Portugal - Entdeckungsreise, Porto
Header Exklusiv ab Graz

Neue Suche

 
 
➜ Zur erweiterten Suche

Meine Suche

 

Rundreisen & Flugrundreisen ab Graz

Flugrundreisen mit Flügen ab Graz zu den schönsten Destinationen: Rundreisen ab Graz & Flugrundreisen ab Graz. Um einen gelungen Urlaub von Anfang an zu gestalten, bietet GRUBER-reisen auch Rundreisen mit Direktflügen ab Graz zu wundervollen Destinationen an. Unser Exklusives Angebot bringt Sie mit Flug von Graz nach zum Beispiel nach Korsika, Madeira, nach Frankreich oder Spanien. Genau nach dem Motto: "Steirer fliegen lieber ab Graz!"

Interessieren Sie unsere Busreisen ab Graz? Dann schmökern Sie doch in den Angeboten der Busreisen. Von Tagesfahrten, über Städtetrips, Busrundreisen sowie Busse ans Meer, finden Sie alles. Zu den Busreisen >>

Buchen Sie Ihre Rundreise ab Graz online oder lassen Sie sich von einem GRUBER-reisen Reiseexperten in einer Filiale oder telefonisch beraten.

<< zurück zur Hotelauswahl 1. Hotelauswahl 2. Reisetermin 3. Buchung

Portugal - Entdeckungsreise
Entdeckungsreise im Land der Seefahrer

Porto Länder und Städte 

3Sondercharter 2 Abflugstermine im April 2019 ab/bis Graz

Das kleine Land am Rande Europas ist überraschend facettenreich - bei dieser Entdeckungsreise erkunden Sie mit Porto und Lissabon zwei Städte, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Seine lange und überaus abwechslungsreiche Geschichte hat Portugal zahlreiche Reichtümer beschert, die sich bis heute in Kunst und Kultur widerspiegeln. Erfreuen Sie sich an verträumten Dörfern, geschichtsträchtigen Orten, eindrucksvollen Kathedralen und wunderbaren Landschaften wie dem grünen Douro-Tal. Eines haben alle Regionen Portugals gemeinsam: die ansteckende Lebensfreude und überaus herzliche Gastfreundschaft.


Reiseverlauf:

1. Tag: Graz - Porto - Guimarães.

Sonderflug von Graz nach Porto. Nach der Ankunft erkunden Sie Porto, die „heimliche Hauptstadt“ des Landes. Spaziergang durch die Gassen der Altstadt, die sich vom prachtvoll gekachelten Bahnhof São Bento bis zum Ufer des Douro mit der berühmten Brücke Ponte Dom Luis I. erstreckt. Hier im alten Hafen, am Cais da Ribeira, ist viel vom ursprünglichen Flair Portos zu spüren. Inmitten dieses bunten Häusergewirrs liegt die Igreja de São Francisco mit ihren mit Gold überzogenen Bauelementen. Weiters werden Sie in einer Kellerei bei einer Kostprobe in die Geheimnisse des Portweins eingeweiht, ehe es zur Nächtigung nach Guimarães geht.

2. Tag: Guimarães - Dourotal - Lamego - Viseu.

Über Amarante, am Ufer des Flusses Tãmega gelegen, erreichen Sie Mesão Frio und damit die Region Alto Douro, das älteste Weinbaugebiet der Welt mit geschützter Herkunftsbezeichnung, das 2001 zum UNESCO-Welterbe erklärt wurde. Auf einer landschaftlich herrlichen Strecke geht es entlang des Rio Douro nach Peso da Régua, das als Hauptort des Alto Douro gilt. Natürlich werden Sie sich unterwegs bei einer Weinverkostung von der Qualität der lokalen Weine überzeugen. In Lamego werden Sie von der hoch gelegenen prunkvollen Wallfahrtskirche Nossa Senhora dos Remédios überrascht sein. Die Nächtigung erfolgt in Viseu.

3. Tag: Viseu - Coimbra - Tomar - Fátima.

Ihr erstes Ziel ist Coimbra, wo Sie ein gemeinsamer Rundgang durch das historische Altstadtviertel mit der Universität führt. Tomar wird von der mächtigen, über der Stadt liegenden Burg beherrscht, die in früheren Zeiten Sitz der Templer und Christusritter war und bis heute an die bewegte Zeit des Mittelalters erinnert. Dann geht es nach Fátima, wo Sie bei einem Rundgang diesen berühmten Pilgerort kennen lernen.

4. Tag: Fátima - Lissabon.

Die Reise führt nach Lissabon. Im Rahmen einer geführten Besichtigungstour erkunden Sie die portugiesische Hauptstadt, die schon allein wegen ihrer Lage als eine der schönsten Städte Europas gilt. Die verschiedenen Viertel wie die Altstadt Alfama, die Unterstadt Baixa und die Oberstadt Bairro Alto haben jeweils ihre eigenen charakteristischen Züge. Natürlich wird auch dem bekannten Stadtteil Belem entsprechend Zeit gewidmet und zwar vor allem dem Besuch des Hieronymusklosters. Seit 1984 ist das Kloster UNESCO-Weltkulturerbe und gilt als bedeutendster Bau der Manuelinik. Hier ruhen die Könige unter denen Portugal seinen Höhepunkt an internationaler Bedeutung erreichte, sowie z.B. auch der bedeutende Seefahrer Vasco da Gama. Weiters sehen Sie das Seefahrer-Denkmal sowie den Turm von Belem.

5. Tag: Lissabon: optionaler Ausflug Sintra - Cabo da Roca - Cascais - Estoril.

Dieser Tag steht Ihnen für individuelle Unternehmungen in Lissabon zur freien Verfügung. Optional bietet sich die Möglichkeit für einen Ausflug. Dieser führt Sie zunächst nach Sintra, eine hübsche Kleinstadt, die vor allem für ihre Paläste bekannt ist. Dann geht es weiter zum Cabo da Roca, dem westlichsten Punkt des europäischen Festlandes. Weiters besuchen Sie die bekannten Städte Cascais und Estoril, einst Seebäder der Könige und des Adels.

6. Tag: Lissabon - Óbidos - Nazaré - Batalha - Guimarães.

Die Kleinstadt Óbidos gilt als nationales Kulturdenkmal und bezaubert wegen ihres reizvollen Altstadtensembles. Bei einem Bummel durch die Gassen mit weißen Häusern, Kunstgalerien und Werkstätten glaubt man die Zeit sei stehen geblieben. Im Fischerort Nazaré genießen Sie die zauberhafte Lage am Atlantik. Mit einer Seilbahn gelangen Sie auf das ca. 300m hohe Plateau, von wo sich ein grandioser Ausblick bietet. Nächstes Ziel ist die Kleinstadt Batalha, wo Sie das Kloster de Santa Maria da Vitória besichtigen, welches zu den UNESCO Weltkulturdenkmälern gehört und ein Glanzstück gotisch-manuelinischer Architektur ist. Am Abend erreichen Sie Guimarães.

7. Tag: Guimarães: Braga - Barcelos.

Guimarães gilt als die „Wiege der Nation“ und ein morgendlicher Rundgang macht klar, warum die Altstadt UNESCO-Weltkulturerbe ist. Braga bietet seinen Besuchern prunkvolle Kirchen und eine wunderschöne barocke Architektur. Natürlich besichtigen Sie auch die etwas außerhalb von Braga gelegene, berühmte Wallfahrtskirche Bom Jesús do Monte mit ihrem imposanten Treppenaufgang. Das mittelalterlich anmutende Marktstädtchen Barcelos ist für seine handgefertigte Töpferkunst bekannt, insbesondere für den Galo de Barcelos – einen farbenfrohen Hahn, der ein inoffizielles Nationalsymbol ist.

8. Tag: Guimarães - Porto - Graz.

Vom Hotel erfolgt der Transfer zum Flughafen Porto und der Rückflug nach Graz.

Programmänderungen vorbehalten.


Zusatzinformationen:

mit Charterflug ab/bis Graz


Leistungen:

Termine:

08.04. - 15.04.2019

15.04. - 22.04.2019*

Pauschalpreis € 1.298,- pro Person im DZ

EZZ ab € 290,-

* Saisonzuschlag Ostern € 60,- pro Person

Inkludierte Leistungen:

• Sonderflüge Graz - Porto - Graz inkl. 15kg Freigepäck

• Flughafentaxen & Sicherheitsgebühren

• 7 Nächte in landestypischen Mittelklassehotels mit Halbpension

• Rundreise mit lokalem Komfort-Reisebus

• Ausflüge und Besichtigungen lt. Reiseprogramm

• Eintritte: Kirche São Francisco in Porto, Christusritterburg Tomar, Hieronymuskloster in Lissabon, Klosteranlage von Batalha

• Portweinverkostung in einer Kellerei in Porto, Weinprobe im Douro Tal, Ginjinha Likörprobe in Óbidos

• Seilbahn in Nazaré

• Qualifizierte, örtliche Reiseleitung für die gesamte Rundreise

Sonderleistung (mind. 20 Pers.):

• Ausflug Sintra - Cabo da Roca - Cascais - Estoril p.P.: € 42,-

Mindestteilnehmerzahl pro Termin: 170 Personen

Ihre Angebote, welche mit Ihren Suchkriterien übereinstimmen!

Abflug Rückreise Dauer Veranstalter Leistungen Preis p.P.
Mo, 08.04.2019 Mo, 15.04.2019 7 Nächte GRUBER-reisen. Veranstalter GmbH Doppelzimmer inklusive Leistungen laut Angebot, Anfrage 1.298 €
Mo, 15.04.2019 Mo, 22.04.2019 7 Nächte GRUBER-reisen. Veranstalter GmbH Doppelzimmer inklusive Leistungen laut Angebot, Anfrage 1.358 €
Mo, 08.04.2019 Mo, 22.04.2019 14 Nächte GRUBER-reisen. Veranstalter GmbH Doppelzimmer inklusive Leistungen laut Angebot, Anfrage 2.656 €