Slowenien – Land gesunder „Wasser“

Thermenfreunde aufgepasst! Die Thermen in Österreich wurden von dir bereits alle getestet oder du bist auf der Suche nach etwas Neuem – vielleicht sogar etwas preiswerter? Dann haben wir hier genau das Richtige für dich!

Wir, Yvonne Pachernegg (GRUBER-reisen Reisebüro Puntigam) und Miriam Kratzer (GRUBER-reisen Reisebüro Knittelfeld) waren für euch in Slowenien unterwegs.

Ausgehend von Graz erreicht man Podčetrtek mit der Terme Olimia, Moravske Toplice mit der Terme 3000, Laško und Rogaška Slatina in weniger als nur zwei Stunden. Also auf geht’s!

Terme Olimia – Architektonischer Hochgenuss

Unsere erste Station Podčetrtek an der slowenisch-kroatischen Grenze mit der Terme Olimia beeindruckt schon bei Ankunft mit der außergewöhnlichen Architektur.

Das Wellnesszentrum „Termalija“ lädt mit der größten Saunalandschaft Sloweniens zum Seele baumeln ein. Das Radon-Thermalwasser hat eine sehr positive Auswirkung auf den Bewegungsapparat und kommt gerne in Kuren zur Anwendung. Man sollte sich jedoch nicht länger als 15 – 20 Minuten im Wasser aufhalten.

Gegen Aufpreis empfehlen wir auch den Besuch des mehrfach ausgezeichneten Wellneszentrums „Orhidelia“. Unser Nächtigungshotel, das vier Sterne Superior Wellnesshotel Sotelia, ist mit beidem unterirdisch verbunden.

Zwischen Nickerchen und Saunagängen lädt die Umgebung unter anderem zu Wanderungen, Spaziergängen und Radtouren ein. Für den Sommerurlaub mit Kindern bietet der Wasserpark „Aqualuna“ eine gelungene Abwechslung und Wasserspaß pur. Diesen erreicht man nach etwa 800 m Fußmarsch. Am besten gleich das Wellness Hotel Sotelia mit Frühstück buchen und durch das Buffet mit internationaler und einheimischer Küche durchkosten.

Honeymooner aufgepasst: Sehr empfehlenswert ist die Suite mit eigener Sauna und Whirlpool im Zimmer!

Hier geht’s zum Wellness Hotel Sotelia 4* Superior in Slowenien >>

 

Laško – Bierstadt

Am Savinja Fluss liegt unser nächster Halt: das Thermana Park Laško 4* Superior. 2017 frisch renoviert und mit toller Aussicht hat es uns überzeugt. Wellnessliebhaber kommen hier bei „Bierwellness“ und Ayurveda voll auf ihre Kosten. Der Ayurveda-Arzt empfiehlt uns eine frühzeitige Buchung der individuell abgestimmten Pakete.

Die Therme wird dank der Glaskuppel im Sommer zum Freibad und die Umgebung lädt aktive Gäste zum Reiten, Wandern und Radfahren ein. Flussläufig erreicht man nur in 10 Minuten das Stadtzentrum.

Den Genießern und Bierliebhabern legen wir sehr ans Herz sich durch alle Laško-Biersorten zu trinken. Eine Verkostung kann direkt im Hotel in Anspruch genommen werden. Auch für Konferenzen eignet sich das Hotel bestens.

Familiensuiten für bis zu sechs Personen stehen im licht-durchfluteten Haus auf Anfrage zur Verfügung und bieten so auch Familien mit Kindern Wellness-Genuss pur. 

Hier geht’s zum Thermana Park Laško 4* in Slowenien >>

Rogaška Slatina – Mehr Magnesium geht nicht!

Hier befindet sich eines der besten Therapiezentren Europas. Trink das sehr Magnesiumhaltige Donat Mg in der „Trinkhalle“ präventiv oder im Rahmen einer Kur.
Tipp: Am besten vor dem Essen trinken, allerdings Vorsicht bei der Menge, da es ist leicht abführend wirkt. Genieße den österreichischen K&K Charme im wunderbaren Kurpark oder tritt einen spannenden Ausflug an – unter anderem zu einer Hirschfarm und Schokoladen-Manufaktur. Auch der Besuch des Ana-Museums lohnt sich sehr.

Kulinarisch wurden wir im familiengeführten Grand Hotel Sava 4* Superior auf höchstem Niveau verwöhnt. Es empfiehlt sich ein neu renoviertes LUX Zimmer zu buchen.

Die Seele baumeln lassen kann man in der inkludierten hoteleigenen Therme oder in der ca. 150 Meter entfernten Lotus Therme gegen Gebühr.

Hier geht’s zum Grand Hotel Sava 4* Superior in Slowenien >>

Moravske Toplice – schwarzes Gold

Erdöl wurde gesucht und Thermalwasser gefunden, das ist der Beginn der Geschichte um die heutige Terme 3000. Ob Camping oder fünf Sterne Luxus im 5* Hotel Livada Prestige – hier ist für Jedermann und -frau etwas dabei.

Die neuen 4-Sterne-Appartements Ajda (zu Deutsch Buchweizen) bieten auf zwei Etagen für bis zu sechs Personen Platz. Sich selbst verpflegen oder Halbpension im Hotel Ajda genießen. Die hoteleigenen Wellnessbereiche im 4* Hotel Ajda und 4* Hotel Termal erstrahlen im neuen gemütlichen Glanz.

„Süße“ kommen beim prämierten Konditor voll auf Ihre Kosten, bei einer Biketour schwinden die Kalorien Gott sei Dank wieder. Das Bikecenter befindet sich beim Hotel Termal. Im Sommer findet man im grünen Außenbereich der Therme viel Platz und Schatten. Liegen stehen ausreichend zur Verfügung. Im Juli und August sind diese gegen € 2,00 zu mieten.

Neu ist auch der Verbindungsgang direkt mit der Terme 3000, endlich mal kein unterirdischer Bademantelgang.

TIPP: Nicht die Lieblingsbademode einpacken, der Schwefelgeruch desbekannten schwarzen Thermalwassers verschwindet nicht so schnell, weder durch waschen noch durch auslüften.

Hier geht’s zum Hotel Livada Prestige 5* in Slowenien >>

Hier geh’ts zum Hotel Ajda 4* in Slowenien >>

Hier geht’s zum Hotel Termal 4* in Slowenien >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.