalten, den Gurkenspalten, den Rollmöpsen und der fertigen Labskaus-Masse angerichtet, fertig!

Mahltiet!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.