Gran Canaria – In den Dünen von Maspalomas

Martina Vegerbauer

Martina's persönlicher Reisetipp: KUBA - eine Insel voller karibischer Lebensfreude! Es erwarten Sie weiße Sandstrände & heiße Rythmen!
Martina Vegerbauer

Letzte Artikel von Martina Vegerbauer (Alle anzeigen)

Veranstalter: TUI
Zeitraum: 14.-21.12.2013
Destination: Gran Canaria

Im Dezember 2013 hatte ich die Möglichkeit, Gran Canaria mit der TUI kennenzulernen. Diese Reise hat mir die Insel sehr viel näher gebracht. Schon vorab hatte ich oft davon gehört, dass die Insel wie ein kleiner Kontinent sei. Dies wurde mir auf meiner Reise immer wieder bestätigt, vor allem durch das unterschiedliche Klima, das sich vom Landesinneren bis hin zu den Stränden immer wieder abwechselnd gestalten kann.

Das RIU Palace Oasis****, in dem wir die ersten vier Nächte unserer Tour verbracht haben, präsentiert sich mit einer sehr schönen Anlage. Die Lage ist ein Traum, man kommt durch den Garten direkt zum öffentlichen Strand von Maspalomas. In der Umgebung befindet sich außerdem der Leuchtturm „El Faro“ sowie viele kleine Shops und Restaurants. Die Zimmer sind geräumig und nett eingerichtet jedoch nichts Besonderes.
Es gibt zwei Buffet-Restaurants, wobei sich das eine im Erdgeschoss befindet und eher kalt und zweckmäßig eingerichtet ist.
Auch im Winter findet man hier verschiedene Typen von Urlaubern, von Familien über Golfer bis zur Generation 50plus.
Das Hotel wurde 2013 als 4-Sterne-all-inclusive-Hotel wiedereröffnet, nachdem man es eigentlich abreißen und wiederaufbauen wollte. Dies ist aber bis jetzt von den Behörden nicht genehmigt worden.

Während unserer Inselrundfahrt haben wir das Viverde Hotel Las Tirajanas**** besucht. Dieses Hotel erfüllt das Bedürfnis, die Natur aktiv und bewusst zu erleben. Wenn man in diesem Hotel untergebracht ist, befindet man sich in der Bergwelt Gran Canarias. Hier kann man wirklich abschalten und die Ruhe genießen. Das Hotel legt sehr viel Wert auf Produkte aus der Umgebung: So werden zum Beispiel Kräuter im hoteleigenen Garten angepflanzt beziehungsweise Wein aus der eigenen Bodega gewonnen. Wenn man sich in diesem Hotel einquartiert, sollte man auf alle Fälle zusätzlich einen Mietwagen buchen, da die Umgebung nichts als Natur verspricht.

Viverde Hotel Las Tirajanas****

Als Nächstes führte uns unsere Reise ins Hotel San Agustin Beach Club****. Das Hotel Beach Club ist ein ganz Besonderes, da es im Stile eines Kreuzfahrtschiffes gebaut worden ist. Dazu gehört natürlich auch ein Galaabend mit dem „Kapitän“, der auch jede Woche stattfindet.
Durch die Lage in San Agustin ist das Hotel eher ruhig gelegen. Gäste sind vorwiegend Erwachsene, Kinder sind kaum aufzufinden. Der Fernblick über Strand und Meer ist in jedem Zimmer gegeben.

Hotel San Agustin Beach Club****

Da wir mit der TUI auf Reisen waren, haben wir vorwiegend die RIU Häuser auf Gran Canaria besucht. Dazu gehören folgende Ferienanlagen:

Das RIU Don Miguel liegt mitten im Geschehen von Playa del Ingles. Der Strand ist ca. 1,5 km vom Hotel entfernt, wobei der Bustransfer hier selbstverständlich inklusive ist.  Die Anlage umfasst 251 Zimmer, obwohl diese eigentlich eher klein erscheint, lässt man den Blick über Pool und Liegeflächen wandern.
Allerdings wurde das Hotel renoviert und durch das neue Farbkonzept sehr modern und freundlich gestaltet. Da es ein Adults-only-Hotel ist, sind Kinderspielplatz oder Ähnliches überflüssig.

RIU Don Miguel

Der RIU Club**** ist ein typisches Familienhotel. Es bietet für Klein und Groß alles, was das Herz begehrt. Vor allem für Kinder ist ein Aufenthalt hier ein echtes Abenteuer. Der Kinderpool mit einem Helikopter und einem Drachen ist weit weg vom Infinitypool, der zum Entspannen auf einer Anhöhe einlädt. Die Zimmer wurden ebenfalls im neuen Konzept der RIU Kette bunt gehalten sowie modern und schön eingerichtet. Der Speisesaal ist sehr groß, was bei einer Anlage mit über 642 Zimmern zwingend ist. Dadurch ist allerdings ein gewisser Lärmpegel vorhanden, der jedoch bei der Zielgruppe Familien nicht sonderlich störend sein dürfte.

RIU Club****

Als Nächstes haben wir das RIU Palace Meloneras****+ besucht. Von außen ein traumhaftes Hotel, von innen doch eher abgewohnt und alt. Jedoch wurde bereits vorweggesagt, dass auch dieses RIU Hotel  in den nächsten Jahren renoviert wird. Die Außenanlage ist sehr schön, leider konnten wir nicht alles sehen, da es schon finster war. Das Buffetrestaurant ist sehr schön eingerichtet und die Speisen sind sehr gut. Es ist ein sehr beliebtes Hotel für „Wiederkehrer“.

RIU Palace Meloneras****+

Die Doppelanlage RIU Palmeras**** und Palmitos**** (Bungalows) gehört ebenfalls zur RIU Kette und ist von der Einrichtung her wie die anderen RIU Hotels. Leider liegt das Hotel etwas weiter vom Meer entfernt, genau genommen 350 Meter.  Die Zimmer sowie auch die Bungalows sind teilweise abgewohnt.

Die Hotelkette Seaside Hotels ist mit drei Hotels auf Gran Canaria vertreten:

Das Sandy Beach**** ist eine sehr große Anlage.
Die Ausstattung ist im maurischen Stil. Das Hotel hat einen kleinen aber gut ausgestatteten Wellnessbereich, der viele verschiedene Behandlungen anbietet.
Das Buffet-Restaurant befindet sich zwar im Außenbereich, ist aber sehr windstill gelegen und von einem Garten umgeben. Auf dem Dach gibt es noch zusätzlich eine FKK-Zone.

Sandy Beach****

Das Seaside Grand Hotel Residencia*****+ ist ein wahres Luxushotel. Schon bei der Ankunft in diesem Hotel erkennt man, dass fortan alle Wünsche von den Augen abgelesen werden.  Das Hotel gehört zu den Leading Hotels of the World. Die Doppelzimmer sind sehr stilvoll und elegant ausgestattet. Vollkommene Privatsphäre wird hier versprochen, die einem bereits beim Betreten des Hotels entgegen weht. Der Kundenstamm ist sehr international.

Seaside Grand Hotel Residencia*****+

Das Palm Beach***** ist ein sehr modern eingerichtetes, großes Hotel. Jedes Zimmer ist individuell ausgestattet, was mich persönlich ein wenig an die 70er-Jahre erinnert hat. Alles ist sehr bunt und gemütlich gehalten. Vom Buffet träumt man noch Tage später. Die Speisen bieten durch ihre Internationalität viel Abwechslung. Das Hotel liegt in Maspalomas, nur wenige Minuten vom Strand entfernt.

Palm Beach*****

Die letzten 3 Nächte waren wir im Hotel Parque Tropical**** untergebracht. Das Hotel liegt in Playa del Ingles und ist bei Stammgästen sehr, sehr beliebt. Von außen betrachtet, wird das Hotel leicht unterschätzt. Ich zumindest hatte anfangs den Eindruck, dass es eher klein ist. Der Innenbereich hat mich aber vollkommen überrascht. Dieser bietet nämlich einen schönen großen Garten mit einem Pool und einer Poolbar, an der man hervorragende Snacks und Cocktails genießen kann. Der Strand ist nur ein paar Minuten entfernt.
Außerdem gibt es im Hotel ein Sonnendeck, auf dem man sich hervorragend sonnen kann. Das Management nennt es liebevoll „Solarium“.

Etwas südlicher auf der Insel liegt der Ort Arguineguin. Hier haben wir uns das Radisson Blu Resort Gran Canaria***** näher angesehen. Dieses Hotel war eines der schönsten, die ich auf Gran Canaria gesehen habe. Es ist sehr geschmackvoll eingerichtet. Die Zimmer sind sehr komfortabel und bieten alle Meerblick. Das Haus hat einen Lift mit Panoramablick, der hält, was er verspricht. Auch liegt das Hotel direkt am Meer, allerdings mit einem nicht sehr tollen Zugang zum Meer. Das Hotel selbst ist ein Traum, die Umgebung jedoch lässt zu wünschen übrig. Der kleinen Ort Arguineguin liegt weit ab vom Schuss, es gibt so gut wie gar nichts in der näheren Umgebung, das zu Fuß erreicht werden könnte.

Radisson Blu Resort Gran Canaria*****

Das Hotel Club de Mar*** liegt in Puerto de Mogán. Es bietet neben Doppelzimmern im Haupthaus auch Appartements, die im Ort verteilt sind. Es ist kein besonderes Hotel, aber wenn man nicht unbedingt in der Touristen-Hochburg von Maspalomas untergebracht sein möchte, bietet es eine schöne Abwechslung. Das Hotel hat zwei Pools, von denen einer (der im Hotel) jedoch von den Gästen, die die Appartements bewohnen, nicht mitbenutzt werden kann. Ins Meer gelangt man direkt vom Hotel über Stufen, der Sandstrand liegt ca. 3 Minuten zu Fuß vom Hotel entfernt.

Hotel Club de Mar***

Das Hotel Gloria Place Royal Hotel & Spa**** liegt in Puerto Rico (im Südwesten der Insel). Es liegt auf einer Anhöhe, ca. 10 Minuten zu Fuß vom Strand entfernt. Das Hotel ist sehr offen und schön, die Zimmer sind sehr geräumig und modern eingerichtet. Das Hotel hat zwar keinen riesigen Garten, aber dafür einen traumhaften Blick in Richtung Meer, den man am besten direkt im Pool und von der Poolanlage aus genießt.

Hotel Gloria Place Royal Hotel & Spa****

Auch für Golfer haben wir ein Hotel besichtigt, und zwar das Hotel Sheraton Salobre. Es ist ein traumhaftes Hotel und gehört zu meinen absoluten Lieblingen auf der Insel. Die Anlage ist sehr groß und bietet daher genug Platz, um sich zurückzuziehen und den Blick in die Natur schweifen zu lassen.
Der Strand liegt einige Kilometer entfernt, jedoch bietet das Hotel einen Shuttle-Service.
In der Anlage sind mehrere Pools verteilt, richtig beeindruckt aber der Infinity-Pool am höchsten Punkt des Hotels.
Der Golfplatz Salobre liegt direkt am Hotel und bietet neben Pro-Shop und Golf-Shuttle 36-Loch, die zum Spielen einladen.

Hotel Sheraton Salobre

Ausflugstipps

Als Ausflugstipp ist eine Inselrundfahrt sehr zu empfehlen! Am einfachsten geht dies mit einem Mietwagen. Man entdeckt auf der Insel sehr viele schöne Stopps zum Fotografieren und kann gleichzeitig die Landschaft genießen.

Miniaturkontinent Gran Canaria

Bei geführten Inselrundfahrten wird so gut wie immer ein Stopp bei Charlie (Hans) im Restaurant Trago del Caballo eingelegt. Das Ambiente ist zwar sehr nett, aber es ist nichts Besonderes. Es gibt ein 4-Gänge-Menü mit Spezialitäten, die Hans selbst zubereitet und vor jeder Verköstigung erklärt.

Auch gibt es mehrere Wanderwege, durch die man die Natur von Gran Canaria entdecken kann.

Ein weiteres Ausflugsziel ist Las Palmas, die Hauptstadt der Insel.  Man kann hier gemütlich durch die Altstadt flanieren, wo man Bauwerke im kanarischen Baustil entdecken kann. Für alle Shoppingbegeisterten gibt es eine lange Shoppingmeile, auf der man sehr preiswert Parfüm, Schmuck oder Bekleidung kaufen kann.

Las Palmas

Zum Abschluss ist die kleine unscheinbare Tapas Bar Trastienda sehr zu empfehlen, in der die kleinen spanischen Köstlichkeiten mit einem guten Rotwein probiert werden können.

Tapas Bar Trastienda

Insidertipps

Ganz wichtig auf Gran Canaria sind die Dünen von Maspalomas. Wenn man schon auf der Insel ist, sollte man diese unbedingt gesehen haben. Man kommt bequem durch das Hotel RIU Palace Maspalomas (öffentlicher Durchgang) zu den Dünen. Der Weg quer durch die Dünen führt anschließend zum Meer. Dort findet man auch den bekannten FKK-Strand von Maspalomas. Jedoch liegt der eigentliche Spaß am oben erwähnten Weg zum Meer. Es macht irrsinnig viel Spaß über die Dünen zu gleiten oder runter zu rutschen!

maspalomas

Hier vergisst man oft, dass man sich auf einer Insel befindet – passiert mir ebenso hin und wieder – und damit auch, dass die Wege ziemlich kurz sind. So kommt man von einem Ort zum nächsten (Maspalomas – San Augustin) in nur wenigen Minuten. Daher zahlt es sich aus, mit dem Taxi zu fahren, denn die Preise sind sehr moderat.

Auch für Nachtschwärmer gibt es Einiges zu entdecken. Zu jeder Jahreszeit kann man einen oder mehrere der vielen Clubs und Bars besuchen.

Fazit

Zusammenfassend gesagt, ist die Insel ein sehr schönes und vor allem sehenswertes  Urlaubsziel. Im Winter ist es nicht unbedingt für junge Menschen geeignet, denn es sind vorwiegend Touristen der Generation 50plus und Dauerurlauber auf der Insel vertreten. Auch vom Wetter her ist es nicht unbedingt berauschend. Es herrschen zwar immer 20 Grad, aber der Wind kann schon sehr störend sein und der Atlantik ist im Winter sowieso nur für Abgehärtete zu empfehlen, da er wirklich sehr kalt ist. Im Sommer ist diese Insel für jeden geeignet. Ich kann Gran Canaria jedenfalls beruhigt jedem absolut empfehlen.

martina-vegerbauer

Auf ein Wiedersehen auf Gran Canaria!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.