Wandern im Tal der Soča

Die Faszination der Julischen Alpen

03.09. - 06.09.2020 (4 Tage)
  • Europa
  • Slowenien

Die Bergwelt der mächtigen Julischen Alpen, die unversehrte Natur des Nationalparks Triglav und die erfrischende Nähe des Flusses Soča stufen die Destination Soča Tal unter eine der schönsten Wanderdestinationen ein.

Die Wanderungen sind leicht bis mittelschwer. Die täglichen Gehzeiten betragen zwischen 2 und 4 Stunden.

Wandern im Tal der Soča

Die Faszination der Julischen Alpen

Die Bergwelt der mächtigen Julischen Alpen, die unversehrte Natur des Nationalparks Triglav und die erfrischende Nähe des Flusses Soča stufen die Destination Soča Tal unter eine der schönsten Wanderdestinationen ein.

Die Wanderungen sind leicht bis mittelschwer. Die täglichen Gehzeiten betragen zwischen 2 und 4 Stunden.

1. Tag: Graz (Abf. 7.00 Uhr, Hbf.) - Bovec. Fahrt über Kärnten ins schöne Sočatal. Unsere erste Wanderung beginnt bei der mächtigen Festung Trdnjava Kluže (Fort Flitscher Klause, 532 m) bis zur Ruine des Fort Hermann und retour nach Bovec.

2. Tag: Bovec - Wanderung Sočaquelle & Trentatal. Mit dem Bus fahren Sie ins wildromantische Trentatal, das am Oberlauf der Soča liegt. Die heutige Wanderung führt Sie bis zur Sočaquelle, die auf 1.000 m aus einer großen, senkrechten Felsspalte hervortritt. Von dort gehen Sie weiter vorbei bei Alpinum Juliana, dem botanischen Garten im Herzen des Nationalparks Triglav. Möglichkeit zur Besichtigung. Anschließend wandern Sie zum „Trenta Haus“, und besichtigen das Besucherzentrum des Nationalparks. Mit dem Bus fahren Sie anschließend wieder zurück ins Hotel.

3. Tag: Bovec - Boka - Wasserfall & malerische Schluchtenwanderung. Zuerst Fotostopp am Boka Wasserfall - mit 106 m der höchste slowenische Wasserfall. Entlang des Sočatales fahren Sie bis Tolmin. Auf einem Rundweg gehen Sie zu den malerischen und eindrucksvollen Schluchten der Flüsse Tolminka und Zadlaščica. Auch Dante soll hier als Gast des Patriarchen von Aquilea, im Jahr 1319, an seiner „Göttlichen Komödie“ gearbeitet haben. Weiter nach Kobarid und gemütliche Wanderung zum „Slap Kozjak“. Rückfahrt ins Hotel.

4. Tag: Seenwanderung - Heimreise. Fahrt über den Predilpass und Tarvis ins Valromana (Weißenfels). Sie machen einen gemütlichen, eindrucksvollen Rundgang um die beiden „Laghi di Fusine“ (Weißenfelser Seen). In den kristallklaren Seen spiegeln sich die Nordwände von Mangart und Veunza. Anschließend Heimreise nach Graz. Ankunft ca. 19.30 Uhr.

Reisetermin: 03. - 06.09.2020; Busreise ab/bis Graz zum Ursprung der Soča. Unterbringung in einem Mittelklassehotel auf Basis Halbpension. Inklusive Wanderungen.

Leistungen

  • Fahrt im Komfort-Reisebus mit Bordservice
  • Unterbringung im landestypischen Mittelklassehotel
  • 3 x Halbpension
  • 4 geführte Wanderungen laut Programm
  • Eintritt Trenta Haus
  • Qualifizierter, örtlicher Wanderführer
  • Reisebegleitung

(weitere Eintritte exkl.)

Jetzt Buchen!
1 Angebot für "Wandern im Tal der Soča" gefunden
Lade Daten
Unsere Empfehlungen