Rahrradtouren rund um Gado

Mit dem Fahrrad Grado erkunden

GRUBER-reisen Team
Letzte Artikel von GRUBER-reisen Team (Alle anzeigen)

Grado besticht durch den kilometerlangen, feinsandigen Strand und seine entzückende historische Altstadt. Die zauberhafte Landschaft und das belebte Zentrum kann man nicht nur zu Fuß erkunden.
Grado ist tatsächlich durch die inner- und äußerstädtischen Radwege ein echtes Fahrradparadies.

 

Radfahren kann man hier in der Stadt, aber auch außerhalb entlang der malerischen Weinberge und Felder.

Von Grado bis nach Österreich mit dem Fahrrad

Der Alpe Adria Radweg ermöglicht eine Fahrt bis nach Österreich.
Er endet in Salzburg und hat in puncto Natur und Geschichte sehr viel zu bieten. 2015 wurde er zum besten Radweg Europas ernannt und endet direkt in Grado.

Radtour Grado, ca. 11 km

Es handelt sich hier um eine städtische Radtour rund um und durch Grado. Mit dem Fahrrad besichtigt man die verschiedenen Ortsteile, welche zu Grado gehören.
Die Strandpromenade nach Pineta, die Altstadt, den Hafen, der Lagune entlang bis zum Strand Costa Azzurra.

Eine angenehme Radtour für die gesamte Familie.

Am Weg findet man blühende Gärten und ein Stopp am Meer ist ideal, um sich kurz abzukühlen – entweder man gönnt sich ein Eis oder springt ins kalte Nass. Und beim Ritt durch die Altstadt kann man die Schönheiten des historischen Zentrums mit den kleinen, italienischen Häusern bewundern.

Mit dem Rad direkt ins Naturschutzgebiet

Der Radweg FVG2 führt in das Naturschutzgebiet Valle Cavanata und ist auch für Familien besonders gut geeignet.

Die Tour bringt Sie in das Fischerdorf Punta Sdobba, wo man einen Halt einlegen sollte. Von der Sternwarte Caneo kann man ideal die Umgebung sowie den Fluss Isonzo beobachten.
An Feldern, Weingärten und Kanälen vorbeifahrend kommt man schlussendlich nach Aquileia, wo man die Basilika aber auch alte römische und teilweise rekonstruierte Bauten bestaunen kann. Zurück nach Grado fährt man über den vorher genannten Alpe Adria Weg.

Im Naturschutzgebiet findet man im Frühling und Herbst besonders viele heimische Vogelarten, die die Radtour bereichern.

Ein Kurztrip nach Grado ist ganzjährig möglich. Für Fahrradtouren eignet sich besonders die Frühjahrssaison, gleichzeitig besticht auch der Herbst durch eine wunderschöne Landschaft.