Die Wunderwelt der Fjorde

Länder & Städte Team

Länder & Städte Experten bei GRUBER-reisen. Veranstalter GmbH
Alle die gerne Länder, Städte und fremde Kulturen erkunden, sind bei unserem Länder & Städte Programm bestens aufgehoben!
Länder & Städte Team

Letzte Artikel von Länder & Städte Team (Alle anzeigen)

Norwegen zählt zweifelsohne zu den landschaftlich beeindruckendsten Reisedestinationen Europas, wobei das Zusammenspiel der Natur Südnorwegens hier besonders hervorsticht. Tief ins Land ragende, kristallklare Fjorde, gletscherbedeckte Gebirgslandschaften, schroffe Felsen, die sich aus dem Meer erheben und herabstürzende Wasserfälle matchen sich in ihrer natürlichen Prachtentfaltung.

Begleitet mich, Mag. Liebenwein, von 14. – 21.07.2017 in das malerische Südnorwegen. Norwegen hat die weltweit höchste Dichte an Fjorden, die meisten befinden sich im Süden und Westen des Landes. Der bekannteste, und für viele der unangefochten schönste, ist der Geirangerfjord, aber auch der Hardangerfjord, der Sogne- und Nordfjord zählen dazu. Sowohl Naturliebhaber als auch Städtefans kommen bei einer Südnorwegenreise voll auf ihre Rechnung – die Städte Bergen und Oslo allein sind schon eine Reise wert.

Bergen – das Tor zu den Fjorden

Die zweitgrößte Stadt Norwegens ist nach einheimischen Maß eine große Stadt, die jedoch zu Recht auf ihre heimelige Atmosphäre stolz sein kann. Und auch mit Stolz trägt die Stadt den Titel UNESCO-Welterbestadt. Die Wurzeln der wohl schönsten Stadt des Landes reichen über 900 Jahre zurück bis weit in die Wikingerzeit hinein. Die alte Hafenfront Bryggen ist das prägnanteste Überbleibsel aus der reichen Zeit der Hanse. Heute findet man dort zahlreiche Restaurants, Läden mit Kunsthandwerk und historische Museen.

Bergen - Brygge

Oslo – die Hauptstadt

Zwischen tiefen Wäldern und dem Oslofjord liegt Oslo: Hauptstadt und größte Stadt Norwegens.

Die internationale Stadt zählt zu den interessantesten Metropolen Nordeuropas. Allein die einzigartige Lage direkt am Fjord in einer romantisch rauen Umgebung macht diese Stadt zum Erlebnis. Sehenswert ist die Burg Akershus mit der Schlosskirche und dem königlichen Mausoleum. Außerdem werden Kulturfreunden zahlreiche interessante Museen wie das Fram Museum, die Nationalgalerie oder das Munch Museum geboten.

Geirangerfjord

Der 15 Kilometer lange Geirangerfjord, eine der größten Naturschönheiten Norwegens, gehört zu den am häufigsten besuchten Fjorden des Landes. Fast senkrecht steigen die Berge steil bis auf etwa 1500 Meter an. Sehenswert sind die Wasserfälle „Die sieben Schwestern“, „Freier“ und „Brautschleier“, die donnernd in die Tiefe rauschen. An den steilen Abhängen des Fjords sind auf Felsvorsprüngen verlassene Bauernhöfe zu sehen, die früher teilweise nur über Leitern zugänglich waren. Eine Schifffahrt auf dem Geirangerfjord gehört zu den Höhepunkten jeder Norwegenreise.

Hardangerfjord

Der Hardangerfjord an der südwestlichen Atlantikküste ist mit seinen 179 Kilometern der zweitlängste Fjord Norwegens und der drittlängste weltweit. Aufgrund des milden Klimas, das vom warmen Golfstrom entlang der Westküste beeinflusst wird, gedeihen hier über ein Fünftel aller Obstbäume des Landes. Entlang des Ufers finden sich malerische kleine Dörfer.

Sognefjord

Mit seinen 204 Kilometern ist der Sognefjord der längste Fjord Norwegens und mit seinen 1308 Metern gleichzeitig der tiefste der Welt. Er liegt im Herzen von Fjordnorwegen, und zwar dort, wo sich die schönsten Routen zwischen Bergen, Oslo und Trondheim treffen. Berühmte Ferienorte, wie Balestrand, wo bereits Kaiser Wilhelm II zu Besuch war, zieren seine Ufer.

All das und noch viel mehr werden wir auf unserer gemeinsamen Reise entdecken. Hier geht es zu unserem Angebot >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.