Europäische Kulturhauptstädte

Timişoara & Veszprém

28.04. - 01.05.2023 (4 Tage)
  • Europa
  • Rumänien
  • Banat
  • Timisoara

Die kosmopolitische Hauptstadt des Banats, noch heute von den Rumänen als „Klein Wien“ apostrophiert, präsentiert sich 2023 als Europäische Kulturhauptstadt unter dem Motto „Lass die Stadt durch Dich erstrahlen“. Dies in Anspielung auf die Tatsache, dass Temeschwar bereits 1884 über die erste elektrische Straßenbeleuchtung in Europa verfügte. Barock, Historismus und Jugendstil prägen das Stadtbild mit seinen drei markanten Plätzen. Die Kurzreise soll die Gelegenheit bieten, Temeschwar mit seinem altösterreichischen Charme kennen zu lernen und gleichzeitig Projekte der Kulturhauptstadt zu sehen. Auf der Rückfahrt gibt es einen kulturellen Zwischenstopp im westungarischen Veszprém, das mit der Region Bakony-Balaton eine weitere Kulturhauptstadt Europas 2023 sein wird. Die alte Bischofsstadt mit prächtiger Barockarchitektur setzt nicht mit ihrer Tradition, sondern im Gegensatz dazu mit digitalen und multimedialen Kunstprojekten neue Akzente in Bezug auf ihre Funktion als zweite Europäische Kulturhauptstadt.

Europäische Kulturhauptstädte

Die kosmopolitische Hauptstadt des Banats, noch heute von den Rumänen als „Klein Wien“ apostrophiert, präsentiert sich 2023 als Europäische Kulturhauptstadt unter dem Motto „Lass die Stadt durch Dich erstrahlen“. Dies in Anspielung auf die Tatsache, dass Temeschwar bereits 1884 über die erste elektrische Straßenbeleuchtung in Europa verfügte. Barock, Historismus und Jugendstil prägen das Stadtbild mit seinen drei markanten Plätzen. Die Kurzreise soll die Gelegenheit bieten, Temeschwar mit seinem altösterreichischen Charme kennen zu lernen und gleichzeitig Projekte der Kulturhauptstadt zu sehen. Auf der Rückfahrt gibt es einen kulturellen Zwischenstopp im westungarischen Veszprém, das mit der Region Bakony-Balaton eine weitere Kulturhauptstadt Europas 2023 sein wird. Die alte Bischofsstadt mit prächtiger Barockarchitektur setzt nicht mit ihrer Tradition, sondern im Gegensatz dazu mit digitalen und multimedialen Kunstprojekten neue Akzente in Bezug auf ihre Funktion als zweite Europäische Kulturhauptstadt.

1. Tag: Graz (Abf. 6.30 Uhr, Hbf.) – Timişoara. Fahrt durch Westungarn, den Raum Budapest und Kecskemét nach Szeged, in die Hauptstadt der südlichen Tiefebene. Besichtigung des Doms und des klassizistischen Klauzal-Platzes. Weiterreise nach Timişoara und Hotelbezug.

2. Tag: Timişoara. Sie beginnen den Stadtrundgang am Siegesplatz mit der rumänisch-orthodoxen Kathedrale und dem Museum. Weiters sehen Sie die Oper von Fellner & Helmer, den Einheitsplatz mit dem katholischen Dom, die Präfektur und die serbisch-orthodoxe Kathedrale, den Freiheitsplatz mit dem altem Rathaus und die Maria-Theresianische-Bastion. Nachmittags unternehmen Sie eine Schifffahrt und Besuch von Projekten der Kulturhauptstadt 2023.

3. Tag: Timişoara: Ausflug nach Lenauheim. Rundgang durch das jüdische Viertel Timişoaras mit der großen Synagoge und Besuch des Dorfmuseums (Banater Museum). Am Nachmittag Ausflug ins Banat nach Lenauheim. Besichtigung des Heimatmuseums im Geburtshaus des altösterreichischen Dichters Nikolaus Lenau. Rückkehr nach Timişoara.

4. Tag: Heimreise. Durch die große Ungarische Tiefebene gelangen Sie nach Westungarn. Zwischenstopp in der alten Bischofsstadt Veszprém, die zweite Europäische Kulturhauptstadt. Rückfahrt über Heiligenkreuz im Lafnitztal und Fürstenfeld nach Graz. Ankunft um ca. 20.30 Uhr.

Anmeldungen & Auskünfte:

in jedem GRUBER-Reisebüro und bei KMB-Reisen

kmb@gruberreisen.at, Tel.: 0316/7089-4634.

Leistungen

  • Fahrt im Komfort-Reisebus mit Bordservice
  • Unterbringung im zentralen, landestypischen 4* Hotel
  • 3 x Halbpension
  • Ausflüge & Besichtigungen laut Programm
  • Besuch der Veranstaltungen in Timişoara
  • Schifffahrt auf dem Bega Kanal
  • KMB-Reiseleitung: Herr Mag. Wolfgang Eberl

(Eintritte exkl.)

Jetzt Buchen!
1 Angebot für "Europäische Kulturhauptstädte " gefunden
Lade Daten
Sortieren nach
Termin
Preis
Unsere Empfehlungen