Zum Hirtenfest in die Ungarische Tiefebene

Ein einzigartiges Erlebnis

24.10. - 28.10.2020 (5 Tage)
  • Europa
  • Ungarn

Im Hortobágy Nationalpark, der mit 82.000 Hektar größten Steppe Mitteleuropas, gibt es neben der weiten Landschaft auch eine vielfältige Tierwelt. Die Weite und Einzigartigkeit dieser Landschaft ist beeindruckend und außergewöhnlich. Die Menschen leben hier ein traditionelles und einfaches Leben in Harmonie mit der Natur. Jedes Jahr am österreichischen Nationalfeiertag findet hier das große Hirtenfest statt. An diesem Festtag werden die Graurinder, Pferde, Ziegen etc. aus den Weiten der Puszta nach Hause geholt, was mit diesem großen Fest gefeiert wird.

Zum Hirtenfest in die Ungarische Tiefebene

Ein einzigartiges Erlebnis

Im Hortobágy Nationalpark, der mit 82.000 Hektar größten Steppe Mitteleuropas, gibt es neben der weiten Landschaft auch eine vielfältige Tierwelt. Die Weite und Einzigartigkeit dieser Landschaft ist beeindruckend und außergewöhnlich. Die Menschen leben hier ein traditionelles und einfaches Leben in Harmonie mit der Natur. Jedes Jahr am österreichischen Nationalfeiertag findet hier das große Hirtenfest statt. An diesem Festtag werden die Graurinder, Pferde, Ziegen etc. aus den Weiten der Puszta nach Hause geholt, was mit diesem großen Fest gefeiert wird.

1. Tag: Graz (Abf. 6.00 Uhr, Hbf.) - Szekszárd. Anreise über Gleisdorf, Héviz, Keszthely nach Tihany am Plattensee. Überfahrt mit der Fähre über den Balaton nach Siófok und weiter zum Hotel nach Szekszárd, eines der wichtigsten Weinbaugebiete Ungarns.

2. Tag: Szekszárd - Hajdúszoboszló. Der heutige Tag bringt Sie über Szolnik nach Hajdúszoboszló, der bekannteste Kurort in der ungarischen Tiefebene und Zentrum des berühmten Nationalpark Hortobágy. Hortobágy ist die größte, zusammenhängende, natürliche Grasheide Europas und zählt zum UNESCO Weltkulturerbe.

3. Tag: Hajdúszoboszló - Ausflug Hirtenfest Hortobágy Puszta. Bis zum heutigen Tag haben die ungarischen Hirten ihre alten Traditionen bewahrt und feiern das Zurückholen der Nutztiere aus der Puszta mit einem großen Fest. Die Einheimischen präsentieren sich in ihren Festtrachten, bei Wettbewerben werden Kräfte gemessen, Tradition wird hochgehalten. Volkstanzgruppen, Reitvorführungen, Kesselgulasch - ein einzigartiges Erlebnis für alle Sinne.

4. Tag: Hajdúszoboszló - Eger. Fahrt nach Debrecen, die zweitgrößte Stadt Ungarns. Stadtbesichtigung mit Rathaus, Synagoge, Annenkirche, Csanak Haus etc. Danach Fahrt ins Tal der schönen Frauen nach Eger. Die Kleinstadt bezaubert mit ihrem Schloss und historischen Gebäuden.

5. Tag: Heimreise. Auf der Heimfahrt machen Sie einen Abstecher nach Hollókö, ein absolut sehenswertes Dorf, unter dem Schutz des UNESCO Welterbes. Danach Heimfahrt über Budapest, Marburg, Spielfeld nach Graz. Ankunft ca. 20.00 Uhr.

Leistungen

  • Fahrt im Komfort-Reisebus mit Bordservice
  • Unterbringung in guten, landestypischen Hotels
  • 4 x Halbpension
  • Alle Ausflüge & Besichtigungen laut Programm
  • Stadtführung in Debrecen
  • Fährüberfahrt Balaton
  • Reisebegleitung bzw. Bordservice
  • Reisemoderation: Herr Rudolf Schweiger

(Eintritte exkl.)

Jetzt Buchen!
1 Angebot für "Zum Hirtenfest in die Ungarische Tiefebene" gefunden
Lade Daten
Unsere Empfehlungen