Wachau zur Marillenernte

Weltkulturerbe an der Donau

03.07. - 04.07.2021 (2 Tage)
  • Europa
  • Österreich

Die Harmonie der Landschaft, der Weingärten und der Obstbäume machen die Wachau zu einem einzigartigen Ausflugsziel. Einen besonders schönen Eindruck bekommt man im Rahmen einer Donauschifffahrt. Im Juli ist darüber hinaus die ideale Zeit zum Marillenkauf.

Wachau zur Marillenernte

Weltkulturerbe an der Donau

Die Harmonie der Landschaft, der Weingärten und der Obstbäume machen die Wachau zu einem einzigartigen Ausflugsziel. Einen besonders schönen Eindruck bekommt man im Rahmen einer Donauschifffahrt. Im Juli ist darüber hinaus die ideale Zeit zum Marillenkauf.

1. Tag: Graz (Abf. 7.00 Uhr, Hbf.) - Krems. Anreise über Gleisdorf, Wiener Neustadt, Aggsbach nach Melk. Aufenthalt und Besichtigung des eindrucksvollen Stiftes sowie Spaziergang im malerischen Stiftsgarten. Nach dem Mittagessen Fahrt mit dem Schiff entlang der Donau durch die wunderbare Wachau von Melk nach Spitz. Nach einem Aufenthalt in Spitz erfolgt die Weiterfahrt vorbei an der malerischen und markanten Ruine Dürnstein nach Krems. Hier erwartet Sie ein Rundgang in der Altstadt (UNESCO Weltkulturerbe). Die Nächtigung erfolgt in Krems.

2. Tag: Heimreise. Fahrt zum Stift Göttweig, das unübersehbar auf 422 m Seehöhe am östlichen Rand des weltberühmten Donautales der Wachau thront. Besichtigung des Benediktinerstiftes, danach Stadtrundgang in der Niederösterreichischen Landeshauptstat St. Pölten. Heimfahrt über Mariazell (Aufenthalt) nach Graz. Ankunft ca. 19.30 Uhr.

Leistungen

  • Fahrt im Komfort-Reisebus mit Bordservice
  • Unterbringung im zentralen 3* Hotel in Krems
  • 1 x Nächtigung mit Buffetfrühstück
  • Eintritt & Führung Stift Melk
  • Donauschifffahrt durch die Wachau
  • Altstadtführung Krems
  • Eintritt & Führung Stift Göttweig
  • Reiseleitung

(weitere Eintritte exkl.)

Jetzt Buchen!
1 Angebot für "Wachau zur Marillenernte" gefunden
Lade Daten
Unsere Empfehlungen