GRUBER-reisne Tauchreisen

Tauchsafaris auf den Philippinen

Wer noch unberührte Tauchplätze mit viel Fischreichtum und farbenprächtigen Korallen sehen möchte, der sollte eine Tauchsafari nach Tubbataha unternehmen. Zugegeben, die Anreise ist sehr langwierig, aber ich kann Euch versichern, dass Euch die wunderschönen Tauchgänge dafür entschädigen werden. Zuerst nach Cebu oder Manila mit dem Flug nach Puerto Princessa, von dort werdet Ihr zum Schiff in den Hafen gebracht. Die Tubbataha Riffe liegen ca. 160km südöstlich von Puerto Princessa. Aufgrund ihrer exponierten Lage kann man hier nur ca. 3 Monate im Jahr tauchen. Dementsprechend unberührt und einzigartig zeigt sich die Unterwasserwelt. Riffhaie, Graue Haie, große Hammerhaie und der beeindruckenste – der Walhaie, sind hier keine Seltenheit. Schildkröten und große Schwärme von Büffelkopfpapageienfischen runden das beeindruckende Tauchprogramm ab. Der WWF und die Rangers sorgen dafür, die strikte Regeln eingehalten werden. Keine Tiere oder andere Lebewesen dürfen berührt werden, wenn ja folgen hohe Geldstrafen bis hin zum Gefängnis. Die Belohnung für diese Strafen zeigt sich bei jedem Tauchgang, hier gibt es Fächer so groß wie Taucher. Nicht umsonst zählt Tubbataha zu den schönsten Tauchplätzen auf unserer Welt.