Malta – ein Zwergstaat als Urlaubsparadies

GRUBER-reisen Team
Letzte Artikel von GRUBER-reisen Team (Alle anzeigen)

Von Julia Wiesler
Veranstalter: FTI Touristik
Zeitraum: 04.-06.04.2014

Im Rahmen einer 3-tägigen Infotour von FTI Touristik ging es für mich auf die Trauminsel Malta, auch „The Rock“ genannt. Nach einem zweistündigen Flug mit Air Malta empfing uns unsere Reiseleitung und brachte uns zum Hotel Dolmen Resort, wo wir für die nächsten 2 Tage untergebracht waren.

Bild1

Tag 1 – Qawra und Valetta

In der Früh begutachteten wir das Hotel Dolmen. Das Dolmen Resort Hotel & Spa**** liegt im Ortsteil Qawra mit einem herrlichen Blick auf die St.Paul‘s Bay. Es bietet ein privates Felsplateau sowie eine kleine Sandterrasse mit direktem Zugang zum Strand. Die Zimmer sind zum Teil renoviert, jedoch auch sehr alt und heruntergekommen. In der Umgebung findet man Restaurants, Bars und Geschäfte. Ich empfehle das Hotel für Gäste die Ruhe schätzen und nicht allzu viel Komfort erwarten.

Weiter ging es nach Valletta, die Hauptstadt Maltas. Hier bekamen wir eine kurze Führung durch die Gassen Maltas und einen Einblick in das Leben der Malteser. Im Ortszentrum Maltas liegt das Hotel Osborne***. Das Haus ist in ruhiger Lage, gemütlich und hat besonders viele Stammkunden. Die 63 Zimmer sind traditionsreich und überzeugen mit ihrem Charme. Vorteil dieses Hotels ist definitiv die Lage und es ist für eine Städtereise optimal.

Bild2

Den Rest des Tages besichtigten wir noch das Grand Hotel Excelsior Malta***** und das Hotel Aquis Riviera Resort& Spa****. Das Grand Hotel Malta liegt direkt an den mittelalterlichen Festungsanlagen Vallettas. Es beherbergte bereits zahlreiche Prominente wie Lady Gaga, Angelika Merkel und viele mehr. Das Hotel verfügt über luxuriös eingerichtete Zimmer mit wunderbarem Ausblick über den Hafen von Marsamxett.

Bild3

Das Hotel Aquis Riviera Resort liegt in Marfa im Nordwesten der Insel. Das Hotel bietet einen herrlichen Blick auf die Schwesterninseln Gozo und Comino. Hier haben Gäste die Möglichkeit zu baden und die Ruhe zu genießen. Das Hotel ist sehr einfach, jedoch großzügig konzipiert. Mit einer eigenen Sandbucht ist das Hotel vor allem für Familien und badefreudige Gäste geeignet.

Tag 2 – Sliema, an der Nordostküste Maltas

Bereits am frühen Morgen verließen wir unser Hotel, um die letzten Stunden unseres Trips zu nutzen, bevor es dann zurück nach Wien ging.

Zuerst ging es nach Sliema. Im Herzen der Stadt liegt das Hotel The Palace*****. Das Hotel steht für Luxus und Design. Es besitzt 2 exquisite Spezialrestaurants, zum einen das „Tabloid“ mit exzellenter mediterraner Küche und das „Tempt Asia“ mit asiatischer Küche. Die Besonderheit dieses Hotels ist der Süßwasserswimmingpool am Dach des Hotels. Hier kann man das wunderschöne Panorama über die Stadt und die Insel genießen.

Bild4

Zuletzt besichtigten wir noch das Hotel Aquis Rocca Suites**** in Sliema. Das Hotel ist besonders empfehlenswert für Gäste, die einen Sprachkurs buchen, da die Schule direkt an das Hotel anschließt. Die Zimmer und auch das Hotel sind sehr modern, freundlich und mit farblichen Akzenten ausgestattet. Man findet hier jede Zielgruppe, angefangen von Familien, über Alleinreisende und auch Jugendliche.

Ausflugstipp

Am Besten gefiel mir die Altstadt Mdina. Mdina liegt auf einem 185 Meter hohen Ausläufer des Dingli-Plateaus. Hier hat man einen unglaublichen Blick auf die Insel Malta sowie auf die Nachbarinseln Gozo und Comino. Besonders gut gefielen mir die Bauten, wie die Kathedrale St.Paul mit dessen wunderschönen Fassaden.

Bild5

Mein Fazit

Alles in allem war die Reise nach Malta eine tolle Erfahrung. Auch wenn die Insel nicht unbedingt viele Möglichkeiten zum Baden bietet, ist sie trotzdem für jeden Urlaubstypen geeignet – Wanderer, Taucher, Windsurfer, Ruhe Suchende und auch Partytiger kommen hier auf ihre Kosten.

Sie wollen Malta ebenfalls einen Besuch abstatten? Ich würde mich freuen, Sie zu einem Traumurlaub auf Malta beraten zu dürfen. Kontaktieren Sie mich per E-Mail an julia.wiesler@gruberreisen.at oder per Telefon unter 0316/7089-6400.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.