Fußwallfahrt Bayerischer Wald

14.05. - 19.05.2022 (6 Tage)
  • Europa
  • Deutschland
  • Bayern
  • Passau

Der Via Nova wurde als europäischer Pilgerweg 2005 eröffnet und führt durch Böhmen, Niederbayern und Österreich. In Gemeinschaft mit anderen pilgernd unterwegs zu sein und sich dem zu öffnen, wofür man in seinem Leben dankbar ist, ist Ziel dieser Tage. Dankbarkeit richtet den Blick auf das Gelungene, Geschenkte und verändert den Blick auf mein Leben und so manches kann sich wandeln. Bayerische Gemütlichkeit und kulinarische Genüsse leisten einen weiteren Beitrag zu einer erfüllenden Pilgerwoche.

Die Gehzeit beträgt täglich ca. 5-6 Stunden (Tagesetappen zwischen 9 und 23 km) in flachem bis hügeligen Gelände auf Wald-, Wiesen- und Asphaltwegen mit Pausen in der Natur, in Gasthöfen oder bei Sehenwürdigkeiten.

Fußwallfahrt Bayerischer Wald

Der Via Nova wurde als europäischer Pilgerweg 2005 eröffnet und führt durch Böhmen, Niederbayern und Österreich. In Gemeinschaft mit anderen pilgernd unterwegs zu sein und sich dem zu öffnen, wofür man in seinem Leben dankbar ist, ist Ziel dieser Tage. Dankbarkeit richtet den Blick auf das Gelungene, Geschenkte und verändert den Blick auf mein Leben und so manches kann sich wandeln. Bayerische Gemütlichkeit und kulinarische Genüsse leisten einen weiteren Beitrag zu einer erfüllenden Pilgerwoche.

Die Gehzeit beträgt täglich ca. 5-6 Stunden (Tagesetappen zwischen 9 und 23 km) in flachem bis hügeligen Gelände auf Wald-, Wiesen- und Asphaltwegen mit Pausen in der Natur, in Gasthöfen oder bei Sehenwürdigkeiten.

1. Tag: Graz (Abfahrt 07.30 Uhr, Hbf.) - Finsterau - Fürstenstein. Fahrt über das Selzthal und Passau nach Finsterau im Bayerischen Wald, wo die erste Tour startet. Unterwegs Treffen mit der Reiseleiterin. Sie wandern meist auf Asphalt- und Forstwegen nach Mauth. Anschließend Fahrt nach Fürstenstein Länge: ca. 9 km

2. Tag: Wanderung Mauth – Ringelai. Transport mit dem Bus nach Mauth. Auf ebenen wunderschönen Wanderwegen mit sanften Steigungen gehen wir an der Johanneskapelle vorbei hinauf nach Kreuzberg zur Wallfahrtskirche St. Anna und weiter zum Städtchen Freyung und dann durch die Wildbachklamm Buchberger Leite und der Wolfsteiner Ohe entlang nach Ringelai. Länge: ca. 20 km.

3. Tag: Wanderung Perlesreut – Fürsteneck. Der Bus bringt uns heute nach Perlesreut, dem einzigen Passionsspielort im bayrischen Wald. Wir wandern auf schönen Waldwegen zur Ohe hinunter. Der Fluss begleitet uns heute fast den ganzen Tag bis Fürsteneck, wo Ohe und Ilz zusammenfließen. In Fürsteneck steigen wir noch hinauf zur Höhenburg, die im Hessischen Kegelspiel liegt. Länge: ca. 16 km.

4.Tag: Wanderung Witzmannsberg – Fürstenstein. Wir gehen heute mehr auf Asphaltwegen, durch Dörfer und „offene“ Landschaft mit kleineren und größeren Steigungen. Wir starten bei der Maria Bründl Kapelle und wandern weiter zur Kolomannskirche bis Neukirchen vorm Wald. Wir gelangen schließlich durch die Ortschaften Oberpolling und Unterpolling zu unserer Unterkunft nach Fürstenstein. Länge: ca. 15,5 km.

5. Tag: Wanderung Eging am See – Vilshofen. Kurze Busfahrt nach Eging. Auf Waldwegen gelangen wir nach Rathmannsdorf, nach Frauendorf und über den Siebenbrückerlweg in herrlicher Natur mit Waldbächlein zu einer Kapelle, von der es dann etwas steiler bergab nach Vilshofen an der Donau geht. Pilgerabschluss in der Kirche und freie Zeit zur Besichtigung der Stadt mit dem Benediktinerkloster Schweiklberg. Länge: ca. 18,5 km.

6. Tag: Heimreise. Fürstenstein – Graz. Wir erreichen bald die bezaubernde Stadt Passau am Zusammenfluss von Inn, Donau und Ilz gelegen. Stadtrundgang durch die verwinkelten Gassen der Altstadt, Besichtigung des Passauer Doms mit der größten Domorgel der Welt uvm. Mittags hören wir ein klangvolles Orgelkonzert. Ihre Reiseleiterin verabschiedet sich. Rückfahrt über Wels und Liezen nach Graz.

Programmänderungen durch zeitliche und örtliche Gegebenheiten sowie Wetter sind vorbehalten.

Leistungen

  • Fahrt im modernen Kleinbus
  • Unterbringung in einem Gasthof in Fürstenstein
  • 5 x Halbpension
  • Wanderungen laut Programm
  • Stadtführung in Passau
  • Pilgerbegleitung: Frau Lydia Neunhäuserer

(Eintritte exkl.)

Mindestteilnehmerzahl: 19 Personen

Zusatzinformationen

Die Gehzeit beträgt ca. 5-6 Sunden (Tagesetappen zwischen 9 und 23 km) in flachem bis hügeligen Gelände auf Wald-, Wiesen- und Asphaltwegen mit Pausen in der Natur, in Gasthöfen oder bei Sehenwürdigkeiten.

Mindestteilnehmerzahl 19 Personen.

Jetzt Buchen!
1 Angebot für "Fußwallfahrt Bayerischer Wald" gefunden
Lade Daten
Unsere Empfehlungen