Auf den Spuren der Hl. Bernadette

Einsiedeln - Nevers - Bourges - Lourdes - Avignon

02.09. - 10.09.2022 (9 Tage)
  • Europa
  • Frankreich
  • Hautes-Pyrénées
  • Lourdes

Wenn Sie sich in der letzten Ferienwoche auf den Weg nach Lourdes machen, werden 164 Jahre vergangen sein, seit das Wasser aus der Quelle in der Grotte Massabielle fließt. Das 14-jährige Mädchen Bernadette Soubirous hat diese auf Anweisung der Gottesmutter, die von ihr nur als die schöne Dame bezeichnet wurde, ausgegraben. Diese Dame, die sich am 25. März 1858 als die „Unbefleckte Empfängnis“ vorgestellt hatte, hat die Menschen über Bernadette auch eingeladen, in Prozessionen zur Grotte zu kommen. Und seither sind Abermillionen dieser Einladung gefolgt. Und auch Sie sind eingeladen, sich auf den Weg zu machen und diesen berühmten Wallfahrtsort am Fuße der Pyrenäen aufzusuchen. Auf der Hinreise erleben Sie den bekannten Wallfahrtsort Einsiedeln, die von einer spätmittelalterlichen Mauer umgebenen Stadt Beaune, Nevers in Zentralfrankreich sowie Bourges. Die Rückreise erfolgt über Avignon, im Herzen der Provence gelegen, im Mittelalter Hauptstadt der christlichen Welt, sowie über Frankreichs aufregende Küstenstädte Marseille, Cannes und Nizza.

Auf den Spuren der Hl. Bernadette

Einsiedeln - Nevers - Bourges - Lourdes - Avignon

Wenn Sie sich in der letzten Ferienwoche auf den Weg nach Lourdes machen, werden 164 Jahre vergangen sein, seit das Wasser aus der Quelle in der Grotte Massabielle fließt. Das 14-jährige Mädchen Bernadette Soubirous hat diese auf Anweisung der Gottesmutter, die von ihr nur als die schöne Dame bezeichnet wurde, ausgegraben. Diese Dame, die sich am 25. März 1858 als die „Unbefleckte Empfängnis“ vorgestellt hatte, hat die Menschen über Bernadette auch eingeladen, in Prozessionen zur Grotte zu kommen. Und seither sind Abermillionen dieser Einladung gefolgt. Und auch Sie sind eingeladen, sich auf den Weg zu machen und diesen berühmten Wallfahrtsort am Fuße der Pyrenäen aufzusuchen. Auf der Hinreise erleben Sie den bekannten Wallfahrtsort Einsiedeln, die von einer spätmittelalterlichen Mauer umgebenen Stadt Beaune, Nevers in Zentralfrankreich sowie Bourges. Die Rückreise erfolgt über Avignon, im Herzen der Provence gelegen, im Mittelalter Hauptstadt der christlichen Welt, sowie über Frankreichs aufregende Küstenstädte Marseille, Cannes und Nizza.

1. Tag: Graz (Abf. 06.00 Uhr, Hbf.) – Einsiedeln. Fahrt über Liezen, Salzburg und Liechtenstein nach Einsiedeln in der Schweiz. Das bekannte Benediktinerkloster beherbergt die Gnadenkapelle mit einer Figur der Schwarzen Madonna.

2. Tag: Einsiedeln – Beaune - Nevers. Früh morgens gibt es die Gelegenheit zur Feier eines Gottesdienstes in der Gnadenkapelle. Über die kleine Stadt Beaune, die als Zentrum des Weinbaugebietes der Côte de Beaune gilt, erreichen Sie Nevers am Ufer der Loire. Das dortige Kloster St. Gildard beherbergt den gläsernen Schrein mit dem unverwesten Leichnam der Hl. Bernadette von Lourdes. Kurze Andacht.

3. Tag: Nevers - Bourges – Lourdes. Weiterfahrt nach Bourges und Besichtigung der großartigen, gotischen Kathedrale Saint-Étienne (UNESCO-Weltkulturerbe). Über Toulouse fahren Sie weiter und erreichen abends den bekannten Marienwallfahrtsort Lourdes. Bezug der Zimmer für vier Nächte. Es besteht die erste Gelegenheit, an der berühmten Lichterprozession teilzunehmen.

4. Tag – 6. Tag: Lourdes. Besichtigungen und Erlebnisse in Lourdes: Erscheinungsgrotte mit Quelle, Basilika der Unbefleckten Empfängnis mit Krypta, Rosenkranzbasilika, Gehen und Beten des Kreuzweges, Gelegenheit zum Besuch der Kindheitsstätten der heiligen Bernadette, Mühle von Boly, das Chacot (Gefängnis), wo die Familie Soubirous zur Zeit der Erscheinungen wohnte. Gelegenheit zur Teilnahme an der täglichen Sakramentsprozession in der unterirdischen Basilika und zum allabendlichen Rosenkranzgebet mit Lichterprozession. Am Mittwoch internationaler Gottesdienst.

7. Tag: Lourdes – Avignon. Abschiedsgottesdienst am Fest Mariä Geburt. Nach dem Frühstück Abfahrt von Lourdes und Fahrt nach Carcassonne. Besichtigung der mittelalterlichen Stadt (UNESCO-Weltkulturerbe). In Avignon (UNESCO-Weltkulturerbe) faszinieren viele Prachtbauten aus der Zeit der Päpste, die hier fast 70 Jahre lang residierten. Stadtrundgang mit Außenansicht des Papstpalastes und der vielbesungenen „Pont d’Avignon“. Faszinierend ist auch die Pont du Gard, der größte, erhalten gebliebene Aquädukt der Antike.

8. Tag: Avignon – Marseille - Cremona. Fahrt in die Hafenstadt Marseille und Besichtigung der Kathedrale Notre-Dame de la Garde, die auf einem hohen Kalkfelsen thront. Über Cannes erreichen Sie Nizza. Kurzer Stadtrundgang durch die Altstadt zur Jesuitenkirche und Weiterfahrt vorbei an Monaco nach Cremona, die Stadt der Geigenbauer und Musiker. Übernachtung in Cicognolo.

9. Tag: Heimreise. Cremona – Padua – Graz. Die Rückreise führt am Gardasee und Verona vorbei in die Kulturstadt Padua. Besichtigung der berühmten Basilika des Hl. Antonius, wo Sie auch den Abschlussgottesdienst feiern. Nach einem individuellen Mittagessen Rückfahrt über Udine und Klagenfurt nach Graz, Ankunft ca. 20.00 Uhr.

Leistungen

  • Fahrt im Komfort-Reisebus mit Bordservice
  • Rundfahrt und Besichtigungen laut Programm
  • Unterbringung in guten Mittelklassehotels bzw. in einem schönen Pilgerhaus (in Nevers)
  • 8 x Halbpension & 3 x Mittagessen in Lourdes
  • KMB-Reiseleitung: Herr Dr. Anton Gölles

(Eintritte exkl.)

Zusatzinformationen

Mindestteilnehmerzahl: 40 Personen

Jetzt Buchen!
1 Angebot für "Auf den Spuren der Hl. Bernadette" gefunden
Lade Daten
Unsere Empfehlungen