Insel Malta

Auf den Spuren des Apostels Paulus

01.05. - 05.05.2024 (5 Tage)
  • Europa
  • Malta
  • Valletta
  • Valletta

Im Herzen des Mittelmeeres liegt die von rauer Schönheit geprägte Insel Malta, die aus einem riesigen Felsen aus weißem, weichem Sandstein besteht. Gewaltige Kuppelkirchen über fast arabisch anmutenden Dörfern, alte Tempelanlagen und ein faszinierendes Wechselspiel der Landschaft kennzeichnen die Vielfalt des Zwergstaates, zu dem auch die Inseln Gozo und Camino zählen. Die Geschichte reicht bis in die Jungsteinzeit zurück. Man begegnet hier Spuren aus der Herrschaft der Phönizier, Karthager, Römer, Araber, Malteserritter und der Britischen Kolonialherrschaft.

Sie begeben sich auf eine Reise, die speziell zu den frühchristlichen Heiligtümern Maltas, wo sich der Überlieferung nach der Apostel Paulus nach seinem Schiffbruch aufgehalten hat, führt.

Insel Malta

Im Herzen des Mittelmeeres liegt die von rauer Schönheit geprägte Insel Malta, die aus einem riesigen Felsen aus weißem, weichem Sandstein besteht. Gewaltige Kuppelkirchen über fast arabisch anmutenden Dörfern, alte Tempelanlagen und ein faszinierendes Wechselspiel der Landschaft kennzeichnen die Vielfalt des Zwergstaates, zu dem auch die Inseln Gozo und Camino zählen. Die Geschichte reicht bis in die Jungsteinzeit zurück. Man begegnet hier Spuren aus der Herrschaft der Phönizier, Karthager, Römer, Araber, Malteserritter und der Britischen Kolonialherrschaft.

Sie begeben sich auf eine Reise, die speziell zu den frühchristlichen Heiligtümern Maltas, wo sich der Überlieferung nach der Apostel Paulus nach seinem Schiffbruch aufgehalten hat, führt.

1. Tag: Anreise. Flug von Wien auf die Insel Malta nach Valletta. Empfang durch Ihre örtliche Reiseleitung und Transfer ins Hotel.

2. Tag: St. Paul's Bay: Ausflug Valletta oder optional Ausflug auf die Insel Gozo. Besichtigung der Inselhauptstadt Valletta (UNESCO-Weltkulturerbe), die von den Johannitern erbaut wurde. Hafenrundfahrt in Valletta, bei der Sie auch den Grand Harbour, den größten Naturhafen des Mittelmeers, sehen. Das Fort San Elmo bildet im Norden die äußerste Spitze. Die beste Aussicht auf die Häfen, die Befestigungen und die Werft hat man von den Oberen Baracca Gärten. Besichtigung der Johanneskathedrale mit den Kapellen der Ordensritter, Spaziergang zum Großmeisterpalast, zu den Herbergen der Ritter und Besuch des Archäologischen Museums. Eine Multimediashow in deutscher Sprache macht uns mit der Geschichte Maltas vertraut. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Fakultativ besteht die Möglichkeit, einen Ganztagesausflug auf die Insel Gozo zu buchen. Die Exkursion auf die Nachbarinsel führt zunächst zum einzigartigen Tempelkomplex Ggantija in Xaghra (UNESCO-Weltkulturerbe). Weiters Besuch der Basilika Ta' Pinu. In der Hauptstadt Victoria bestechen die mauerumgürtete Zitadelle und die barocke San Ġorġ Kathedrale. Den Nachmittag verbringen wir im Westen der Insel an der Dwerja-Bucht mit Blick auf den Fungus Rock. Der Besuch der Kalypso-Grotte und der Ramla-Bucht beendet den Aufenthalt auf Gozo.

3. Tag: St. Paul's Bay: Höhepunkte Maltas. Besuch der einstigen Hauptstadt Mdina mit der prachtvollen Kathedrale, die dem Apostel Paulus geweiht ist. In der Nachbarstadt Rabat zählen die Paulusgrotte und die Katakomben zu den gut erhaltenen christlichen Begräbnisstätten des 4. und 5. Jahrhunderts. Fahrt in die St. Paul's Bay bei Bugibba, wo Apostel Paulus laut Überlieferung 59 n. Chr. Schiffbruch erlitten haben soll. Anschließend Bummel durch das Künstlerdorf Ta`Quali.

4. Tag: St. Paul's Bay: Ausflug Blaue Grotte, Dingli Klippen, Mosta und Naxxar. Fahrt nach „Wied iz-Zurrieq" und Bootsfahrt bei gutem Wetter zur schönen natürlichen Blauen Grotte. Anschließend beeindrucken die Dingli-Klippen mit einem imposanten Ausblick ebenso wie die rätselhaften „Gleitkarrenspuren". Interessant sind auch die jungsteinzeitlichen Stätten Hagar Qim und Mnajdra, die hoch über dem Meer errichtet wurden. Weiterfahrt zur Rotunde von Mosta. Die Riesenkuppel der Marienkirche ist fast von jedem Ort der Insel aus zu sehen und zählt zu einer der größten Kuppeln der Welt. In Naxxar besuchen Sie den Palazzo Parisio, ein barocker Adelspalast mit einer prachtvollen Gartenanlage.

5. Tag: Heimreise. Vormittags Fahrt in den Fischerort Marsaxlokk mit den bunten Booten. Anschließend Besuch der drei historischen Städte Vittoriosa, Senglea und Cospicua, die zu Recht behaupten, die Wiege der maltesischen Geschichte zu sein. Ihre Paläste, Kirchen, Forts und Bastionen sind älter als jene von Valletta, die Häfen wurden bereits von den Phöniziern genutzt. Besuch der ursprünglichen Kirche des Johanniterordens Saint Lawrence. Transfer zum Flughafen in Malta und Rückflug nach Wien.

Leistungen

  • Linienflug ab/bis Wien nach Valletta
  • Flugtaxen & 1 Freigepäckstück (max. 20 kg)
  • Alle Transfers & Ausflüge im örtlichen Komfortbus
  • Unterbringung im landestypischen 4* Hotel in Bordeaux und im 3* Hotel in Lourdes
  • 4 x Halbpension (inkl. Getränke beim Abendessen)
  • Ausflüge laut Programm mit örtlichen, deutschsprachigen Reiseleitern
  • Eintritte laut Programm
  • KMB-Reiseleitung: Herr Mag. Wolfgang Eberl

Sonderleistungen

  • Ausflug Insel Gozo (mind. 15 Pers.): € 69,-
  • Transfer ab/bis Graz - Flughafen Wien (mind. 8 Pers.) € 100,-

Zusatzinformationen

Ausflug Gozo nur vorab bis 4 Wochen vor Anreise buchbar

Hotel (Änderung vorbehalten): Hotel Santa Bugibba

Anf. F VIE MLA/KMS

Anf. R MLARUNKS

Reiseart: LANZ

Anf. SO MLAAGOZO Ausflug Gozo

Jetzt Buchen!
1 Angebot für "Insel Malta" gefunden
Lade Daten
Sortieren nach
Termin
Preis
Unsere Empfehlungen